Eisbären Juniors kassieren wieder eine unnötige Niederlage

Eisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC PreussenEisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine bittere Niederlage kassierten die Eisbären Juniors

Berlin in der Eishockey-Oberliga im Heimspiel gegen den EV Weiden. Die „kleinen

Eisbären“ unterlagen unglücklich mit 2:4 (0:1, 2:0, 0:3) und schafften es somit

wieder nicht, sich ein bisschen aus dem Tabellen-Keller zu befreien.

Die Juniors begannen zwar stark, scheiterten aber immer

wieder, wie schon oft in dieser Saison, an einer schwachen Ausbeute vor dem

gegnerischen Tor. Weiden blieb dagegen auch über weite Strecken des Drittels den

Nachweis schuldig, dass sie zu den Topteams der Oberliga gehören. Bis auf

einmal, als Moberg die sich ihm bietende Chance nutzte und zur etwas

überraschenden Führung einnetzte (19.).

Im Mittelabschnitt wurde die Überlegenheit des Teams von

Trainer Jeff Tomlinson immer deutlicher. Doch Zählbares ließ lange auf sich

warten. Erst in der 37. Minute nutzte Patrick Flynn eine von vielen

Überzahl-Situationen zum umjubelten Ausgleich. Jetzt schien der Bann zugunsten

der Jungbären endlich gebrochen. Exakt 23 Sekunden nach dem 1:1 brachte Jury

Lütgen den Tabellen-Elften erstmals in Führung.

Im Schlussdrittel kam es aber schließlich so, wie es zuletzt

immer wieder kam – die Juniors verspielten eine gute Ausgangsposition ohne Not.

Erst glich Geigenmüller in der 47. Minute zum 2:2 aus, 41

Sekunden danach hieß es dann plötzlich 2:3, Torschütze war Waldowsky.

Die Oberliga-Bären zerstörten damit innerhalb einer Minute

komplett den guten Eindruck, der beiden Drittel zuvor.

In der Schlussphase ging bei den Gastgebern nicht mehr viel.

Petr Korinek hätte freistehend den vierten Treffer für Weiden erzielen müssen

(50.). Besser machte es Stephan Hagen eine Minute später, als er mit einem

harten, aber wohl nicht ganz unhaltbaren Schuss Juniors-Goalie Sebastian

Stefaniszin alt aussehen ließ. Der berühmte Drops war jetzt natürlich gelutscht

und die Partie mit einem Sieg für die Gäste gelaufen.

Manuel Holscher

Eisbären Juniors Berlin – EV Weiden 2:4 (0:1, 2:0, 0:3)

 

Tore:

0:1 (18:22) Moberg

1:1 (36:09) Flynn (Mueller, Dinger) 5:4

2:1 (36:32) Lütgen (Kainulainen, Knopp)

2:2 (46:06) Geigenmüller (Koziol, Virta)

2:3 (46:47) Waldowsky (Jäske, Korinek)

2:4 (50:47) Hagen (Fendt) 4:4

 

Strafen: Juniors 12 – Weiden 20

 

Zuchauer: 96

 

Schiedsrichter: Jablukow

Torhüterposition ist besetzt
Mikey Boehm bleibt beim SC Riessersee

​Erst am 14. Januar 2021 stieß Torhüter Mikey Boehm zum SC Riessersee, befristet auf vier Wochen – dann bis Saisonende. Jetzt geht die Liaison zwischen dem Club und ...

Dritte Spielzeit bei den Grün-Weißen
John Sicinski bleibt Cheftrainer der Starbulls Rosenheim

​Der Steuermann bleibt weiterhin an Bord: Die Starbulls Rosenheim haben sich mit dem vor kurzem 47 Jahre alt gewordenen John Sicinski bereits während der Hauptrunde ...

Deutlicher Sieg im dritten Spiel gegen Crocodiles
Hannover Scorpions erreichen Nord-Finale gegen Herne

​Das war schon eine recht eindrucksvolle Demonstration des Meister der Oberliga Nord gegen seinen Hamburger Herausforderer. Die Crocodiles gaben kämpferisch alles, m...

5:0-Erfolg gegen Selb nach famosem ersten Drittel
Eisbären Regensburg geben im Süd-Finale Lebenszeichen von sich

​Es war vielleicht das beste Drittel in dieser Saison, das die Eisbären Regensburg im dritten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe auf das Ei...

Rekord-Scorer beendet seine Karriere
ECDC Memmingen: Antti-Jussi Miettinen macht Schluss

​Nach sieben Jahren in Memmingen und knapp 300 Spielen für die Indians beendet der finnische Angreifer Antti-Jussi Miettinen seine Karriere. Der 38 Jahre alte Stürme...

Neuzugang aus Deggendorf
Elia Ostwald wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Der erste Neuzugang für die Defensive der Blue Devils steht fest: vom Ligakonkurrenten Deggendorfer SC wechselt Elia Ostwald in die Oberpfalz. ...

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 23.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 25.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 27.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb