Eislöwen gewinnen auch zweites Heimspiel mit 6:0

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch heute konnten die Dresdner Ihrer Favoritenrolle

vollkommen gerecht werden. Mühelos gewannen die Eislöwen vor 2093 Zuschauern gegen

eine schwache Passauer Mannschaft klar mit 6:0.

Zwar musste Eislöwen-Trainer Marian Hurtik erneut auf Martin Hamann

verzichten, konnte aber durch das Aufrücken von Pavel Vit auf alle Abwehrreihen

zurückgreifen. Im Tor stand wieder Michal Marik.

Schon im 1. Drittel wurde deutlich, dass die Eislöwen die

bessere Mannschaft waren. So wirkten die Black Hawks eher harmlos und konnten

meist nur in letzter Sekunde den Puck klären. In der 9 Minute, wurde Eislöwen

Kapitän Petr Sikora, unsanft von den Beinen geholt und der Schiedsrichter

entschied auf Penalty. Den verwandelte Jason Lundmark eiskalt ins rechte obere

Eck.

Der zweiten Abschnitt begann, wie der Erste aufhörte.

Dresden hatte die besseren Spielanteile und Chancen. So konnte in der 29.

Spielminute erst David Musial und nur knapp 5 Minuten später Martin Zajac per

Blueliner auf 3:0 erhöhen.

Auch im letzten Drittel setzte sich der Spielverlauf weiter

fort. Mit Petr Sikora, Roman Weilert und Pavel Vit konnten so auch noch 3 Tore

nachgelegt werden. Torhüter Michal Marik feierte damit seinen 2. Saison

Shutout. Ein negatives Ereignis des Abends gab es noch: Eislöwen Spieler Erik

Pipp musste nach dem Spiel, mit Verdacht auf Fingerbruch, ins Krankenhaus

gefahren werden.

In der anschießenden Pressekonferenz sagte der Passauer

Trainer Otto Keresztes: „Wir müssen uns erst daran gewöhnen, dass die Oberliga

schneller und professioneller ist. Wenn man gegen eine Mannschaft wie Dresden

spielt, wird eben jeder Fehler bestraft. Der heutigen Lehrstunde konnte ich

positive aber auch negative Dinge abgewinnen, an denen wir noch arbeiten

müssen.“

Eislöwen-Trainer Marian Hurtik war mit der Leistung seiner

Mannschaft rundum zufrieden und sagte: „Bis zum ersten  Tor haben wir etwas verkrampft gespielt, kamen

aber ab dann viel besser ins Spiel. Damit wir zu Hause eine Macht bleiben, ist

es unser Ziel, so wenig wie möglich Gegentore zu kassieren.“(ov)

 
1:0 (8:44) Jason Lundmark (Penalty)
2:0 (29:09) David Musial (Roman Weilert, Petr Sikora)
3:0 (33:32) Martin Zajac (Petr Sikora)
4:0 (40:45) Petr Sikora (Jason Lundmark, Marcel Linke) 5/4

PP
5:0 (50:16) Roman Weilert (Petr Sikora, Markus Guggemos)
6:0 (57:34) Pavel Vit (Adriano Carciola, Petr Hruby)

Strafen: 18/12

Schiedsrichter: Marcus Brill (Zweibrücken)

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb