Eisbären Juniors: Freitag kommen die MAD Dogs - Sonntag geht’s zum Derby

Eisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC PreussenEisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den Eisbären Juniors steht wieder ein hartes Wochenende bevor.

Am Freitagabend kreuzen die Hohenschönhausener mit den MAD Dogs aus Schweinfurt im heimischen Wellblechpalast ab 19:30 Uhr die Schläger.

Eine gute Erinnerung dürften die Young Guns an die Schweinfurter haben, denn am 1. Oktober, dem fünften Spieltag der Oberliga Nord-Ost, konnte im dortigen Icedome die erste Punktausbeute der laufenden Saison eingefahren werden. Erst im Penaltyschiessen mussten sie sich damals geschlagen geben. Trotz alle dem schien dieses aber der Startschuss zur Aufholjagd im Kampf um die Plätze zur Qualifikation der Meisterrunde gewesen zu sein.

Dagegen waren die Schweinfurter bisweilen unter ihren Erwartungen geblieben und konnten sich an den letzten Spieltagen erst wieder ein wenig rehabilitieren, und stehen nun mit 19 Punkten gegenwärtig auf dem vierten Tabellenrang.

Spannend kann also der Berlin-Besuch werden, gelten die Berliner doch momentan schon zum gehobenen Mittelmaß. Nur knappe Niederlagen gegen Leipzig und letzten Sonntag in Dresden, sowie der Erfolg am Hannoveraner Pferdeturm setzten ein großes Achtungszeichen. Juniors-Trainer Tomlinson scheint sein Team mehr und mehr einzuschwören, welches auf dem Eis auch umgesetzt wird.

Eingeschworen müssen die jungen Cracks ebenfalls am Sonntag sein, denn dann geht es zum Stadtrivalen nach Charlottenburg. Diese haben etwas gut zu machen, denn leichtfertig verloren sie das erste Aufeinandertreffen am 3. Oktober in Hohenschönhausen, nach einer 3-0 Führung zum Beginn des letzten Drittels, noch 3-4 in der Verlängerung. Nach dem Spiel brannte beim BSchC Preussen der Baum und Trainer Brockmann wollte sogar schon den Kader mangels Einstellung abspecken. Bis zum heutigen Tag konnten aber noch keine plötzlichen Abgänge vernommen werden. Stattdessen versprachen die Charlottenburger eine Revanche, in der sie ihre Fans für diese unnötige Niederlage versöhnen wollen. Eine große Eishockeyparty soll am Sonntag ab 16 Uhr starten, selbstverständlich mit einem besseren Ausgang für die Gastgeber. Ob die Tomlinson-Truppe ihnen dieses mal wieder einen Strich durch die Rechnung machen kann? Spannung und Unterhaltung scheinen vorprogrammiert. Vielleicht wird es auch eine neue Standortbestimmung der Juniors, welche bei zufriedenstellender Punktausbeute langsam über neue, höhere Zielstellungen, neben dem Ausbildungscharakter, nachdenken sollten. (ovk)

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs