Eislöwen empfangen Haßfurt Sharks - neue "Partyzone"

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Heute Abend empfangen die Dresdner Eislöwen die Haßfurt Sharks zum dritten Spieltag der Oberliga. Die Franken sind mit zwei Siegen am vergangenen Wochenende in die neue Saison gestartet. Robert Hoffmann ist gegen seinen ehemaligen Club nach einer Sperre wieder mit dabei. Spielbeginn ist um 20 Uhr. Eine grundlegende Veränderung wird es ab dem Heimspiel gegen Haßfurt geben. Premiere feiert dabei die Eislöwen-Partyzone, die sich im Vorfeld und unterhalb der Überdachung an den Kassenhäusern vor der Eishalle befinden wird – inklusive Essen-, Getränke- und Fanartikelständen. Die Partyzone ist vor Spielbeginn für jedermann frei zugänglich und der Kartenverkauf findet wie bisher auch an den Kassenhäusern sowie an der Kasse am VIP-Eingang statt. Der Einlass in die Halle erfolgt vor Spielbeginn wie gewohnt an den drei Türen an der Hallenfront sowie den Seitentüren. Nach Spielbeginn wird die Partyzone geschlossen, der Kartenerwerb ist vor der Partyzone möglich und die Kontrolle erfolgt ebenfalls dort. In den Drittelpausen ist dann die Partyzone vom Großen Foyer aus frei erreichbar. Damit entfallen die zeit- und personalaufwendigen Kontrollen an den Türen. Zudem wird damit das Problem der Verschmutzung weiter Flächen im Außenbereich der Eishalle und des Benutzens der Freiflächen als Open-Air-Toilette behoben.

Aufgrund der Aufführungen des Weihnachtsmärchens in der Dresdner Eishalle wird das Heimspiel der Eislöwen gegen die Bayreuth Tigers von Sonntag, 21. Dezember, auf Mittwoch, 17. Dezember, verlegt. Spielbeginn ist um 20 Uhr.

Erfolgreich war die erstmalige Teilnahme einer EHC-Nachwuchsmannschaft in einer tschechischen Liga in der vergangenen Saison. So spielt die Jugend-/Junioren-Mannschaft auch in dieser Spielzeit in der nordböhmischen Nachwuchsliga mit und bestreitet am kommenden Sonntag in Bilina ihren ersten Spieltag. Weitere Informationen unter www.neue-eisloewen.de. (Quelle: www.eisloewen.de)

TEV gewinnt mit 5:0
EHC Waldkraiburg unterliegt Miesbach klar

​Einen mehr als nur gebrauchten Abend erwischten die Löwen am Sonntag in der Raiffeisen-Arena. Gegen den TEV Miesbach unterlag man deutlich und auch verdient mit 0:5...

Indians gewinnen mit 4:3 nach Penaltyschießen
Trappers können auch im zweiten Anlauf Pferdeturm nicht stürmen

​Das war ein Start, wie er im Buche steht. Indians-Neuzugang Arnoldas Bosas zeigte in Ansätzen bereits seine Qualitäten, schoss ein Tor der Extraklasse und zeigte da...

Trappers nur noch fünf Punkte vor den Scorpions
Hannover Indians zementieren Platz drei mit Sieg gegen Tilburg

​Das war so ein Sieg für den Geschmack des Publikums. Mit dem 4:3 nach Penaltyschießen gegen den Tabellenführer der Oberliga Nord machten es die Hannover Indians wie...

4:3 nach Overtime gegen Herne
André Huebscher schießt die Füchse zum Derbysieg

​Torhüter müssen in der Regel nicht schnell schlittschuhlaufen. Sebastian Staudt gab dennoch Gas, stürmte auf André Huebscher zu, bremste nicht ab, sondern sprang de...

VER setzt sich mit 2:1 durch
Zittersieg für die Selber Wölfe in Lindau

​Bis zum Schluss musste gezittert werden, aber die Selber Wölfe behalten einen kühlen Kopf und werden belohnt. Mit einem knappen, aber nach dem Spielverlauf hochverd...

Drei Tore! Einstand nach Maß
Neuzugang Memminger Kumeliauskas verhilft Indians zum Sieg

​In einem engen und hart umkämpften Spiel besiegt der ECDC Memmingen seinen Verfolger aus Weiden mit 3:2 (0:0, 2:0, 1:2). Dreifacher Torschütze war Neuzugang Tadas K...

Eisbären Regensburg zu abgezockt, Holmgren zu stark
Starbulls Rosenheim unterliegen dem EVR erneut

​Die Starbulls Rosenheim haben auch den zweiten Vergleich gegen die Eisbären Regensburg im Rahmen der Meisterrunde in der Oberliga Süd verloren. Nach der deutlichen ...