Entscheidung fällt im Penaltyschießen

3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Herner EV unterlage beim EV Landsberg im Oberligaspiel mit 3:4 nach Im Penaltyschießen. Dadurch schrumpfte der Vorsprung des Tabellenführers auf acht Punkte. Nachdem die Herner 13 der ersten 14 Spiele gewinnen konnten, musste man sich in den letzten zehn Spielen fünfmal geschlagen geben.

Die Landsberger fanden besser ins Spiel und gingen ein sehr hohes Tempo. HEV-Torhüter Björn Linda hatte einen guten Tag und entschärfte zunächst auch die besten Torchancen der Gastgeber. In der 17. Minute unterlief den Lechstättern während eines Überzahlspiels ein folgenschwerer Fehler. HEV-Stürmer Petr Mares eroberte den Puck im EVL-Drittel, verzögerte geschickt und bediente den heranstürmenden Christopher Schadewaldt. Dessen Direktschuss konnte Peter Holmgren noch parieren, aber gegen den Nachschuss von Darren Doherty war er machtlos. Somit ging es mit einer äußerst schmeichelhaften HEV-Führung in die Pause.

Auch im zweiten Drittel konnten die Gastgeber das sehr hohe Tempo weitergehen. In der 24. Minute bediente Verteidiger Alexander Wolsch den an der zweiten blauen Linie lauernden Markus Vaitl mit einem perfekten Zuspiel. Diese Möglichkeit nutzte Landsbergs Torjäger zum verdienten Ausgleich. Der Gegentreffer spiegelte wieder, dass der HEV gegen schnell umschaltende und kombinierende Gastgeber oftmals einen Schritt zu langsam war. Wie lange würde der EVL dieses „Höllentempo“ durchhalten können? In dieser Phase tauchten sie immer wieder gefährlich vor HEV-Torhüter Björn Linda auf und der Führungstreffer sollte nicht mehr lange auf sich warten. In der 33. Minute eroberte Benjamin Barz den Puck nach einer Unachtsamkeit im Herner Aufbauspiel und bediente Markus Vaitl, der zum 2:1 traf. Nur elf Sekunden später gelang Shawn McNeil nach Vorarbeit von Mark Kosick und Petr Mares der Ausgleich. Noch in der gleichen Minute ging Landsberg erneut in Führung. Veli-Antti Leinonen hatte im Nachschuss getroffen. Nun waren beide Teams bemüht Ruhe ins Spiel zu bringen, weshalb keine weiteren Tore mehr fallen sollten.

Im Schlussdrittel mussten die Landsberger dem hohen Tempo Tribut zollen. Der Ausgleichstreffer von Toni Bader in der 42. Minute während einer angezeigten Strafe gegen die Lechstätter traf die Gastgeber mitten ins Herz. Man hatte sich in den ersten vierzig Minuten verausgabt und es stand doch nur Unentschieden. Nun drückten die Herner auf den Führungstreffer. Den Landsbergern war anzusehen, dass man auf diesen nicht mehr hätte antworten können. Trotz guter Chancen sollte dieser aber nicht gelingen. In den letzten fünf Minuten und auch in der Verlängerung merkte man beiden Teams an, dass sie sich völlig verausgabt hatten und die nötige Konzentration bzw. Konsequenz im Abschluss fehlte. Im Penaltyschießen gelang Landsbergs Thorsten Rau der entscheidende Treffer. Zuvor hatte Markus Vaitl mit dem letzten Versuch die Führung von Mark Kosick ausgeglichen. „Aufgrund unserer heutigen Leistung können wir uns glücklich schätzen einen Punkt aus Landsberg mitgenommen zu haben. Wir haben zu viele Fehler gemacht, die vom Gegner nicht provoziert worden sind. Mentale Fehler, die zu guten Torchancen der Gastgeber führten. Landsberg hat ausgezeichnet von Defensive auf Offensive umgeschaltet und wir waren oftmals einen Schritt zu langsam“, so Jamie McDonald nach dem Spiel.

Tore: 0:1 (16:15) Doherty (Mares, Schadewaldt/4-5), 1:1 (23:22) Vaitl (Wolsch), 2:1 (32:17) Vaitl (Barz), 2:2 (32:28) McNeil (Kosick, Mares), 3:2 (32:46) Leinonen (Nörenberg, Bacek), 3:3 (41:57) Bader (Doherty, Flache/6-5), 4:3 (65:00) Rau (entscheidender Penalty). Strafen: Landsberg 10, Herne 14. Zuschauer: 1394.

Füssen überrascht Bad Tölz – Peiting feiert Kantersieg
Höchstadter EC verschärft Verfolgerduell

​Den Höchstadt Alligators sei Dank. Mit ihrem Erfolg gegen Rosenheim machten sie auch dem Einzelverfolger Starbulls nun ein Trio, bestehend eben aus Rosenheim, Degge...

Erfurt lässt Hamm keine Chance – Scorpions auf Torejagd in Herford
Saale Bulls Halle gewinnen Lokalderby gegen Leipzig

​Langsam bekommt die Tabelle in der Oberliga Nord wieder einheitliche Züge. Von den ersten sieben Mannschaften haben fünf 26 Spiele absolviert, und Tabellenführer si...

Scorpions machen es gegen Duisburg zweistellig
Tilburg gewinnt am Pferdeturm – dramatischer Spielausfall

​Ein dramatischer Spieltag mit vielen Toren in der Oberliga Nord – und ein noch dramatischer Spielausfall....

Knapper Sieg in regulärer Spielzeit
Deggendorf wehrt Riessersee ab und festigt Platz drei

​Im einzigen Dienstagspiel der Oberliga Süd gewannen die Deggendorfer das Verfolgerduell in Garmisch beim SC Riessersee knapp mit 3:2....

Peiting nimmt Hürde Bad Tölz – Landsberg überrascht Memmingen
Blue Devils Weiden setzen sich im Spitzenspiel knapp durch

​Das Topspiel des Abends in der Oberliga Süd hatte es in sich. Tabellenführer Weiden, zwölf Punkte vor dem Gegner Höchstadt, gewann zwar gegen den Verfolger, musste ...

Indians im Verfolgerduell in Leipzig siegreich – Rostock gewinnt Kellerderby
Duisburg und Hamm holen überraschende Siege

​Leichte Spiele gibt es in dieser Saison der Oberliga Nord nicht. Diese bittere Erkenntnis mussten die Spieler aus Herne und Tilburg am Sonntag machen. Herne unterla...

Förderlizenzspieler von den Straubing Tigers
Yuma Grimm verstärkt die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben Yuma Grimm vom DEL-Club Straubing Tigers per Förderlizenzregelung verpflichtet....

Bad Tölz gewinnt überraschend in Riessersee
HC Landsberg knackt die Festung Höchstadt

​Das waren schon zwei Ergebnisse, die niemand in der Oberliga Süd auf der Rechnung hatte. Zum einen zog Landsberg den Alligators völlig überraschend den Zahn und dan...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 04.12.2022
Krefelder EV Krefeld
- : -
Herner EV Herne
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Herforder EV Herford
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Saale Bulls Halle Halle
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Dienstag 06.12.2022
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Krefelder EV Krefeld
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Herforder EV Herford
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Herner EV Herne
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
ESC Moskitos Essen Essen

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 04.12.2022
SC Riessersee Riessersee
- : -
EHC Klostersee Klostersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EC Peiting Peiting
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Lindau Lindau
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
EV Füssen Füssen
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Dienstag 06.12.2022
EHC Klostersee Klostersee
- : -
EV Füssen Füssen
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
SC Riessersee Riessersee
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EC Peiting Peiting
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Höchstadter EC Höchstadt