Eisbären Juniors planen großen Coup - Mark Jooris vor der Rückkehr?

Eisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC PreussenEisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am vergangenen Samstag schlüpfte Mark Jooris im Rahmen der 50-Jahr-Feier der Berliner Eisbären noch einmal in das Trikot der Hohenschönhauser. Für ein Einlagespiel wohlgemerkt. Doch nun bahnt sich tatsächlich die Rückkehr des einstigen Publikumsliebling in den Wellblechpalast an. „Ich könnte mir Mark sehr gut als Führungsspieler für unsere junge Oberligatruppe vorstellen“, meinte am Dienstag Juniorscoach Jeff Tomlinson. Am Montag trainierte der inzwischen 40-jährige Stürmer, der zuletzt für die Dundas Real McCoys in einer nordamerikanischen Seniorenliga auf Torejagd ging, schon einmal mit dem Farmteam des deutschen Vizemeisters Eisbären Berlin mit. Danach ging es erst mal zurück in seine kanadische Heimat. „Doch wir bleiben weiterhin in Kontakt“, so Tomlinson weiter, „irgendeinen Weg zu einer Verpflichtung gibt es immer.“ Dabei betonte der 34-jährige Übungsleiter, dass es Jooris vorrangig nicht ums Geld ginge.

Eigentlich schwer zu glauben, machte Mark Jooris doch in seinen Profijahren in Deutschland neben seinen zahlreichen Torerfolgen doch immer wieder Schlagzeilen damit, sich ausstehende Gehälter vor dem Arbeitsgericht zu erstreiten. Insgesamt kam Jooris in der 1. Bundesliga und der DEL für Eintracht Frankfurt, die Düsseldorfer EG, den EHC Eisbären Berlin, den SC Riessersee, die Wedemark Scorpions und die Revier Löwen Oberhausen in 242 Spielen zum Einsatz. Bei den Eisbären, für die er in insgesamt 86 Spielen 76 Treffer verbuchen konnte, kam noch eine Spielzeit in der 2. Bundesliga (1991/92) hinzu. Mit seinen dort erzielten 53 Toren trug Jooris damals maßgeblich zum direkten Wiederaufstieg bei.

Sollte die Verpflichtung von Mark Jooris wirklich zu Stande kommen, wären sich die Juniors der Gunst der Zuschauer und auch der hauptstädtischen Medien gewiss. Eine Entscheidung ist aber nicht vor Mitte nächster Woche zu erwarten, da sich Manager Peter John Lee derzeit mit dem DEL-Team des EHC Eisbären zu einer Wettkampfreise in der Schweiz befindet. (ml)

Reaktion auf verschobenen Saisonstart
Hannover Indians verlegen Vorbereitungsspiele

​Nach der Verschiebung des Oberliga-Starts durch den Deutschen Eishockey-Bund auf den 6. November haben die EC Hannover Indians dementsprechend ihre Vorbereitung an...

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

Drei Viertel der Vereine stimmten dafür
DEB verlegt Oberliga-Saisonstart auf den 6. November

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat am Donnerstagnachmittag in einer Videokonferenz mit den Oberligisten der Staffeln Nord und Süd eine Verlegung des Saisonstarts vom 1...

Top-Transfer für die Piranhas
Matthew Pistilli wechselt nach Rostock

​DEL2-Meister 2017 und Dänischer Meister 2016 – mit Matthew Pistilli vergeben die Rostock Piranhas die erste Kontingentstelle an einen echten Champion. ...

Entscheidung am 24. September
DEB-Spielgericht räumt EXA Icefighters Leipzig nochmals Aufschub ein

​Das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes hat den EXA Icefighters Leipzig bei der Zulassungsprüfung einen nochmaligen Aufschub gewährt. Die Entscheidung über ...

Vom College in die Oberliga
Rostock Piranhas holen August von Ungern-Sternberg

​Die Rostock Piranhas haben sich die Dienste des 23-jährigen US-Amerikaners August von Ungern-Sternberg gesichert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...