Ein Eishockeyspiel dauert 60 Minuten

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

300 Fans der Berlin Capitals machten sich auf den Weg zum Pferdeturm, Partytime war angesagt. An einen Sieg gegen die Hannover Indians glaubten wenige, so rieb man sich verwundert die Augen angesichts einer guten Vorstellung der Preußen, die bei der 3:4-Niederlage nach Verlängerung einen Punkt gewannen. Die Mannschaft legte los wie die Feuerwehr. So erzielte Jan Schertz in der dritten Spielminute die 1:0-Führung. Die Caps wurden nun noch sicherer und wurde für ihr Engagement belohnt. Drei Sekunden vor Schluss des ersten Drittels klingelte es zum zweiten Mal im Kasten vom Indians-Keeper Roman Kondelik. Patrick Czajka war der Torschütze zum 2:0. Im zweiten Drittel agierten die Berliner geschickt. Frühes Forechecking und aggressive Zonenverteidigung von vier Akteuren inklusive gelegentlichen Kontern schmeckten den Indians überhaupt nicht. Im letzten Drittel spielten die Caps weiter ihre Gefährlichkeit durch Konter aus. So fiel in der 48. Spielminute verdient das 3:0 durch Lars Hoffmann. Jeder der anwesenden im Pferdeturm war sich jetzt sicher, die Punkte gehen nach Berlin. Bis dahin sah es nicht danach aus, dass sich das Kräfteverhältnis noch verschieben könnte. In der 52 .Minute klärte man in der Verteidigungszone vor Martin nicht energisch genug, so kam Marc Gaudet völlig freistehend zum Schuss und versenkte den Puck zum 1:3. Nun rollte eine Angriffswelle nach der anderen auf das Tor der Capitals. In der 57. Spielminute hab es die Großchance für die Caps, alles klar zu machen. Dich Hugo Giguére brachte den Alleingang nicht im Tor unter. Praktisch im Gegenzug in der 58. Spielminute traf Andreas Paderhuber zum 2:3. F Kurz vor der Schlusssirene schnappte sich Brad Bagu die Scheibe passte genau auf den an der blauen Linie lauernden Peter Campbel, der fackelte nicht lange und versenkte den Puck zum 3:3. In der fünfminütigen Verlängerung behielten die Indians die Nerven und kamen durch Ron Gaudet in der 64.Minute zum 4:3-Siegtreffer.

René Jordan für Radio Eiskalt

22-jähriger Niko Esposito-Selivanov neu im Kader
Hannover Indians verpflichten Enkel von Phil Esposito

​Von der Lake Superior State University, die ihren Campus direkt an der amerikanisch-kanadischen Grenze, allerdings auf dem US-Teil von Sault St. Marie hat, wechselt...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Bester Torschütze bleibt
August von Ungern-Sternberg verlängert bei den Rostock Piranhas

​Die Erfolgsgeschichte zwischen den Rostock Piranhas und Stürmer August von Ungern-Sternberg wird fortgesetzt. Der REC einigte sich mit dem 23-jährigen Deutsch-Ameri...

Toptorschütze bleibt ein Ice Dragon
Ralf Rinke verlängert beim Herforder EV für weitere zwei Jahre

​Wichtige Personalie – der Herforder EV darf weiterhin auf die Offensivqualitäten von Ralf Rinke vertrauen. Nachdem die Nummer 66 der Ice Dragons zur vergangenen Sai...

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!