Eispiraten: Playoff-Start in Crimmitschau

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Freitag ist es soweit,

im Sahnpark Crimmitschau beginnt die heißeste Phase der Saison. Im

Viertelfinale der Playoffs treffen die Eispiraten des ETC Crimmitschau auf die

Blue Devils Weiden.

„Alle Mann sind an Bord.“,

konnte Piraten-Coach Leidborg heute zum Pressegespräch vermelden. Gemeint ist

damit, dass alle Spieler, auch Heine und Rusznyak wieder komplett im Training

standen und demnach auch spielen könnten. Bedeckt hielt sich der schwedische

Trainer jedoch, was die mögliche Aufstellung der Mannschaft angeht: „Das sind

Playoffs, da entscheiden Kleinigkeiten, weshalb ich zu taktischen Dingen und zur

Aufstellung nichts sagen werde.“.

„Weiden ist eine sehr

laufstarke Mannschaft und sie spielen taktisch klug. Sie haben in der

Meisterrunde vor allem wenig Tore zugelassen.“, weiß Leidborg den Gegner

realistisch einzuschätzen. Herausgehoben hat er dabei vor allem die ausländischen

Stürmer wie Antti Karhula, Tom Herman und Michal Piskor.

Zu Torsten Heine äußerte er

sich positiv, da der Stürmer trotz Verletzung zu den letzten Spielen in den

Playoffs wieder angreifen will. „Sicher braucht er nach der Pause ein Spiel

oder ein Drittel um wieder zurück zu kommen, Doch er brennt auf die Spiele.“,

so Leidborg.

 

31.03.2006


20:00 Uhr Sahnpark Crimmitschau


ETC Crimmitschau

   -   Blue Devils Weiden

Große Resonanz besteht zu

diesem ersten Aufeinandertreffen beider Teams in der entscheidenden Runde.

Sowohl von Seiten der Fans, als auch von Seiten des Vereins wurden verschiedene

Maßnahmen getroffen, um den Beginn der Playoffs zu bewerben und das erste

Heimspiel zu einem wahren Eishockeyfest werden zu lassen. Doch neben der Atmosphäre

zählt für den Trainer des ETC vor allem das am Ende entscheidende Resultat:

„Wir müssen von Beginn an voll bei der Sache sein, sonst ist man schneller im

Urlaub, als man denkt. Es zählt das Jetzt und vor allem das Ergebnis“, machte

der ETC-Trainer noch einmal deutlich.

 

02.04.2006


18:30 Uhr Weiden


Blue Devils Weiden   -   ETC Crimmitschau  

Derby-Atmosphäre erwartet man

auch zum ersten Auswärtsspiel in Weiden. 400 Stehplatzkarten und 70

Sitzplatzkarten wurden dem ETC zur Verfügung gestellt. Entsprechend kribbelnd dürfte

dieses Spiel für die ETC-Fans werden, zumal man im letzten Spiel in Weiden beim

3:6 eine deutliche Niederlage hinnehmen musste.

Für das am Freitag mit

Spannung erwartete 1.Playoff-Heimspiel im Sahnpark Crimmitschau, hat der ETC die

Stadionöffnung eine halbe Stunde vorverlegt. 

Somit öffnen die

Stadiontore bereits 18:00 Uhr. Auf Grund des zu erwartenden hohen

Interesses empfehlen wir eine etwas frühere Anreise, um lange Schlangen

an den Kassen, verbunden mit eventuell verspätetem Stadionzugang, zu

vermeiden.                   

Am Freitag kommt Tilburg zum Spitzenspiel
Hannover Scorpions weiterhin ungeschlagen

​Auch in der sechsten Begegnung der noch jungen Saison bleibt das Team der Hannover Scorpions weiterhin ungeschlagen. Mit 5:3 (1:0, 3:2, 1:1) besiegten die Mellendor...

Fulminanter Schlussabschnitt
Memminger Indians besiegen die Selber Wölfe

​Der ECDC Memmingen hat den ersten Heimsieg der Saison eingefahren. Gegen die Selber Wölfe holten sich die Indianer einen verdienten 5:4 (1:1, 1:2, 3:1)-Erfolg vor h...

Punktgewinn beim SC Riessersee
EV Füssen ärgert den nächsten Favoriten

​Der EV Füssen konnte beim Auswärtsspiel in Garmisch auch den zweiten Favoriten am Wochenende ins Penaltyschießen zwingen. Dem SC Riessersee unterlag man zwar ebenfa...

Herner EV gewinnt in Leipzig mit 7:3
Erneutes Sechs-Punkte-Wochenende nach Siegen über Tilburg und Leipzig

​Der Herner EV blieb in beiden Spitzenspielen vom Wochenende ungeschlagen. Nach dem Heimsieg über Tilburg am Freitag, folgte am Sonntag ein 7:3 (1:0, 2:3, 4:0) bei d...

6:5 gegen Regensburg
ERC Sonthofen besiegt die Eisbären

​Der ERC Sonthofen machte am Sonntag im stimmungsvollen Heimspiel gegen den EV Regensburg mit einem 6:5 (1:2, 2:1, 3:2) das Sechs-Punkte-Wochenende perfekt. ...

Hannover Scorpions verlustpunktfrei auf Platz zwei
Herner EV nimmt auch Leipziger Hürde und bleibt an der Spitze

​Das war mal ein Spieltag für die Zuschauer. 47 Tore in sechs Partien der Oberliga Nord, fast acht pro Spiel, das konnte sich sehen lassen, auch wenn die Trainer auf...

1:5-Niederlage der Starbulls
Rosenheimer Heimniederlage gegen abgezockten EC Peiting

​Die Starbulls Rosenheim haben das Heimspiel am siebten Spieltag der Oberliga Süd gegen den EC Peiting 1:5 verloren. ...

Ex-Islanders-Verteidiger Philipp Haug übernimmt interimsmäßig
EV Lindau Islanders und Trainer Chris Stanley gehen getrennte Wege

​Der Oberligist EV Lindau Islanders gibt die Trennung von Trainer Chris Stanley bekannt. Nach langen Gesprächen und dem Abschluss der gemeinsamen Analys, fiel die En...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
Krefelder EV Krefeld
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hannover Scorpions Hannover
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Indians Hannover
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
EC Peiting Peiting
- : -
EV Füssen Füssen
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Lindau Lindau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
ERC Sonthofen Sonthofen
- : -
SC Riessersee Riessersee
Jetzt die Hockeyweb-App laden!