Ein kanadischer "Eishund" für die Bären

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Oberligist SC Mittelrhein-Neuwied ist auf der Suche nach einem Nachfolger des aus privaten Gründen nach Kanada zurückgekehrten Stürmers Tyson Mulock fündig geworden. Angreifer Jeff Attard wird am Mittwoch bei den Bären erwartet. Der 25-Jährige spielte in der vergangenen Spielzeit in der West Coast Hockey League für die Long Beach Ice Dogs. Der rechtshändig schießende Mittelstürmer wiegt rund 95 Kilogramm bei 1,90 Meter Körpergröße. "Er ist stark an der Scheibe und ein guter Schlittschuhläufer", beschreibt Bären-Coach Fred Carroll seinen Neuzugang. Jeff Attard soll die überwiegend klein gewachsenen jüngeren Stürmer im Neuwieder Kader führen. Der Kanadier ist kein Kind von Traurigkeit. Bei den Long Beach Ice Dogs markierte er in 49 Spielen 8 Tore und 19 Vorlagen und kassierte 135 Strafminuten. Bei der Beurteilung, ob der Angreifer in sein Konzept passt, holte sich Carroll Auskünfte vom ehemaligen DEL-Trainer Gary Prior sowie dem Essener Verteidiger-Neuzugang Chris Peyton ein, der mit Attard gemeinsam in Long Beach spielte. (lim)