Entscheidung des Schiedsgerichts in spätestens 14 Tagen

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Ratinger Ice Aliens müssen weiterhin auf eine Entscheidung waren, ob sie in der Oberliga Nord starten dürfen. Die Verhandlung vor dem Schiedsgericht des Landesverbandes NRW ging am 8. Juli zunächst ergebnislos zu Ende. Während der knapp 90 Minuten dauernden Verhandlung trugen beide Seiten ihre Argumente vor. Die Ice Aliens wiesen vor allem darauf hin, dass sie aus wirtschaftlicher Sicht die Lizenz für die Oberliga Nord ohne Auflagen erhalten haben und die gleiche Chance erhalten möchten, wie die Vereine der Verbände Nord und Ost. Schon während der laufenden Verhandlung versuchte das Schiedsgericht einen Kompromiss zu finden, der beide Seiten zufrieden stellen könnte. Die Führung des Landesverbandes NRW lehnte jedoch jeglichen Vorschlag ab, der einen Aufstieg der Ice Aliens erlauben würde. Das Schiedsgericht wird nun in den kommenden 14 Tagen eine Entscheidung treffen, die beiden Seiten auf schriftlichem Weg mitgeteilt wird. Jochen Giertz, der zusammen mit Präsident Andreas Teusch an der Verhandlung teilnahm, ist weiterhin zuversichtlich, dass die Entscheidung zugunsten der Aliens ausfallen könnte: "Wir sind nach wie vor der Meinung, dass wir die besseren Argumente auf unserer Seite haben." Aus diesem Grund haben die beiden Vorsitzenden der Außerirdischen bereits die Flüge nach München gebucht, um in der kommenden Woche an der Tagung der neu gegründeten Oberliga Nord teilzunehmen. "Wir können nicht ständig abwarten, in welcher Liga wir spielen werden. Wir wollen unbedingt in die Oberliga Nord und werden daher selbstverständlich an dieser Tagung teilnehmen", sagt Andreas Teusch, der auf eine schnelle Entscheidung des Schiedsgerichts hofft. Außerdem wollen Teusch und Giertz ihren Bayern-Aufenthalt nutzen, um die Vertragsverhandlungen mit Tobias Netter aufzunehmen, der auch in der kommenden Saison für die Ice Aliens auflaufen soll.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...

Acht Spieler und der Trainer gehen
Abgangswelle bei den Hannover Indians

​Nach dem Saisonende im Viertelfinale der deutschen Oberliga-Play-Offs gaben die Hannover Indians bekannt, dass acht Spieler sowie Trainer Todd Warriner den norddeut...