"Energie-Wirbel" mit den Eislöwen am Samstag

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Samstag, 13. März, werden die DREWAG und die Dresdner Eislöwen für einen echten "Energie-Wirbel" sorgen. Der Veranstaltungsort ist die Außenfläche vor dem World Trade Center und der DREWAG-Treff selbst - Freiberger/Ecke Ammonstraße. Das umfangreiche Programm fängt um 11 Uhr mit Bühnentalk, Präsentationen der Cheerleader Mighty Lions und des Eishockeynachwuchses an. Es folgt der Live-Auftritt der Bee-Gees-Revivalband "Stayin Alive" und Bühnentalk mit Verantwortlichen der DREWAG und der Eislöwen. Dazu werden Rüdiger Frank (DREWAG-Geschäftsführer), Jan Tabor (Geschäftsführer Betriebsgesellschaft), Barbara Lässig (Präsidentin ESCD), Sabine Voigtsberger (Marketingmanagerin) und Jiri Kochta (Trainer) anwesend sein. Zur Autogrammstunde wird die gesamte Oberligamannschaft der Eislöwen erscheinen und allen Fans natürlich auch zu Gesprächen zur Verfügung stehen. Anschließend werden sich die Spieler bei einer "Eislöwen-Olympiade" in Spaßwettkämpfen auch einmal neben dem Eis sportlich beweisen müssen. Natürlich werden auch Fanartikel der Eislöwen erhältlich sein, erstmals auch die neue Play-off-Kollektion. Etwa ab 13.15 Uhr erfolgt die Versteigerung der originalen Vorrundentrikots der Spieler. Ebenfalls zu kaufen gibt es die Eintrittskarten für das erste Play-off-Heimspiel der Eislöwen - die erste Chance, sich die begehrten Tickets rechtzeitig zu sichern. Umrahmt wird das ganze von zahlreichen weiteren Aktionen und Gewinnspielen mit attraktiven Preisen, einem speziellen Kinderprogramm und Informationsständen des ESCD, der Dorfteichliga und des Dresdner Olympia-Vereins. Für das leibliche Wohl sorgt die DREWAG mit einem Angebot zu kulanten Preisen. Die Veranstaltung wird gegen 14 Uhr enden. Es empfiehlt sich, das Parkhaus im World Trade Center zu nutzen oder mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen - Straßenbahn 2, 7, 10 oder 12 bis Freiberger Straße.

Erstmals seit drei Jahren werden die Eislöwen diese Saison wieder einen Play-off-Zuschlag erheben. Dieser wird ein Euro je Karte betragen und kommt als Spende dem Nachwuchs zugute. Karten für das erste Play-off-Heimspiel (26. oder 28. März) gibt es zum Preis von 12 Euro bzw. 9 Euro ermäßigt erstmals am kommenden Samstag im Rahmen des DREWAG-Energie-Wirbels zu kaufen. (Quelle: www.eisloewen.de)

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2