Entscheidung in Sachen Hallenprojekt vertagt

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Löwen-Sponsoren Frank Tilli und Andreas Prinz hätten Manager Lars Gerike von den Revier Löwen Oberhausen und dem Vorstand um Holger Konermann am Montagabend gerne Vollzug in Sachen Übernahme des Betriebs der Eishalle am Revierpark Vonderort vermeldet, doch beim Gespräch mit den Vertretern der Park-Betreiber RVR, Stadt Oberhausen und Stadt Bottrop konnte keine Einigung erzielt werden. „Der Revierpark möchte, dass wir eine komplette Jahresmiete, also knapp 275.000 Euro, in Form einer Bankbürgschaft beibringen. Das ist ein zunächst durchaus nachvollziehbares Ansinnen. Allerdings finden auf der anderen Seite die von uns angedachten Umbaumaßnahmen im Wert von 350.000 Euro, durch die es zu einer Wertsteigerung des Objektes sowie erweiterten Nutzungsmöglichkeiten kommt, keine Berücksichtigung“, erklärt ein etwas ernüchterter Frank Tilli. „Deshalb können und wollen wir uns nicht um den Erhalt einer Bankbürgschaft bemühen. Noch gebe ich aber die Hoffnung nicht auf, dass innerhalb der nächsten Tage eine Lösung gefunden werden kann.“

Angesichts des aus sportlicher Sicht vorhandenen Handlungsdrucks, soll in einigen Tagen eine definitive Endscheidung gefällt werden. „Wir werden dem Revierpark kommende Woche Mittwoch unser letztes Angebot übermitteln, über das dann bis zum Wochenende beraten werden wird“, kündigt Tilli an. „Wird unserem Angebot zugestimmt, geht es weiter. Ansonsten wird es in der kommenden Saison wohl keine Teilnahme am Spielbetrieb geben. Alle weiteren Dinge hätte dann eine Mitgliederversammlung zu entscheiden.“

Das Konzept der Revier Löwen sieht für die kommenden zwölf Monate Ausgaben in Höhe von 800.000 Euro vor. 350.000 Euro würden auf den Umbau der Halle Vonderort in eine eishockeytaugliche Spielstätte mit 1000 Plätzen entfallen. Hinzu kämen Miet- und Betriebskosten in Höhe von 300.000 Euro sowie Kosten für den sportlichen Bereich in Höhe von 150.000 Euro. Dem würden Einnahmen durch die Vermietung von Eiszeiten, öffentlichen Eislauf, Vermarktung der Werbeflächen in der Halle und Einnahmen aus dem Betrieb der Eishallengastronomie für die zu gründende Eishallen-Betriebsgesellschaft sowie Zuschauereinnahmen (500 im Schnitt pro Heimspiel) und Einnahmen aus Trikotwerbung etc. für den Verein gegenüberstehen. „Wir haben alles ganz genau durchgerechnet und kalkuliert. Diese 800.000 Euro können von uns kalkulatorisch gestemmt werden“, stellt Frank Tilli klar, dass die geforderte Bankbürgschaft in Höhe von knapp 275.000 Euro die letzte, einzige und unüberwindbare Hürde ist, die die Revier Löwen noch vom Einzug in eine Spielstätte auf Oberhausener Boden trennt.

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Tilburg Trappers machen es nach Pausenrückstand überdeutlich
Ausschließlich Heimsiege zum Viertelfinal-Auftakt in der Oberliga Nord

​Die jeweils ersten Spiele der Best-of-Three-Serien im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord brachten ausschließlich Heimsiege. Einschließlich des 5:0-Siegs des H...

Erste Kontingentstelle besetzt
Robin Soudek verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Nach Verteidiger Simon Mayr, der bereits ein gültiges Arbeitspapier für die kommende Saison besitzt, hat nun auch Robin Soudek seinen Vertrag beim SC Riessersee ver...

Vertrag verlängert
Jonas Franz stürmt weiter für die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Stürmer Jonas Franz um eine weitere Spielzeit verlängert. Der 24-Jährige soll mit seiner hohen Geschwindigkeit und mit ...

Positiver Corona-Fall im Schnelltest
Play-off-Spiel der Hannover Indians fällt aus – 5:0-Wertung für Herne

​Schlechte Nachrichten für die Hannover Indians – und für den Ablauf der Play-offs in der Oberliga Nord. Das für den heutigen Freitag geplante erste Play-off-Spiel d...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 11.04.2021
Hannover Indians Indians
0 : 5
Herner EV Herne
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 13.04.2021
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Herner EV Herne
- : -
Hannover Indians Indians
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 11.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim