Eisbären Juniors prämiert

Eisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC PreussenEisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Dresdner Bank und der Deutsche

Olympische Sportbund (DOSB) haben 50 Sportvereine aus 39 Spitzenverbänden mit

dem „Grünen Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“

ausgezeichnet. Als Neuerung wurden dieses Jahr auch erstmals drei Sportvereine

für ihre aktive Anti-Doping-Arbeit belohnt. Alle Auszeichnungen sind mit einer

Förderprämie von je 5.000 Euro verbunden, die der Nachwuchsarbeit und einem dopingfreien

Sport zu Gute kommen soll.

Der

Oberligist Eisbären Juniors Berlin erhalten das Grüne Band für vorbildliche

Talentförderung im Verein für 2008. Dazu Multifunktionär Franz Reindl in der heutigen Pressemitteilung,

die wir korrigiert wiedergeben: „Gratulation im

Namen des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. den Berlinern für die vorbildliche

Talentförderung im Verein für 2008. Die Eisbären Juniors Berlin haben die

Auszeichnung für ihre Nachwuchsarbeit mehr als verdient und stehen

stellvertretend für die enormen Leistungen der deutschen Vereine in der

Nachwuchsausbildung im Rampenlicht.  Die

2010 anstehende IIHF-Weltmeisterschaft einigt die Klubs und Vereine in

Deutschland im Bestreben, die Nachwuchsarbeit zu verbessern und Eishockey

mittelfristig an die Weltspitze heranzuführen. Nur, wenn wir alle an einem

Strang ziehen und den Nachwuchs fördern, können wir das erreichen. Umso mehr

ist die Leistung der Berliner hervorzuheben.“

Als Richtlinie für die Preisvergabe

dienen die Kriterien des Nachwuchs-Leistungssport-Konzeptes 2012 des DOSB,

anhand deren die Jury die Bewerbungen der Vereine bewertet. Hier zählen nicht

nur sportliche Erfolge, sondern auch die Nutzung von Verbandsmaßnahmen,

Zusammenarbeit mit Schulen, die systematische Förderung von Talenten sowie die

kontinuierliche Aus- und Weiterbildung der Trainer. Erstmal wurde dieses Jahr

das Thema „Anti-Doping“ aufgegriffen und als Kriterium mit in den

Bewertungsbogen aufgenommen. Der Sonderpreis erforderte eine ausführliche

Darstellung der Aktivitäten und Maßnahmen im Anti-Doping-Kampf durch die

Vereine.

Mit dem „Grünen Band für vorbildliche

Talentförderung im Verein“ wurden seit der Gründung im Jahr 1986 mehr als

1.393 Vereine ausgezeichnet. Mit diesem Preis sind Nachwuchsabteilungen in

Sportvereinen bis heute mit rund sieben Millionen Euro gefördert worden. Das

ist eine Summe, von der über 165.000 leistungsbereite Kinder und Jugendliche

profitierten. Ziel des Sonderpreises der Dresdner Bank und des DOSB ist es,

neue Impulse im Anti-Doping-Kampf zu setzen und dabei mitzuhelfen, dass die

Talente von heute faire Medaillengewinner von morgen werden.