Eintrittskartenpreise - Jahreskartenverkauf ab Mittwoch

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Jahreskarten für die Saison 2004/2005 werden bei den Dresdner Eislöwen wie in der vergangenen Saison auch 250 Euro normal bzw. 190 Euro

ermäßigt kosten. Darin enthalten ist der Zutritt zu allen Heimspielen

der Vorrunde und Meisterrunde bzw. gegebenenfalls Abstiegsrunde. Dies

sind bei Meisterrundeneinzug somit 25 Heimspiele. Nicht enthalten sind

Vorbereitungs- und Play-off-Spiele.

Als besonderen Bonus gibt es für alle Schnellkäufer einen weiteren,

zweifachen Vorzug: Wer seine Jahreskarten zwischen dem 21. Juli und 4.

August kauft, bekommt diese zum Vorzugspreis von 235 Euro normal bzw.

175 Euro ermäßigt. Zusätzlich sind dann auch alle fünf

Vorbereitungsheimspiele inklusive.

Die Tageskartenpreise für Punktspiele werden wie bisher 11 Euro normal,

8 Euro ermäßigt bzw. 2 Euro für Kinder betragen. Der Eintrittspreis für

die Vorbereitungsspiele steht noch nicht fest, wird aber wahrscheinlich

etwas darunter liegen. Die Preise und der Vorverkaufsbeginn werden

gesondert bekannt gegeben.

Der Jahreskartenverkauf beginnt am kommenden Mittwoch ab 17 Uhr mit dem

Sommerfest vor der neuen Geschäftsstelle. Dabei wird auch für Musik und

Unterhaltung sowie Grillen und Getränke gesorgt sein. Auch die neue

Heckscheibenaktion wird mit diesem Tag anlaufen. Jahreskarten werden

ausschließlich in der Geschäftsstelle, Löbtauer Straße 71 verkauft.

Die Landeshauptstadt hat heute vom

Regierungspräsidium den erwarteten Zuwendungsbescheid erhalten, der die

Finanzierung der kombinierten Eis- und Ballsporthalle sichert. Insgesamt

wird das Projekt 21,85 Mio. Euro kosten, wobei 13,71 Mio. Euro aus dem

Fonds für die Beseitigung von Hochwasserschäden sowie 3 Mio. Euro aus

Sportfördermitteln des Freistaates kommen und 5,14 Mio. Euro Eigenanteil

der Stadt sind.

Der konkrete Baubeginn ist nun für Anfang 2005 vorgesehen und die

Einweihung für 2006. Dresdens Oberbürgermeister Ingolf Roßberg läßt sich

dazu in der morgigen Ausgabe der DNN wie folgt zitieren: „Das ist ein

großer Erfolg für die Stadt und den Sport. Wir haben lange verhandelt,

um die schwierige Finanzierung auf die Beine stellen zu können. Immerhin

wird die Eishalle die größte Investition in einen Sportbau in Dresden

seit der Wende.“

(Quelle: www.eisloewen.de)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...