Ein Sieg fehlt den Elchen noch

Ein kleiner SchrittEin kleiner Schritt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Wir haben jetzt drei Matchbälle, einen davon müssen wir verwerten.“ Das waren die Schlussworte von Chefcoach Frank Gentges am Dienstagabend in Passau nach dem klaren 8:3-Auswärtserfolg seines Teams bei den Black Hawks. Die erste Chance dazu hat der EHC Dortmund am Freitagabend ab 20 Uhr auf heimischem Eis an der Strobelallee. Es ist das mittlerweile fünfte Spiel in der Play-off-Serie im Duell Elche gegen Habichte und die bisherigen Ergebnisse lauten aus Dortmunder Sicht 5:1, 4:3 OT, 2:3 OT, 8:3. Damit führen die Westfalen Elche in der Serie mit 3:1, zum Einzug in das Halbfinale sind vier Siege nötig. Ein Blick zurück verdeutlicht, dass der Sprung unter die besten vier Oberliga-Teams alles andere als ein Spaziergang ist. Der Auftakt ging auf eigenem Eis noch klar an die Elche. Im zweiten Spiel fiel in Passau die Entscheidung erst in der Overtime für den EHC und auch das dritte Spiel (wieder in Dortmund) fand den Sieger erst in der Verlängerung. Dieses Mal hatten die Black Hawks das glücklichere Ende für sich. Die vierte Partie war dann letzten Dienstag in Passau ab dem zweiten Drittel eine deutliche Angelegenheit zugunsten der Elche.

Mittlerweile kennen sich beide Teams bestens, denn man traf ja auch schon in der Hauptrunde viermal aufeinander. Deshalb muss man auch nicht viel Worte verlieren über Torhüter Daniel Huber, die Verteidiger Mike Muller, Miroslav Dvorak, Martin Rehthaler oder die Stürmer John Sicinski, Philipp Michl, Alexander Gantschnig oder Alexander Feistl im Trikot der Black Hawks. Sie haben ihre Duftmarken bereits mehrfach gesetzt. Besonders die Spiele zwei und drei in den Play-offs haben gezeigt, dass Passau sich mit einem vorzeitigen Saisonende noch nicht abgefunden hat. So wird es auch im fünften Spiel am Freitagabend darauf ankommen, den Kampf anzunehmen und vor allem die Tormöglichkeiten zu verwerten. Denn das Chancenverhältnis sprach eigentlich in jeder Begegnung für die Elche, aber gerade am letzten Sonntag bei der Overtime-Niederlage mangelte es an der Verwertung. Wie es besser geht, das zeigte der EHC letzten Dienstag im Passauer IceGate und darauf will das Gentges Team aufbauen. Schließlich winkt der Einzug ins Halbfinale, außerdem will man Revanche nehmen für Heimniederlage. Mit einem Sieg am Freitagabend könnte zudem eine weitere Fahrt nach Bayern vermieden werden. Die würde nämlich unweigerlich für Sonntag auf dem Programm stehen, wenn sich die Elche im fünften Spiel der Serie nicht durchsetzen könnten.

In den anderen drei Begegnungen der Viertelfinal-Play-offs hat sich bisher lediglich der EC Peiting mit vier Siegen in vier Spielen gegen den EV Landsberg klar durchsetzen können. Sie warten nun bis zum Gründonnerstag auf den Halbfinalgegner. Der Herner EV konnte letzten Dienstag beim EHC Klostersee den Sack noch nicht zumachen und braucht wie der EHC ebenfalls noch einen Sieg. Das Duell der Roten Teufel aus Bad Nauheim gegen die Starbulls aus Rosenheim ist noch völlig offen. Beide Teams konnten bisher zweimal gewinnen, hier sind auf jeden Fall noch mindestens zwei Spiele nötig.

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb