Eisbären kassieren unglückliche 2:5-Pleite gegen Duisburg

Eisbären kassieren unglückliche 2:5-Pleite gegen DuisburgEisbären kassieren unglückliche 2:5-Pleite gegen Duisburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich war sehr beeindruckt von dem Kampfgeist der Jungs“, meinte der Coach, dessen Fazit aber dennoch durchwachsen ausgefallen war.

Im ersten Abschnitt lieferten sich die Kontrahenten vor 512 Zuschauern in der Eissporthalle am Maxipark eine Partie auf Augenhöhe – mit viel Engagement, hohem Tempo und gutem Körpereinsatz beider Truppen. So kam es zu Chancen hüben wir drüben. Auf Seiten der Eisbären verfehlte Robin Loecke das Gehäuse nach Bully im Duisburger Drittel nur knapp (5.), scheiterten Jiri Svejda (11.) sowie Patrik Flasar (11.) nach toller Scheibeneroberung am Füchse-Keeper Björn Linda. Bei den Gästen war sowohl für Dennis Palka (11.) wie auch für Manuel Strodel (15./Überzahl) und Dennis Fischbuch (16.) kein Vorbeikommen am Hammer Goalie Benjamin Voigt, so dass es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabine ging.

Danach war es Svejda, der ein Zuspiel von Martin Köchling zum 1:0 verwertete (22.). Doch den Gastgebern war es nicht gelungen, diese Führung souverän zu behaupten. In numerischer Überlegenheit egalisierte Strodel zum 1:1 (25.), ehe er per Direktabnahme auch das 1:2 markierte (34.). Kurz darauf verpasste Matthias Potthoff die direkte Antwort darauf, und im Gegenzug zeigten sich die Duisburger effektiver – Benjamin Hanke erhöhte auf 1:3 (35.). „Wir haben viel zu einfache Tore kassiert“, ärgerte sich Plate und sah die verpasste Antwort Potthoffs als einen Schlüsselmoment In der 37. Minute verkürzte Christian Nieberle zwar auf 2:3, doch der EV stellte den alten Abstand wieder her – 2:4 durch Dennis Palka (39.).

Der Schlussabschnitt gehörte nahezu gänzlich den Eisbären – die Gastgeber waren überlegen, dominierten, setzten die Füchse unter Druck uns gaben in den letzten 20 Minuten 29 Schüsse auf das gegnerische Tor ab – doch Duisburg war effektiver, und Clarke Breitkreutz sorgte mit einem Konter für die Vorentscheidung (51.). „Ein Punkt wäre sicherlich gerecht gewesen, aber wir haben es nicht mehr geschafft, das Tor zu machen“, bilanzierte Plate, während Füchse-Coach Franz Fritzmeier meinte: „Das war ein hartes Stück Arbeit.“


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
23-jähriger Stürmer kommt von Starbulls Rosenheim
Bastian Eckl wechselt zu den Bietigheim Steelers

DEL2-Absteiger Bietigheim Steelers hat mit Bastian Eckl einen jungen Stürmer verpflichtet, der bereits über DEL-Erfahrung verfügt und sich bei den Schwaben weiter en...

Verteidiger-Talent kommt von Aufsteiger Weiden
Memmingen verpflichtet Alessandro Schmidbauer

Der nächste Neuzugang für die Indians ist unter Dach und Fach. Der ECDC Memmingen verpflichtet mit Alessandro Schmidbauer einen jungen und talentierten Defensivakteu...

Junger Angreifer für die Tigers
Edmund Junemann wechselt nach Bayreuth

​Mit Edmund Junemann findet ein talentierte Stürmer den Weg nach Oberfranken und möchte seine Entwicklung in Bayreuth bei den Onesto Tigers fortsetzen....

Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Höchstadter EC verlängert mit 26-Jährigen
Patrik Rypar bleibt ein Alligator

​Zuletzt begrüßten die Höchstadt Alligators zwei Neuzugänge, nun freuen sich die Verantwortlichen wieder eine Vertragsverlängerung verkünden zu können: Patrik Rypar ...

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

27-jähriger Verteidiger kommt vom EHC Freiburg
Jesse Roach schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers haben Verteidiger Jesse Roach von DEL2-Klub EHC Freiburg verplfichtet....