Einer der Favoriten kommt an die Strobelallee

Ein kleiner SchrittEin kleiner Schritt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit dem Heimspiel am Freitagabend (20 Uhr) gegen den EC Peiting und der Auswärtspartie am Sonntag beim EHC Klostersee (17:30 Uhr) geht der EHC Dortmund in das dritte Punktspielwochenende der noch jungen Oberliga-Spielzeit. Vor allem die Freitagsbegegnung der Westfalen Elche hat es in sich. „Peiting gehört mit Recht zu den Top-4-Favoriten der Liga. Sie haben mit Lubor Dibelka einen der besten Stürmer und mit Milos Vavrusa einen der besten Abwehrspieler der Liga“, so EHC-Coach Frank Gentges.

In der letzten Saison waren die Oberbayern das Überraschungsteam der damaligen Südgruppe und setzten sich vor den favorisierten Mannschaften aus Rosenheim und Kaufbeuren in der Punkterunde durch. Im Play-off-Finale des Südens scheiterte man dann gegen den ESV Kaufbeuren. In diese Spielzeit startete das Team von Trainer Alexej Sulak mit einem klaren 7:1 gegen Bad Nauheim, dann folgten allerdings zwei knappe Niederlagen. In Bad Tölz gab es dann am letzten Sonntag einen 6:3-Erfolg. Damit steht der EC Peiting im Mittelfeld der Tabelle, was allerdings wohl eher eine Momentaufnahme ist und nicht dem Leistungspotential entspricht. Das konnte man schon eher in der Woche beim 6:5-Sieg im DEB-Pokal gegen den Zweitligisten SC Riessersee erkennen.

Die zweite Saison-Auswärtsfahrt nach Bayern geht dann am Sonntag nach Grafing ins Ebersberger Land. Dort, ca. 30 Kilometer südöstlich von München, spielt der EHC Klostersee, ein Urgestein der Oberliga. In der letzten Saison wurde in der Südgruppe Platz 6 erreicht, momentan steht das Team von Trainer Alex Stein auf dem achten Platz und kam am letzten Sonntag zu einem knappen 2:1-Erfolg in Füssen. Im Westen am bekanntesten ist sicherlich der kleine kanadische Stürmer Jared Mudryk, der zwischen 2005 und 2007 für den Neusser EV spielte. Auf die Westfalen Elche wartet eine insgesamt ausgeglichene und kampfbetonte Mannschaft.

Beim EHC Dortmund ist vor dem Wochenende nur eine Frage offen: Wer wird im Tor stehen. Beim Mittwochstraining konnte Frank Gentges gleich auf vier Goalies zurückgreifen. Benjamin Finkenrath machte nach längerer Verletzungspause zum ersten Mal wieder über die volle Distanz mit, auch Christian Wendler ging bereits am Dienstag wieder aufs Eis. Hinzu kamen mit Philipp Potthoff und Marius Dräger die beiden Juniorenkeeper. „Wer am Wochenende zwischen den Pfosten stehen wird, das werde ich wohl erst kurzfristig entscheiden können. Die besten Karten hat sicherlich Christian Wendler, aber entschieden ist noch nichts“ legt sich der Cheftrainer der Westfalen Elche noch nicht fest. Nur in einem ist er sich sicher. Auf den EHC warten zwei weitere spannende Oberliga-Begegnungen und die sollen die bisherigen guten Leistungen mit den drei Auftaktsiegen bestätigen.

Zweite Kontingentstelle besetzt
Steven Ipri wechselt zum HC Landsberg

​Die HC Landsberg Riverkings besetzen ihre zweite Kontingentstelle mit dem US-Amerikaner Steven Ipri. Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Wichita Thunder aus der...

Förderlizenzen werden noch vereinbart
Hannover Scorpions und Grizzlys Wolfsburg verlängern Kooperation

​Die Hannover Scorpions haben die Kooperation mit dem DEL-Team und Eishockeynachbarn Grizzlys Wolfsburg verlängert. In diesem Zuge werden einige Spieler mit einer Fö...

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde