Erfolgreicher Angriff auf Platz vier

Erfolgreicher Angriff auf Platz vierErfolgreicher Angriff auf Platz vier
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der EV Füssen kam mit dem Renommee der auswärtsstärksten Mannschaft nach Passau. Deshalb konnte es auch nicht überraschen, dass die Leoparden von Beginn an offensiv agierten. Doch die Black Hawks hielten dagegen, und so entwickelte sich eine hochklassige Oberligapartie mit Chancen auf beiden Seiten. Die erste große Möglichkeit für die Gastgeber ergab sich als Leopold Prantl auf Seiten der Gäste zum Ende der zweiten Minute auf die Strafbank musste. Doch das Passauer Powerplay verpuffte im konsequenten Forechecking der Holzmann-Truppe. Erst kurz vor Ende der Überzahl traf Christian Gose dann nur den Pfosten. Die Habichte gingen aber weiter das hohe Tempo mit und in der sechsten Minute scheiterte Martin Piecha am Füssener Goalie Andre Irrgang. Dessen Abwehr landete aber direkt vor den Füssen von Passaus Kapitän Mike Smazal an der blauen Linie. Der fasste sich ein Herz, hielt voll drauf und versenkte den Puck in den Maschen. Der erste Treffer für den Kapitän in der laufenden Saison wirkte wie eine Befreiung. Doch die Gäste steckten nicht auf. In der siebten Minute scheiterte Sascha Golts nur am Pfosten. Dann hätte Füssen die Chance auf ein Powerplay gehabt, kassierten aber nur elf Sekunden später selbst eine Strafe. Jetzt war natürlich viel Platz auf dem Eis, den der schnelle Daniel Bucheli nutzte, aber an Irrgang scheiterte. Wenig später machte es US-Boy Greg Costa besser. Im eigenen Drittel eroberte er den Puck, sprintete allen davon und vernaschte Irrgang. 2:0 für die Black Hawks. Was jetzt eigentlich nach einer sicheren Sache für Passau aussah, wurde von den Leoparden innerhalb von nur 13 Sekunden zunichte gemacht. Erst erzielte Tim Richter den verdienten Anschlusstreffer und dann verlor Thomas Vogl gleich nach dem Bully den Puck und Sascha Golts ließ Daniel Huber, der sich ansonsten wieder mit Glanzparaden auszeichnen konnte, keine Chance. Mit dem leistungsgerechten Unentschieden ging es das erste Mal in die Kabine.

Im zweiten Drittel das gleiche Bild. Beide Mannschaften spielten mit viel Tempo nach vorne. Christian Gose, der an diesem Abend zu den Aktivposten zählte, brachte in der 25. Minute seine Farben wieder in Front. Doch mit zwei fragwürdigen Strafen gegen Passau mussten sich die Habichte auf einmal für 55 Sekunden einer doppelten Überzahl stellen. Die Leoparden deckten Goalie Daniel Huber mit Schüssen ein, doch dank seiner blitzartigen Reflexe hielt dieser seinen Kasten sauber. Kaum wieder komplett hatten Christian Gose, Michal Schön und Daniel Bucheli bei einem Fastbreak die Chance alles klar zu machen. Doch obwohl sich die drei allein Andre Irrgang gegenüber sahen blieb dieser Sieger. Kurz vor Ende des 2. Drittels dann eine Schrecksekunde für Passau. Daniel Huber konnte bei einem Ausflug die Scheibe nicht klären und Leopardenstürmer Jeric Agosta bekam die Scheibe auf den Schläger. Der traf aber untypischer Weise das leere Tor nicht, so dass Passau mit der knappen Führung in die zweite Pause ging. Das letzte Drittel hatte kaum begonnen als Vincenz Mayer einen seiner seltenen Besuche auf der Strafbank absolvieren musste. Jetzt musste man befürchten, dass sich die vergebenen Chancen aus dem zweiten Spielabschnitt rächen könnten.

Doch das Gegenteil war der Fall. Stephan Stiebinger eroberte den Puck in der neutralen Zone und erzielte einen Shorthander. Passau verwaltete jetzt klug die erneute Zweitoreführung und verlegte sich mehr auf Tempogegenstöße. Mit einem dieser krönte Christian Gose seine beste Saisonleistung. Über die rechte Seite zog er vor das Tor von Andre Irrgang und versenkte dann den Puck im linken Eck. Damit war den Habichten der Sieg nicht mehr zu nehmen. Das 5:3 durch Sascha Golts fünf Sekunden vor dem Ende war nur noch Ergebniskosmetik. Beide Trainer lobten nach dem Spiel ihre Mannschaft und das hochklassige Spiel, das leider nur gut 500 Zuschauer sehen wollten. Jukka Ollila war mit seinen Jungs entsprechend zufrieden: „Das war ein tolles Eishockeyspiel heute. Wir hatten im zweiten Drittel schon unsere Möglichkeiten. Füssen hat heute gezeigt warum sie auswärts so stark sind. Es war von beiden Seiten ein offensives Spiel. Wir haben eben in den richtigen Momenten die Tore geschossen. Ich bin heute richtig zufrieden.“

Tore: 1:0 (5:19) Heiko Smazal (Vincenz Mayer, Daniel Bucheli), 2:0 (10:56) Greg Costa (Vincenz Mayer, Heiko Smazal), 2:1 (13:22) Tim Richter (Jeric Agosta, Marc Bernier), 2:2 (13:35) Sascha Golts (Andrej Naumann, Johannes Mayr), 3:2 (24:53) Christian Gose (Andreas Popp, Michal Schön), 4:2 (44:37) Stephan Stiebinger (4-5), 5:2 (56:52) Christian Gose (Kevin Steiger, Andreas Popp), 5:3 (59:55) Sascha Golts (Veit Holzmann, Andrej Naumann). Strafen: Passau 12, Füssen 12. Zuschauer 511.

HEV muss beim Tabellendritten Halle ran
Herforder Ice Dragons gegen das nächste Topteam

​Nicht nachlassen – der Herforder EV hatte nur wenig Zeit, den 8:6-Heimsieg über Tabellenführer Saale Bulls Halle zu genießen. Zu kurz getaktet ist der Spielplan der...

Erfurt weiter auf Siegeskurs – irres zweites Drittel am Pferdeturm
Hannover Scorpions lassen sich von Herford kalt erwischen

​Die Scorer, die schon am Freitag sehr erfolgreich waren, schlugen auch am Sonntag zu. Wieder fielen in der Oberliga Nord neun Tore im Schnitt – und diese Ergebnisse...

5:4-Sieg in Passau
Junges EVF-Team entscheidet kurioses Spiel für sich

​So eine Aufstellung hatte der EV Füssen noch nicht. 14 DNL-Spieler, darunter fünf 17-Jährige. Altersdurchschnitt 20,2 Jahre, im Tor 14 Minuten Oberligaerfahrung, dr...

Lindau Islanders gewinnen mit 5:3
Selber Wölfe verspielen Zwei-Tore-Führung

​Die Selber Wölfe mussten sich in der Oberliga Süd auswärts den EV Lindau Islanders mit 3:5 (2:4, 0:1, 1:0) geschlagen geben. ...

Schöne Powerplaytreffer, aber keine Chance auf Punkte
Starbulls Rosenheim unterliegen dem SC Riessersee

​Die Starbulls Rosenheim unterlagen am Sonntagabend im Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirchen dem SC Riessersee mit 3:5. ...

Rostock überholt Krefeld
Oberliga Nord: 60 Tore in sechs Spielen

Die Zuschauer, wenn sie denn hätten kommen dürfen, hätten ihre Freude gehabt. Im Schnitt fielen in jeder Partie des Freitags in der Oberliga Nord zehn Tore und bei e...

Last-Minute Sieg
Dezimierter Deggendorfer SC ringt die Islanders nieder

Was für ein Abend im Eisstadion an der Trat – nach den Turbulenzen vor dem Spiel zeigte die Mannschaft von Trainer Chris Heid eine starke Reaktion und drehte einen 1...

„Rote Linien überschritten“
DSC stellt sieben Spieler vom Trainings- und Spielbetrieb frei

Nachdem die sportliche Leitung des Deggendorfer SC in den letzten Wochen in neue Hände übergegangen ist, wurden sämtliche internen Belange auf Grund der sportlichen ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau