EHC Thüringen kooperiert mit SV TU Ilmenau

In zwei Monaten starten die Drachen durchIn zwei Monaten starten die Drachen durch
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Thüringen baut als Konsequenz des Teil-Umzugs in die neue Eishalle Ilmenau seine Nachwuchsabteilung aus. Neben dem Standort Erfurt wird es in Zukunft auch den Eishockeynachwuchs Ilmenau geben. In Zusammenarbeit mit dem SV TU Ilmenau wird der EHC Thüringen das Sportangebot in Ilmenau erweitern und den Kindern und Jugendlichen eine neue Sportart präsentieren.

Der EHC Thüringen möchte mit diesem Schritt die schon erfolgreiche Jugendarbeit weiter fördern und den Eishockeytalenten außerhalb Erfurts eine Chance geben, ihr Können zu beweisen. Für den SV TU Ilmenau ist das Hauptanliegen, die Förderung des Breitensports. Die Black Dragons stellen für die Nachwuchsarbeit die erfolgreichen Trainer der Jugendabteilung und bieten damit den Jugendlichen die besten Bedingungen, ihren neuen Lieblingssport professionell zu erlernen. Das Training findet unter Aufsicht der Vertreter des SV TU Ilmenau statt, die im engen Dialog mit den Jugend- und Nachwuchstrainer der Black Dragons die Trainingseinheiten leiten werden.