Eispiraten wollen an gezeigte Leistung anknüpfen

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Eispiraten des

ETC Crimmitschau

wollen am Wochenende an die Leistungen der Vorwoche anknüpfen. Sowohl im

Spitzenspiel gegen Tabellenführer Hannover, als auch im Spiel in Heilbronn

gegen die Falken, zeigte die Leidborg-Truppe eine gute kämpferische Leistung.

Auch wenn die Gegner auf dem

Papier „leichter“ aussehen, weiß Coach Leidborg genau worauf es weiterhin

ankommt. „Wenn man nicht 100 Prozent zur Sache geht, gibt es in dieser Liga

keine leichten Aufgaben.“, so der Trainer zum heutigen

Presse

gespräch. Der 1.Vorsitzende

Patrick Donath-Franke

bekräftigte diese Entscheidung zudem: „Die Aufgaben die vor uns liegen sind

aus unserer Sicht nicht mit schwer oder leicht einzuschätzen. Die Einstellung

und die damit verbundenen Aufgaben müssen, wie in den letzten beiden Wochen,

stimmen. Das Wochenende wird für uns wieder ein schwieriges und entscheidendes

Wochenende wie die bisherigen auch.“. Entscheidend wird dabei auch sein,

welches Fazit der Vorstand nach Absolvierung der Halbserie (nach dem

Nauheim-Spiel) ziehen kann. „Wenn wir die Aufgaben so konsequent wie zuletzt

angehen, können wir wahrscheinlich ein positives Fazit ziehen. Sicher messen

wir uns derzeit nicht mit einem ersten oder zweiten Platz, doch Ziel ist ein

gesicherter Platz für die anstehende Meisterrunde. Dazu sollte das Ziel um den

5.Platz liegen, ohne Angst den 10.Platz verlieren zu können.“ Klare Worte die

erneut die weitere sportliche Zielstellung der Westsachsen verdeutlichen soll.

Spielen werden die Eispiraten

laut Trainer Leidborg mit komplettem Kader (außer Esbjörn Hofverberg) aber

ohne Förderlizenzspieler. Die Reihen werden demnach durchgewechselt, denn der

Schwede plant mit drei Centerspieler und 4 Paaren auf der Flügelposition:

„Damit können wir versuchen, auch mehr Flexibilität in die Mannschaft zu

bekommen.“. Auf der Torhüterposition werden am Wochenende beide Goalies zum

Einsatz kommen. Wer jedoch in welchem Spiel das Tor hütet, wollte der Coach

noch nicht sagen.

 Oberliga

– Saison 2005/2006

18.11.2005


20:00

Uhr Sahnpark Crimmitschau


ETC

Crimmitschau

  

-   Rote Teufel Bad

Nauheim

Auf

Grund des sportlichen Misserfolges in den bisherigen Partien und einem Platz am

Tabellenende, verbunden mit 7 Niederlagen in Folge, einigte sich Ex-Trainer Barczikowski

am 03.November mit der Klubführung, den Trainerstuhl zu verlassen. Neuer Coach

an der Bande ist nun der Kanadier Bill Lochead

(immerhin über 300 NHL-Spiele und mehr als 200

Bundesligapartien gespielt), der auch weiterhin die Geschicke der Mannschaft in

die Hand nehmen wird. Aktuell stehen die Nauheimer mit 11 Punkten auf dem

17.Tabellenplatz. Nur vier Siege und 13 Niederlagen stehen auf der Habenseite.

Am vergangenen Wochenende gelang den Nauheimern ein 4:1-Sieg zu Hause gegen

Stuttgart, dem jedoch eine derbe 9:2-Klatsche auswärts in Klostersee folgte.

 

Oberliga

– Saison 2005/2006

20.11.2005


18:30

Uhr Miesbach


TEV

Miesbach   -  

ETC

Crimmitschau

Mit drei Siegen in Folge

konnten sich die Miesbacher in den letzten Spielen

etwas aus dem Tabellenkeller befreien. Zu Hause schlugen sie Bayreuth und

Oberhausen, auswärts gewannen sie gegen Stuttgart. Mit 7 Siegen und 10

Niederlagen kommen sie auf 22 Punkte und können bei weiteren Erfolgen an den Plätzen

zur Meisterrunde kratzen. Herausragender Scorer im Team ist Joseph Ori,

der mit 16 Toren und 15 Assists auf 31 Punkte (6. im Ligavergleich) kommt.

Rostock ist der nächste Gegner
Hannover Scorpions gewinnen abermals gegen Tilburg

​Mit dem 4:3-Sieg nach Penaltyschießen über den Oberligameister der letzten drei Jahre, die Tilburg Trappers, haben die Hannover Scorpions drei bemerkenswerte Leistu...

Overtime-Erfolg gegen Waldkraiburg
Zwei-Punkte-Wochenende für die EV Lindau Islanders

​Das Heimspiel am vergangen Freitag gegen den EHC Waldkraiburg konnten die EV Lindau Islanders in der Overtime mit 3:2 für sich entscheiden. In Sonthofen sah es für ...

1:3-Niederlage gegen die Eisbären
EHC Waldkraiburg vergibt große Chance gegen Regensburg

​Eine bittere 1:3 (0:0, 1:1, 0:2)-Niederlage mussten die Löwen vom EHC Waldkraiburg am Sonntagabend im Heimspiel in der Raiffeisen Arena gegen die Eisbären Regensbur...

Verfolger Hannover Indians unterlag knapp mit 5:6 in Essen
Tilburg Trappers jetzt wieder mit drei Punkten Vorsprung

​Die Tilburg Trappers hatten es in der Hand, wieder für eine gewisse Distanz zum Tabellenzweiten vom Pferdeturm zu sorgen, vergaben aber die Chance. Während die Trap...

Füchse gewinnen mit 4:3 in der Hauptstadt
Preussen: Uli Egen verliert trotz 2:0-Führung gegen sein Ex-Team Duisburg

​Nachdem der ECC Preussen Berlin schon am Freitag bei den Crocodiles Hamburg gut mitgehalten und dennoch mit 4:6 verloren hatte, sah man sich auch im Heimspiel am So...

2:1-Sieg gegen die Starbulls
Selber Wölfe ringen Rosenheim nieder

​Die Selber Wölfe sind zurück in der Erfolgsspur. In einer dramatischen Partie ließ sich der VER diesmal nicht vom frühen Rückstand schocken, sondern fand durch Kamp...

3:2-Erfolg bei den Black Dragons Erfurt
Herner EV erarbeitet sich den Sieg in Thüringen

​Am Sonntag erarbeitete sich der Herner EV bei sehr unbequemen Black Dragons Erfurt einen verdienten 3:2 (0:1, 3:0, 0:1)-Sieg und schaffte nach der Niederlage von F...