Eisbären bezwingen Adendorf mit 7:5

Eisbären bezwingen Adendorf mit 7:5Eisbären bezwingen Adendorf mit 7:5
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Reihe nach: Im ersten Drittel waren die Gastgeber klar die bessere Mannschaft, unterstrichen dies mit einer frühen 2:0-Führung nach Treffern von Milan Vanek (3.) und Jiri Svejda (6.). Dass Adendorf durch Roman Nikitin (7.) und Denny Böttger (8.) egalisierte, war für den Hammer Coach eher „zufällig“: „Die schießen vielleicht fünfmal auf Tor und treffen gleich zweimal“, kommentierte der Ex-Profi. Die Eisbären verloren dadurch aber nicht den Faden. Zunächst brachte Svejda – erneut nach Vorarbeit von Robin Loecke – sein Team wieder in Front (9.), ehe Tim Linke, Christian Gose (beide 18.) und wiederum Svejda bis zur Pause auf 6:2 erhöhten. Letztgenannter ging nach dem ersten Wechsel nicht mehr aufs Eis zurück – aufgrund einer Fußverletzung, die er sich in der Vorbereitungsbegegnung gegen Geleen zugezogen hatte, wurde er für die am Freitag beginnende Meisterschaft geschont.

Und die Partie wurde ab Abschnitt zwei zunehmend zerfahrener, die Strafzeiten häuften sich. So markierte Hamms Neuzugang Patrik Flasar in der 31. Minute das 7:2 in numerischer Überlegenheit. Adendorf nutzte wiederum eine doppelte Überzahl zum 7:3, das Marlon Czernohous erzielte (37.). Danach traf der Klub aus dem Norden in Person von Frank Richardt das 7:4 (40.).

Im Schlussdurchgang fehlten den Hammern dann weitere Akteure. Marvin Gleibler wurde mit einer Spieldauerstrafe vorzeitig zum Duschen geschickt (47.), Christian Gose wegen einer Matchstrafe (48.). „Wir waren viel zu undiszipliniert“, ärgerte sich Plate. „Wenn du 40 Minuten in Unterzahl spielst, kann das nicht funktionieren.“ Dabei nahm er Gleibler aus der Kritik heraus, da er „nach einem ungeahndeten Check für seinen Mitspieler einstand“, sagte der Coach. Adendorf gelang mit dem 7:5 durch Mark Buchen noch ein wenig Ergebniskosmetik (51.).

Zweite Kontingentstelle besetzt
Steven Ipri wechselt zum HC Landsberg

​Die HC Landsberg Riverkings besetzen ihre zweite Kontingentstelle mit dem US-Amerikaner Steven Ipri. Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Wichita Thunder aus der...

Förderlizenzen werden noch vereinbart
Hannover Scorpions und Grizzlys Wolfsburg verlängern Kooperation

​Die Hannover Scorpions haben die Kooperation mit dem DEL-Team und Eishockeynachbarn Grizzlys Wolfsburg verlängert. In diesem Zuge werden einige Spieler mit einer Fö...

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde