Ein Ahornblatt geht für Salzgitter auf Torejagd

Salzgitter IcefightersSalzgitter Icefighters
Lesedauer: ca. 1 Minute

Reiss, der bereits vor drei Jahren für die damaligen Salzgitter Steelers auf dem Eis stand, dürfte den Fans noch bestens bekannt sein. „Marcel ist ein sehr ruhig agierender Verteidiger, der lernwillig ist und über eine abgeklärte Spielweise verfügt“, teilt Benjamin Kozlowski, Sprecher der Icefighters mit. Als dritten Torhüter holte sich Trainer Gräser Steffen Lenz. Der 24 jährige teilte sich in der letzten Saison die Position des Torhüters mit Timo Nestler, der im Sommer ebenfalls zu den Icefighters wechselte.

Als dritten Neuzugang präsentieren die Icefighters ihren ersten Kontingentspieler. Aus Ottawa/Kanada wechselt der 21-jährige Stürmer Adrian Moyes nach Salzgitter. „Diese Gelegenheit mussten wir ausnutzen“, sagte Trainer Uwe Gräser. Adrian Moyes hält sich bereits seit einigen Wochen in Deutschland auf und absolvierte Tryouts. Dabei war er sowohl bei den Hannover Indians bzw. Hannover Braves als auch beim EHC Neuwied. Per Email nahm er Kontakt zu den Verantwortlichen der Icefighters auf, die ihn auch direkt zum Training nach Braunlage einluden. „Läuferisch und technisch konnte er uns innerhalb weniger Minuten überzeugen. Er wird für uns eine wirkliche Verstärkung sein“, so Gräser.

Das Salzgitter in der Vergangenheit stets ein glückliches Händchen mit kanadischen Importspielern hatte, zeigten z.B. Pat Ryan, Michelle St. Jacques, Larry Mitchell oder Brad Bagu. „Wenn Adrian nur halb so gut einschlägt, wie die Stars früherer Zeiten, sind wir alle zufrieden“.

In seiner Heimat spielte Moyes in den letzten zwei Jahren in der CJHL (Central Junior A Hockey League und Central Junior B Hockey League), in der er es in insgesamt 63 Spielen auf stolze 111 Tore und 49 Vorlagen brachte. Künftig wird Moyes das Trikot mit der Nummer 7 tragen.

Ob er nun auch in Deutschland an diese Werte anknüpfen kann, wird man am kommenden Samstag sehen. Dann spielen die Icefighters ab 19:30 Uhr in Bremen gegen die Weser Stars.

Stürmer zuletzt in Selb und Duisburg
Pavel Pisarik stürmt für die Black Hawks

​Am heutigen Freitag ging es dann ganz schnell. Die Passau Black Hawks und Angreifer Pavel Pisarik haben sich auf einen Vertrag für die Oberliga-Saison 2020/21 geein...

Weitere Vertagsverlängerug
Marco Pronath bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden wächst weiter: Nun hat auch Marco Pronath seinen Vertrag verlängert und geht ein weiteres Jahr für die Blue Devils aufs Eis. Seit s...

Kontingentspieler bleibt beim HEC
Milan Kostourek spielt weiterhin für die Höchstadt Alligators

​Er war wahrscheinlich die Überraschungsverpflichtung des Höchstadter ECs in der vergangenen Saison: Mit Milan Kostourek kam nach kurzer Zwischenstation in Erfurt Pe...

Zuletzt Förderlizenzspieler für Neuwied
Noah Bruns bleibt beim Herner EV

​Noah Bruns wird auch in der kommenden Saison für den Herner EV auf das Eis gehen. Der junge Stürmer, der in der abgelaufenen Saison 16 Mal für den HEV auflief und d...

Zusätzlich Nachwuchstrainer
Dauerbrenner Lanny Gare bleibt bei den Selber Wölfen

​Trotz seines fortgeschrittenen Alters ist der 41-jährige Stürmer einer der Leistungsträger und ein absoluter Führungsspieler im Team der Selber Wölfe. Dass dies auc...

Beruflich nicht zu stemmen
Petr Sulcik und Martin Paryzek verlassen die Passau Black Hawks

​Nachdem die Passau Black Hawks ihre Bewerbungsunterlagen für eine Teilnahme an der Oberliga Süd eingereicht haben, gibt es bereits Veränderungen im Kader. So werden...

Sven Schirrmacher bleibt bei den Indians
ECDC Memmingen holt Abwehrtalent Leon Kittel aus Kaufbeuren

​Mit dem 20 Jahre alten Leon Kittel kommt ein weiterer vielversprechender Defensiv-Akteur zum ECDC Memmingen. Der Verteidiger wechselt vom ESV Kaufbeuren zu den Indi...

Planungsstände im Norden und im Süden
Diese Spieler stehen in der Oberliga unter Vertrag

​Die Oberligisten planen für die Saison 2020/21. Diese Spieler stehen unter Vertrag. ...