Eislöwen gewinnen Spitzenspiel gegen Bremerhaven

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Dresdner Eislöwen gewannen am Sonntagabend das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer REV Bremerhaven in einer bis zu den Schlussminuten spannenden Partie am Ende deutlich mit 4:1 (1:1, 0:0, 3:0) und ziehen damit mit den Bremerhavnern, die allerdings ein Spiel weniger haben, punktgleich. Doch auch das Verletzungspech blieb den Eislöwen treu, Thomas Mittermeier zog sich eine Überdehnung des Innenbands zu und wird mindestens am Dienstag fehlen. Ebenfalls pausieren müssen wird Luigi Calce nach seiner dritten Disziplinarstrafe. Tore: 1:0 (5.) Korbinian Witting (Sebastian Stoyan, Petr Sikora), 1:1 (11.) Rich Bronilla (Jean-Francois Caudron, Craig Streu) 5-4 ÜZ, 2:1 (55.) Pavel Weiß (Richard Richter, Sebastian Stoyan), 3:1 (56.) Jan Welke (Luigi Calce), 4:1 (58.) Petr Sikora (Richard Richter, Robert Hoffmann) 5-4 ÜZ. (Quelle: www.eisloewen.de)