Eisbären-Trainer Plate will nichts von einer Favoritenrolle wissen

Eisbären-Trainer Plate will nichts von einer Favoritenrolle wissenEisbären-Trainer Plate will nichts von einer Favoritenrolle wissen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Trainer der Hammer Eisbären genießt diese Momentaufnahme – und gleichzeitig warnt er: „Wir müssen die Kirche im Dorf lassen.“ Schließlich warten auf sein Team auch an diesem Wochenende keine einfachen Aufgaben. Am Freitag gastieren die Hammer beim EHC Dortmund (20 Uhr, Eissportzentrum Westfalenhallen), und am Sonntag empfängt Hamm den ESC Moskitos Essen.

Vom Papier her ist die Partie bei den Elchen sicherlich ein Topspiel – der Erste empfängt den Dritten. „Aber vom Kader sind das große Unterschiede, so dass wir als klarer Außenseiter nach Dortmund reisen“, betont der Coach. Seine Mannschaft scheint sich in dieser Rolle aber sichtlich wohl zu fühlen, wie es die Erfolge gegen Bad Nauheim (4:2) und Frankfurt (5:3) bestätigten. Davon lässt sich der 39-Jährige allerdings nicht blenden, denn er weiß um die Qualitäten des Ligaprimus. „Wir werden sicherlich nicht unvorbereitet in die Begegnung gehen, sondern einen Plan haben“, sagt Plate. „Und wenn wir den einhalten und die Jungs weiter so zusammenstehen wie bisher, dann ist einiges möglich.“

Auch ein Triumph. Doch nach den jüngsten Ergebnissen dürfte der EHC gewarnt sein, obwohl Dortmunds Trainer Frank Gentges „uns schon vorher auf dem Zettel hatte“, so Plate, der einen druckvollen Gegner erwartet. „Daher müssen wir gucken, wie wir den herausnehmen und die Räume eng halten können. Denn wenn die Elche Platz haben, sind sie brandgefährlich“, setzt der Ex-Profi auf eine sichere Defensive.

Die Essener haben nach der Beinahe-Insolvenz einen Umbruch vollzogen, das heutige Aufgebot entspricht größtenteils dem des Herner EV aus der Vorsaison. Alles in allem „ein Team, das man nicht unterschätzen sollte“, beteuert Plate. „Das wird mit halber Kraft nicht funktionieren, davor werde ich noch einmal eindringlich warnen.“ Denn nach dem Sabotageakt – den Essenern wurde vor dem Saisonauftakt die komplette Ausrüstung zerstört – meldeten sich die „Stechmücken“ mit eindrucksvollem Kampf in Bad Nauheim (2:4) zurück und hielten die Partie bis zum Ende offen.

„Wir müssen in beiden Spielen zu 100 Prozent da sein“, bekräftigt der Coach, der auch gegen die Moskitos nichts von einer Favoritenrolle wissen will: „Die muss ich gar nicht haben.“ Constantin Wichern (Schulter) und Marvin Gleibler, der wegen einer Handverletzung voraussichtlich drei Wochen pausieren muss, stehen nicht zur Verfügung. Der Einsatz von Karl Jasik, der die Partie am Vorsonntag vorzeitig abgebrochen hatte, ist fraglich, da eine genaue Diagnose noch aussteht. Nicht mehr zum Kader hingegen gehört Tim Linke, der zum EHC Netphen zurückgekehrt ist. „Daher halten wir die Augen nach einem Stürmer offen, um den Abgang ausgleichen zu können“, erklärt Plate.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Der Leistungsträger geht in seine siebte Saison
Lubor Dibelka bleibt In Riessersee

Der SC Riessersee hat mit Stürmer Lubor Dibelka eine wichtige Personalie für die kommende Saison geklärt. Der 41-Jährige Routinier wurde verletzungsbedingt in der En...

Der offensivstarke Stürmer kommt von den Saale Bulls Halle
Thore Weyrauch schließt sich den Heilbronner Falken an

Die Heilbronner Falken konnten den 25-jährigen Angreifer Thore Weyrauch, der auch schon über DEL2-Erfahrung verfügt, für die kommende Saison unter Vertrag nehmen....

So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

Black Hawks verpflichten zwei vielversprechende Talente
Torhüter Janik Engler und Stürmer Jonas Stern wechseln nach Passau

Die Passau Black Hawks verstärken sich auf der Torhüterposition mit dem talentierten Janik Engler. Im Sturm wurde der 19-jährige aufstrebende Angreifer Jonas Stern u...

Goalie kommt auch Höchstadt
Justin Spiewok wechselt nach Bayreuth

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth verstärkt sich mit Torhüter Justin Spiewok....

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleibt weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...