EHC München verpatzt Auftakt - 1:4 in Dresden

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hoffnung war verständlicherweise da. Die Hoffnung, dass die Mannschaft des EHC München ihre zuletzt gezeigte partielle Lethargie würde ablegen können, die Leistungen endlich dem angenommenen Potenzial entsprechen würden. Die Realität indes war eine ganz andere. Zwar enttäuschte der Süd-Zweite der Vorrunde streckenweise nicht, eine reelle Siegchance hätte aber nur bei einer ungleich effektiveren Chancenverwertung bestanden. So aber unterlag das Team von Schorsch Kink mit 1:4, was beim souveränen Gewinner der Nord-Gruppe bei dessen Referenzen keine Schande ist, jedoch eben nicht den insgheimen Erwartungen des eigenen Anhangs gleich kam.

Auf Münchner Seite gab es einen herben Verlust zu verkraften. Mike Burman, Leader im Defensivverbund musste krankheitsbedingt passen. Dafür gab der DEL-erfahrene Markus Schröder sein Debüt, auch Beppi Eckmair war nach überstandener Augenverletzung wieder mit dabei. Die Gastgeber hatten den gesperrten Jakub Körner zu ersetzen.

Verloren haben die Münchner die Partie gleich im ersten Drittel. Selbst einige aussichtsreiche Einschussmöglichkeiten ungenutzt gelassen, fing man sich drei vornehmlich vermeidbare Treffer ein. Den dritten zu allem Überfluss wenige Sekunden vor der Pause durch Petr Hruby. Zuvor trafen Robin Sochan von der Blauen sowie Torsten Schwarz im Powerplay. Daneben entschärfte Jochen Vollmer einen von Petr Sikora ausgeführten Penalty. Die Gäste verrieten Schwächen im Kombinationsspiel, wirkten weniger harmonisch als die Dresdner Mannschaft. Auf Seiten der Hausherren war ein deutlichen Chancenplus zu verzeichnen, während bei München vor dem Tor nicht entschlossen genug agiert wurde. Nach dem 4:0 durch Mike Dolezal war die Begegnung auch faktisch gelaufen. Trotz verbleibender 25 Minuten war ein derartiger Rückstand am heutigen Abend eine zu große Hürde, um noch eine Wende realisieren zu können. Tim Leahy sorgte wenigstens noch für den Ehrentreffer. Im Heimspiel gegen die Wizards aus Stuttgart steht der EHC München durch diese Auftaktniederlage bereits unter Zugzwang. (orab)

Tore:
1:0 (03:11) Sochan (Hruby, Schmidt), 2:0 (05:48) Schwarz (Weiß 5-4), 3:0 (19:31) Hruby (Schmidt), 4:0 (33:22) Dolezal (Weiß), 4:1 (48:44) Leahy (Newhook)

Strafen: Dresden 16 - München 12
Schiedsrichter: Awizus (Berlin) - Linnek, Scholz

Zuschauer: 1803


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...