Eispiraten: Nach dem Weihnachtsfest geht Punktejagd weiter

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nur anderthalb Tage Zeit

bleiben den Eispiraten des

ETC Crimmitschau

, bis es wieder zurück auf das Eis im Sahnpark Crimmitschau geht. Heute

Vormittag absolvierten die Cracks ihr letztes Training und verabschiedeten sich

dann verdient mit neun Siegen im Rücken in den Weihnachsturlaub. Dieser geht

jedoch nur bis zum Nachmittag des ersten Weihnachtsfeiertages, denn dann bittet ETC-Coach

Gunnar Leidborg bereits wieder zum Training. Dies ist notwendig, denn am

26.12.2005 steht bereits das nächste Spiel der Oberliga Vorrunde auf dem Plan,

zu dem die Eispiraten die Ratinger Ice

Aliens empfangen werden.

Schon am 28. und am 30.12.

folgen die nächsten Begegnungen gegen Stuttgart (19:30 Uhr im Sahnpark) und

gegen Rosenheim auswärts.

Esbjörn

Hofverberg vor Rückkehr ins Team

Zu den Spielen zwischen den

Feiertagen können sich die Eispiraten-Fans auf einen Rückkehrer freuen. Der

Langzeitverletzte Esbjörn Hofverberg (Verletzung in der Vorbereitung am

02.09.2005 in Hannover) wird laut ETC-Coach Gunnar

Leidborg erstmals wieder mit dem Team auflaufen und wahrscheinlich auch schon

gegen Ratingen die ersten Eiszeiten bekommen.

Ginge es nach dem

Publikumsliebling Hofverberg, hätte dieser Einsatz bereits in der vergangenen

Woche stattfinden können, denn nach seinem Wiedereinstieg

ins Training auf dem Eis vor zwei Wochen, brennt der Stürmer darauf wieder auf

Punktejagd zu gehen.

26.12.2005


17:00 Uhr Sahnpark Crimmitschau


ETC Crimmitschau

  

-   Ratinger

Ice Aliens

Mit 39 Punkten stehen die Ice

Aliens derzeit auf dem 10 Tabellenplatz, der

weiterhin heiß umkämpft ist, da er der letzte Platz für die ab Februar

anstehende Meisterrunde ist. Lediglich drei Punkte trennen momentan den Neunten

vom Dreizehnten, umso wichtiger wäre für die Gäste im Sahnpark ein Sieg.

Bereits am 14.Spieltag trafen

beide Teams in der Hinrunde aufeinander. Nach einem ausgeglichenen ersten

Drittel gelang den Eispiraten im zweiten Drittel ein deutliches 2:0 was zum

Endstand von 3:1 für den

ETC Crimmitschau

ausreichte.

Eine ähnliche Leistung mit

einem entsprechenden Ergebnis würde den Eispiraten um Gunnar Leidborg auch im

Feiertagsspiel am kommenden Montag reichen, um die ungeschlagene Spielserie

weiter auszubauen.

28.12.2005


19:30 Uhr Sahnpark Crimmitschau


ETC Crimmitschau

  

-   Stuttgart Wizards

Zu einer für ETC-Spiele

etwas veränderten Zeit treffen die Eispiraten des ETC am kommenden Mittwoch

19:30 Uhr auf die Stuttgart Wizards. Dem

Tabellenletzten gilt dabei größter Respekt, denn mit nur einem Sieg nach 24

Spielen haben sie zuletzt alles versucht, ein zweites Spiel zu gewinnen. Ein

Unterschätzen des Teams wäre wohl auch am 28.12. das falsche Mittel.

Ein Wiedersehen gibt es mit dem

Crimmitschauer

Michel

Maaßen, der bereits seine zweite Saison bei den Wizards

spielt und mit 9 Toren und 8 Vorlagen (17 Punkte) zweitbester Scorer im Team

ist.

Für die Eispiraten um Kapitän

Torsten Heine sollte dennoch in diesem Spiel nur der Sieg und damit drei weitere

Punkte zählen. (In Stuttgart gelang ein 7:2-Sieg.) Sollte dies gelingen, können

die Eispiraten mit einem positiven Abschluss auf heimischen Eis in das Jahr 2006

starten, auch wenn sie am 30.12.2005 noch einmal zum Auswärtsspiel nach

Rosenheim müssen.

Der erste Neue
Gianluca Balla wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Gianluca Balla ist der erste Neuzugang der Icefighters Leipzig für die Saison 2019/20. In der vergangenen Saison spielte der Stürmer für die Crocodiles Hamburg. ...

Ehliz und Miguez stürmen weiter für Garmisch
Weitere Vertragsverlängerungen beim SC Riessersee

​Einen neuen Vertrag für die Saison 2019/20 erhalten die Stürmer Aziz Ehliz und Moritz Miguez. Die beiden gehen damit in ihre zweite Saison beim SC Riessersee. ...

Eindeutiges 4:1 gegen Selb
Hannover Indians ziehen sich für drei Tage selbst aus dem Sumpf

​Das war knapp. Noch einmal so ein desaströses Defensivverhalten und die im März beginnende, fünfte Jahreszeit für Eishockeyfans am Pferdeturm hätte ein verheerendes...

Oberliga-Play-offs: Fünf Entscheidungen bereits gefallen
Der Norden entscheidet dritte Serienbegegnung mit 5:3 für sich

​Der Norden hat erstmals einen Spieltag im Play-off-Achtelfinale der Oberliga für sich entscheiden. In diesem Zug schafften die Saale Bulls Halle und der Herner EV b...

Drei Siege in drei Spielen gegen die Moskitos Essen
Starbulls Rosenheim nach 3:2-Heimsieg im Viertelfinale

​Die Starbulls Rosenheim haben auch das dritte Spiel im Play-off-Achtelfinalduell der Oberliga gegen die Moskitos Essen für sich entschieden. Am Dienstagabend behiel...

Aus im Achtelfinale gegen den Herner EV
Eisbären Regensburg erleben herbe Bruchlandung

​Ohne einen einzigen Sieg in den Playoffs verabschieden sich die Eisbären nach der 3:4-Heinniederlage in die Sommerpause. Der Herner EV zeigte den Regensburgern deut...

Aus in Spiel drei
Memminger Indians scheitern an Halle

​Mit einem 2:6 (1:1, 1:4, 0:1) in Halle beenden die Memminger Indians die Oberliga-Saison 2018/19. Bei den Saale Bulls Halle hatten die Indianer zu wenig entgegenzus...