Eislöwen empfangen die Hannover Indians

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am morgigen Freitag empfangen die Dresdner Eislöwen die Hannover Indians. Dabei muss Trainer Jiri Kochta auf den Einsatz von Jedrzej Kasperczyk (Muskelprobleme), Pavel Weiß (Adduktoren) und Thomas Mittermeier (Schulter) verzichten. Dagegen wird Petr Molnar wieder im Eislöwentrikot auflaufen. Die Hannover Indians verloren zwar am vergangenen Wochenende beide Spiele gegen Leipzig und Neuwied, gehören aber dennoch zu den Topmannschaften im Nordosten. Für ein spannendes Spiel sollte also gesorgt sein, das Hauptschiedsrichter Harald Deubert aus Bad Kissingen um 20 Uhr anpfeifen wird. Das Spiel wird präsentiert von der Eichholz Bau GmbH.

In der Deutschen Sledgehockeyliga gab es für die Dresden Cardinals eine Auftaktniederlage. Am vergangenen Wochenende verlor die Mannschaft ihr Spiel beim Deutschen Meister Hannover Scorpions mit 1:4. Das erste Heimspiel haben die Cardinals am 7. November gegen die Heidelberg Knights. Weitere Infos zu den Cardinals unter www.cardinals-dresden.de.

Die Blue Lions Leipzig haben den Eislöwen vorab ein Kartenkontigent für das Derby am 17. Oktober in Leipzig zur Verfügung gestellt. Diese Karten werden beim Heimspiel am kommenden Freitag am Orgteam-Pkw vor der Eishalle verkauft. Angeboten werden 400 Stehplatzkarten Vollzahler zum Preis von 9,50 Euro, 200 Stehplatzkarten ermäßigt zum Preis von 8,50 Euro (Schüler, Studenten, Auszubildende, Zivil- und Wehrdienstleistende sowie Rentner) sowie 200 Stehplatzkarten ermäßigt zum Preis von 6,50 Euro (Jugendliche bis 18 Jahre). Sitzplatzkarten werden ausschließlich in Leipzig verkauft und können dort an der Abendkasse erworben werden. (Quelle: www.eisloewen.de)