EHV 09 trifft auf Saale Bulls und Preussen Juniors

EHV 09 trifft auf Saale Bulls und Preussen JuniorsEHV 09 trifft auf Saale Bulls und Preussen Juniors
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Freitag, 22. Oktober, um 20 Uhr gastieren die Wölfe zunächst beim ESC Halle 04, ehe am Sonntag, 24. Oktober, um 17 Uhr die Preussen Juniors Berlin zu Gast im Schönheider Wolfsbau sind.

Die Saale Bulls Halle gelten in der Oberliga Ost als der Topfavorit schlechthin. Daraus macht man auch in Halle keinen Hehl, denn das Saisonziel heißt ganz klar – Titelgewinn. Bereits in den ersten beiden Saisonspielen gegen Niesky (5:3) und Erfurt (5:1) unterstrichen die Bulls ihre Ambitionen. Der Kader der Hallenser besteht fast ausschließlich aus Spielern, welche allesamt schon höherklassige Erfahrungen in der Ober- oder 2. Bundesliga gesammelt haben und auch am Gimritzer Damm täglich nahezu unter Profibedingungen arbeiten können.

Wie schon in den Spielen der letzten Saison, sind auch am Freitag die Wölfe wieder klarer Außenseiter. Dennoch will der EHV 09 nicht nur als Punktelieferant an die Saale fahren, sondern sich in der Stierkampfarena so teuer wie möglich verkaufen. Gelingt es, das Spiel lange Zeit offen zu gestalten, ist vielleicht eine Überraschung möglich. Während Stürmer Matthias Krehl noch gut zwei Wochen verletzungsbedingt pausieren muss, kann EHV-Spielertrainer Daniel Jun am Freitag in Halle wieder auf Verteidiger Pavel Weiss zurückgreifen, welcher seine Spielsperre aus der letzten Saison gegen FASS Berlin abgesessen hat.

Nach den Akademikern kommt mit dem ECC Preussen Juniors Berlin am Sonntag der zweite Hauptstadtclub der Oberliga Ost zum Gastspiel in den Schönheider Wolfsbau. Während es im Sommer um die Mannschaft von Neu-Coach Karel Slanina recht ruhig war, brachte die Hallensituation bei den Preussen wieder jede Menge Schlagzeilen. Nach dem man sich endgültig vom ungeliebten Erika-Hess-Eisstadion als Heimspielstätte verabschiedet hat, versuchen es die Charlottenburger diese Saison nun im wohl bizarrsten Eisstadion Deutschlands, dem Hangar 3 auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof. Flughafen klingt zunächst einmal sehr groß, doch weit gefehlt, denn im Hangar 3 sind pro Spiel nur 199 Zuschauer zugelassen, wonach das Ausverkauft-Schild, wie im ersten Heimspiel gegen Leipzig, wohl öfters an den Türen hängen wird.
Auch wenn bis zum ersten Derby gegen die Wild Boys Chemnitz noch gut vier Wochen Zeit sind, können die Wölfefans bereits ab Sonntag zum Heimspiel gegen die Preussen Juniors ihre Tickets für den ersten Fanbus der Saison buchen. Das erste Auswärtsspiel findet am Freitag, 19. November, um 20 Uhr im Küchwalder Eisstadion statt. Abfahrt ist am Spieltag um 18 Uhr am Wolfsbau und der Fahrpreis beträgt pro Person 7,50 Euro.

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
3 : 0
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
3 : 2
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
4 : 2
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb