Eisbären Juniors tun sich schwer - Knapper Erfolg gegen Wilhelmshaven

Eisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC PreussenEisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu einem schwer erkämpften Testspielsieg kamen die Eisbären Berlin Juniors am Sonnabend gegen die EC Wilhelmshaven. Der Oberligist setzte sich am Ende trotz anfänglicher Schwierigkeiten verdient mit 4:2 gegen den klassentieferen Kontrahenten vom Jadebusen durch. Doch es bedurfte schon einer erheblichen Leistungssteigerung ab dem zweiten Drittel, ehe die mit fast allen Förderlizenzspielern angetretenen Juniors ihren Gegner in Schach halten konnten. Zwar waren die Hauptstädter den Jadehaien technisch und läuferisch überlegen, doch der Regionalligist erwies sich besonders im Körperspiel mehr als ebenbürtig.

Lobenswert aus Berliner Sicht war, dass sich die talentierten Youngster durch den 0:1-Rückstand (Meinhardt/15.) im ersten Drittel nicht aus der Ruhe bringen ließen. Die Truppe von Trainer Jeff Tomlinson wartet geduldig auf die sich bietenden Möglichkeiten. Rankel nutzte eine davon in Überzahl zum verdienten Ausgleich nach 27 Minuten. Als Martens gradewegs von der Strafbank aus die Führung erzielte, entlud sich kurzfristig der Frust der Wilhelmshavener in einem kleinem Handgemenge. Doch der umsichtig leitenden Unparteiische van Gameren hatte die Situation schnell wieder unter Kontrolle.

Als Busch mit einem abgefälschten Schuss das 3:1 markierte, war die Partie endgültig gelaufen. Mit einem sicher verwandelten Penalty markierte der Deutsch-Kanadier Sommerfeld den vierten Treffer für die Juniors, ehe der Wihlemshavener Breneizeris den Endstand von 4:2 herstellte. Am nächsten Wochenende kommt es zwischen beiden Teams an der Nordsee zum Rückspiel.

Eisbären Juniors Berlin - EC Wilhelmshaven (0:1, 2:0, 2:1)

Tore: 0:1 (15.) Meinhardt (Priem), 1:1 (28.) Rankel (Busch - 5:4), 2:1 (32.) Martens, 3:1 (48.) Busch (Rankel), 4:1 (55.) Sommerfeld (Penalty), 4:2 (57.) Breneizeris (Kolasa)

Schiedsrichter: van Gameren, Zuschauer: 300


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
25-jähriger Stürmer kommt aus Linz
Herforder EV verpflichten Dennis Sticha

Mit Dennis Sticha präsentiert der Herforder Eishockey Verein den nächsten Neuzugang für die Saison 2024/25. ...

Indians gelingt Transferhammer
Tyler Spurgeon kommt nach Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat mit dem Kanadier Tyler Spurgeon einen Top-Spieler für sich gewinnen können. Der 38-Jährige kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg, dort l...

Eineinhalb Neuzugänge, ein Abgang
Transferkarussell läuft bei den Hannover Scorpions

​Bereits in der letzten Woche rotierte das Transferkarussell beim aktuellen Oberliga-Nordmeister Hannover Scorpions besonders heftig. Erst konnte der Verbleib von Pa...

Achte Saison bei den Buam
Philipp Schlager stürmt weiter für die Tölzer Löwen

​37 Jahre jung und mittlerweile die achte Saison bei den Tölzer Löwen. Die Rede ist von Philipp Schlager, dessen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert wurde....

Raivo Freidenfels zuletzt in Polen und Slowenien
Höchstadt Alligators verpflichten lettischen Mittelstürmer

​Und wieder ein Neuzugang: Die Höchstadt Alligators arbeiten weiter an ihrem erneuerten Team und holen Raivo Freidenfels nach Deutschland. Der 24-jährige Lette stand...

Zulassungsverfahren läuft
25 Vereine für neue Oberliga-Saison gemeldet

​Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für die kommende Oberliga-Saison 2024/25 haben 25 Vereine ihre verbindliche Anmeldung eingereicht. Die Abgabefrist hierfür war de...

Verteidiger kommt aus Salzburg
Mika Hupach nächster Neuzugang der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit Mika Hupach den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 19-jährige Verteidiger kommt vom EC Red Bull Salzburg zu den Ice Drag...

Vereint mit Bruder Michael
Hannover Scorpions verpflichten Victor Knaub

Die beiden Brüder Michael und Victor Knaub laufen in der kommenden Saison zusammen für die Hannover Scorpions auf. Während Michael Knaub seine Vertrag in der Wedemar...