Eispiraten: Neuzugang Roman Veber im Interview

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Kurzbesuch von Roman Veber in der vergangenen

Woche in Crimmitschau wurde zugleich für ein kurzes Interview zu den Zielen und

Erwartungen beim ETC genutzt:

Du warst jetzt 6 Jahre in

Wolf

sburg,

wie schwer fällt da der Abschied?

Das ist Profieishockey, das ist völlig normal. Ich habe keinen neuen Vertrag

bekommen, da muss man sich kümmern. Die letzten Jahre hatten wir einen

slowakischen Trainer. Da habe ich die gesamte Zeit erfolgreich in der ersten

Reihe gespielt. Der neue Trainer ist ein Kanadier. In seinem Konzept habe ich

auf einmal fast gar nicht mehr gespielt, also musste ich mich umschauen wie es

weiter geht.

Wie

schätzt Du die lange Zeit in

Wolf

sburg

sportlich ein?

Jedes dritte Jahr sind wir aufgestiegen. Das war sehr erfolgreich, denn wir

haben damit jedes Ziel geschafft. Es war insgesamt eine sehr schöne Zeit

Mit

welchen Erwartungen oder Zielen kommst Du jetzt nach Crimmitschau?

Ich denke, Crimmitschau hat nur ein Ziel dieses Jahr. Das hat mir der Trainer

auch gleich zu Beginn gesagt. Wir wollen wieder aufsteigen und zurück in die

zweite Liga. Das ist für mich nichts Neues, solche Ziele kenne ich schon. (lächelnd)

Inwieweit

hast Du Dich schon mit dem neuen Mannschaftskader des ETC beschäftigt?

Ich kenne ein paar Spieler von Crimmitschau. Der kleine Schwede zum Beispiel,

(gemeint ist Esbjörn Hofverberg) ist mein Kumpel. Aber ich kenne auch den Masak

von Dresden. Zellhuber hat auch mal in

Wolf

sburg gespielt und ist also auch kein Unbekannter. Von den deutschen Spielern

kenne ich in erster Linie nur die Nachnamen.

Wie

stark schätzt Du das Team ein, ist das Ziel realistisch?

Ich denke schon. Mein Kumpel aus der Slowakei Peter Staron

(letztes Jahr Ratingen) hat auch bereits gesagt, Crimmitschau hat eine starke

Mannschaft für die kommende Saison. Aber wir müssen generell positiv denken.

Ich habe das letztes Jahr in

Wolf

sburg gesehen, wie schnell es im Sport gehen kann. Alles muss passen.

Wie sehen die Planungen für den letzten Monat vor dem Saisonbeginn aus?

Dieses Jahr ist lediglich ein kleiner Urlaub geplant und der wird auch mit

Eishockey zu tun haben. Wir sind mit meinem Sohn (heißt ebenfalls Roman) zu

einem Trainingscamp in Tschechien. Dort werde ich auch ein bisschen als Trainer

tätig sein.

Wie

schätzt Du nun, nachdem bekannt wurde dass sie keine Lizenz für das Oberhaus

erhalten, die Situation in

Wolf

sburg

ein?

Entscheidend ist was Skoda macht. Ich denke sie wollen 2.Bundesliga spielen. In

der Zeitung stand auch, dass das Stadion auf jeden Fall gebaut werden soll.

Dennoch ist es Schade für die Fans dort. Es war ein schönes Jahr und die Fans

hätten es verdient weiter DEL-Eishockey zu sehen.

Was

erwartest Du von Seiten der ETC-Fans?

Meines Wissens sind in Crimmitschau viel mehr Fans als in

Wolf

sburg zum Spiel. Ich hoffe das ist auch in der kommenden Saison der Fall. Wenn

wir zudem noch erfolgreich sind, wird auch die Unterstützung wieder sehr gut

sein. Ich freue mich auf jeden Fall darauf!

(Foto: City-Press)

Höchste Heimniederlage für Essen seit 2012 – Duisburg schafft Anschluss
9:1! Crocodiles Hamburg demontieren Essener Moskitos

​Es war ein Nachholspieltag in der Oberliga Nord mit Favoritensiegen. Einzig die Partie der Hamburger in Essen stand zur Disposition, aber die Crocodiles bewiesen be...

EV Füssen gewinnt mit 5:3
Selber Wölfe trauern vergebenen Chancen nach

​In einem hart umkämpften Spiel mussten sich die Selber Wölfe dem EV Füssen mit 3:5 (0:1, 2:2, 1:2) geschlagen geben. ...

Rosenheim besiegt ECDC Memmingen mit 5:1
Begeisternde Starbulls düpieren den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben am Sonntagabend einen deutlichen Heimsieg gegen den unangefochtenen Tabellenführer ECDC Memmingen Indians feiern können. ...

DSC verpasst Chance, Abstand zu verkürzen
Deggendorf unterliegt mit 3:4 bei den Blue Devils Weiden

​Trotz phasenweiser Überlegenheit konnte der Deggendorfer SC am Sonntagabend die Chance nicht nutzen, auf den Tabellenführer Memmingen Punkte gutzumachen. Mit 3:4 un...

6:2-Erfolg gegen den EC Peiting
Zwei Unterzahltreffer bringen EV Füssen auf die Siegerstraße

​Der EV Füssen hat das Derby gegen den EC Peiting mit 6:2 (2:0, 3:1, 1:1) für sich entschieden. Waren die vier Vergleiche zuvor jeweils sehr eng, so konnten die Osta...

Tilburg rennt Herne davon – Erfurt vergibt Chance auf Platz zehn
Indians erobern im Nachholspiel Platz vier von den Scorpions zurück

​Der Nachholspieltag brachte wenige Überraschungen in der Oberliga Nord. Tilburg gewann, wie zu erwarten war, gegen Duisburg. In Erfurt hatten die Black Dragons ihre...

Eisbären Regensburg verbuchen Sieg
Schneller Dreierpack ebnet Weg für 5:2-Erfolg gegen Selb

​Es war eine verbissene Partie, die die 1831 Zuschauer in der Donau Arena zwischen den Eisbären Regensburg und den Selber Wölfen zu sehen bekamen. Die Hausherren set...

Dominante Leistung
5:0-Erfolg des ECDC Memmingen gegen die Islanders

​Im dritten Allgäu-Bodensee-Derby vor heimischer Kulisse überzeugten die Memminger Indians auf ganzer Linie. Am Ende stand ein deutlicher 5:0 (1:0, 2:0, 2:0)-Sieg au...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 26.01.2020
ESC Moskitos Essen Essen
1 : 9
Crocodiles Hamburg Hamburg
Krefelder EV Krefeld
1 : 5
Tilburg Trappers Trappers
Füchse Duisburg Duisburg
5 : 2
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Meisterrunde

Sonntag 26.01.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
5 : 1
ECDC Memmingen Memmingen
Selber Wölfe Selb
3 : 5
EV Füssen Füssen
EV Lindau Lindau
1 : 5
Eisbären Regensburg Regensburg
EC Peiting Peiting
4 : 2
SC Riessersee Riessersee
Blue Devils Weiden Weiden
4 : 3
Deggendorfer SC Deggendorf
Jetzt die Hockeyweb-App laden!