Eispiraten: Mannschaft und Trainer mussten Nachsitzen

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Dienstagabend, 25.10.2005

gab es in der ETC Geschäftsstelle einen gemeinsamen Termin in dem sich der

Vorstand, Trainer und die Kapitäne der Mannschaft zur aktuell entstandenen

Situation verständigten. Dabei wurde der Mannschaft von Seiten des ETC-Vorstandes

unmissverständlich dargelegt, dass man mit der derzeitig erbrachten Leistung in

keinster Weise einverstanden ist.

Es gibt zum jetzigen Zeitpunkt zwar keine Handhabe den Trainer oder einzelne

Spieler in Frage zu stellen, dennoch werde man derartige Konsequenzen ins Auge

fassen, sollten sich Leistungen wie die am vergangenen Freitag wiederholen. Ein

Spiel zu verlieren stellt dabei nicht das Grundproblem dar, sondern viel mehr

die Art und Weise, welche man so nicht tolerieren kann. Auch die Mannschaft

sollte sich darüber bewusst sein, dass sie die wirtschaftlichen Probleme,

welche sich als Ergebnis eines Zuschauerrückganges auf Grund der gebotenen

Leistung einstellen könnten, mit zu tragen hat.