EHV 09 gewinnt Sechs-Punkte-Spiel gegen Leipzig

EHV 09 gewinnt Sechs-Punkte-Spiel gegen LeipzigEHV 09 gewinnt Sechs-Punkte-Spiel gegen Leipzig
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zum Matchwinner des Sechs-Punkte-Spiels, Leipzig war vor der Partie punktgleich mit den Wölfen, avancierte EHV-Spielertrainer Daniel Jun, welcher mit drei Toren und einer Vorlage bester Scorer in einem starken Wölfeteam war.

Der EHV 09 hatte sich nach der derben Niederlage in Erfurt für das Heimspiel gegen die Icefighters Leipzig viel vorgenommen, zumal man sich auch für die 3:4-Niederlage im November in Leipzig revanchieren und mit einem Sieg über die punktgleichen Messestädter auch den siebenten Tabellenplatz sichern wollte. Von Beginn an übernahmen die Hausherren dann auch die Initiative und gingen in der 6. Minute durch Daniel Jun mit 1:0 in Führung. Die Icefighters hielten allerdings gut dagegen und erzielten nur drei Minuten später durch Lars Müller den 1:1-Ausgleich. Ab Mitte des ersten Drittels spielten aber nur noch die Wölfe. Innerhalb von sieben Minuten schraubten sie das Ergebnis durch ein weiteres Tor von Daniel Jun (11.) und einen Doppelpack in Überzahl durch Verteidiger Christian Heumann (15./18.) auf 4:1 in die Höhe, gleichzeitig auch der Spielstand zur ersten Pause.

Die Kabinenansprache der Leipziger schien deutlich gewesen zu sein, denn mit Beginn des Mitteldrittels legten die Icefighters eine Schippe drauf und verkürzten in der 26. Minute durch Tomas Vrba auf 2:4. Keine vier Minuten später mußte EHV-Goalie Sebastian Modes erneut hinter sich greifen, als den Messestädtern in doppelter Überzahl durch Oliver Kämmerer das 4:3 (30.) gelang. Die Partie war plötzlich wieder offen und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in welchem aber die Wölfe die klareren Torchancen hatten. In der 38. Minute schickte Pierre Gläser seinen Sturmpartner Dustin Hered auf die Reise, welcher im Eins gegen Eins Leipzigs Keeper Adam Ondraschek keine Chance lies und zum 5:3 für die Wölfe einnetzte.

Im Schlussabschnitt hätte der EHV 09 bereits frühzeitig die Vorentscheidung herbeiführen können, doch bei drei, vier hundertprozentigen Chancen wollte der Puck einfach nicht über die Linie. So mußten die Wölfefans bis zur 53. Minute warten, ehe Daniel Jun mit seinem dritten Treffer zum 6:3 für klare Verhältnisse sorgte. Zwar gelang den Icefighters nur eine Minute später das 6:4 durch Tomas Vrba, doch als Leipzig 80 Sekunden vor dem Ende seinen Torhüter zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis nahm, hatten die Wölfe wieder die Möglichkeit zu erhöhen, doch Miroslav Jenka scheiterte beispielsweise am Pfosten des leeren Icefighters-Gehäuse.

Tore: 1:0 (5:09) Jun (Krehl, Jenka), 1:1 (8:06) L. Müller (Nighbert, Vrba), 2:1 (10:35) Jun (Krehl), 3:1 (14:30) Heumann (Jenka, Vojcak/5-4), 4:1 (17:34) Heumann (Jenka, Jun/5-4), 4:2 (25:55) Vrba (Hrach, L. Müller), 4:3 (29:20) Kämmerer (L. Müller, Vrba/5-3), 5:3 (37:27) Hered (Gläser, Lenk), 6:3 (52:15) Jun (Krehl, Müller), 6:4 (53:16) Vrba (Nighbert, Ullmann). Strafen: Schönheide 14, Leipzig 14. Zuschauer: 493.

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs