Eislöwen gewinnen deutlich gegen Neuwied

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen deutlichen 7:1 (2:0, 2:1, 3:0)-Erfolg gab es Abend für die Dresdner Eislöwen gegen den SC Mittelrhein-Neuwied. Mit insgesamt 17:3 Toren holten die Eislöwen an diesem Wochenende sechs Punkte und stehen vor den letzten beiden Meisterrundenspielen auf dem fünften Tabellenplatz. Tore: 1:0 (2:52) Georg Güttler (Mike Dolezal, Petr Sikora), 2:0 (14:59) Torsten Schwarz (Zdenek Travnicek, Andre Grein), 3:0 (21:16) Petr Huby (Robert Hoffmann), 4:0 (24:19) Richard Richter (Petr Sikora, Robert Hoffmann), 4:1 (38:31) Dave Stevens (Ole Kopitz, Ladislav Stompf), 5:1 (45:30) Andre Grein (Jedrzej Kasperczyk), 6:1 (54:10) Jan Welke (Pavel Vit, Robert Hoffmann), 7:1 (55:399 Torsten Schwarz (Jedrzej Kasperczyk, Georg Güttler).

Letzte Gelegenheit, sich Karten für das kommende Heimspiel der Eislöwen gegen die Lausitzer Füchse zu sichern, gibt es ab Dienstag. Alle Vorverkaufsstellen erhalten für den Verkauf ab Dienstag ihr normales Kontigent. Abhängig vom Vorverkauf ist ein eventueller Verkauf am Spieltag. Es ist jedoch davon auszugehen, dass auch das dritte Heimspiel gegen die Füchse bereits vorab ausverkauft sein wird und die Abendkassen deswegen geschlossen bleiben. (Quelle: www.eisloewen.de)

Am Freitag kommt Sonthofen, am Sonntag geht es nach Regensburg
Drei Punkte gegen Sonthofen sind für EV Lindau Pflicht

​Das kommende Wochenende startet für die EV Lindau Islanders mit einem Derby am Freitag, 22. Februar, um 19.30 Uhr in der heimischen Eissportarena. Am Sonntag, 24. F...

Heimspiel am Sonntag
Hannover Scorpions empfangen Preussen Berlin

​Zum letzten Mal in dieser Saison empfangen die Hannover Scorpions am Sonntag um 19 Uhr das Oberliga-Team aus der Bundeshauptstadt, den ECC Preussen Berlin, in Melle...

Topscorer erleidet Schulterverletzung
Saison-Aus für Michal Velecky bei den Icefighters Leipzig

​Eine Hiobsbotschaft für die derzeit sowieso schon gebeutelten Icefighters Leipzig: Für Stürmer Michal Velecky ist die Saison 2018/19 frühzeitig beendet. ...

Intensiv in Planungen eingebunden
Danny Albrecht bleibt Cheftrainer des Herner EV

​Danny Albrecht wird auch in der nächsten Saison der Cheftrainer des Herner EV sein. „Wir haben auch in schwierigen Phasen dieser Saison klar zum Ausdruck gebracht, ...

Formelle Voraussetzung für möglichen Aufstieg
Starbulls Rosenheim geben DEL2-Bewerbungsunterlagen ab

​Die Spielzeit 2018/19 biegt langsam, aber sicher in die Zielgerade ein und damit auch ein wichtiger Zeitpunkt innerhalb jeder Saison: Auch in diesem Jahr haben die ...

Ein Drittel zum Vergessen
EHC Waldkraiburg gibt Sieg im zweiten Abschnitt aus der Hand

​Nach der 4:6-Niederlage in Bad Kissingen gab es für den EHC Waldkraiburg auch am zweiten Spiel des Wochenendes nichts zu holen. Am Sonntag unterlag die Mannschaft v...

4:1 gegen Essen: Zwölfter Sieg in Folge
Hannover Indians weiterhin erfolgreich auf dem Kriegspfad

​In einem spannenden, stellenweise hochdramatischem Spiel blieben die Hannover Indians auf der Erfolgsspur. Sie gewannen am 43. Spieltag der Oberliga Nord mit 4:1 (1...