EHC München: Positive Zwischenbilanz

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am nächsten Wochenende finden, bedingt durch die Länderspielpause, auch in der Oberliga keine Punktspiele statt. Beim Aufsteiger EHC München nützte man diese Pause, um eine erste Bilanz zu ziehen, die äußerst positiv ausfällt: Nach 14 absolvierten Spielen hat sich das Team von Trainer Eibl völlig überraschend auf den dritten Tabellenplatz vorgearbeitet. Noch wichtiger als diese Tatsache ist dem Coach jedoch der komfortable Vorsprung von 12 Punkten auf den undankbaren sechsten Platz. Schließlich erreichen nur die ersten Fünf die begehrte Meisterrunde, und an dieser möchten die Münchner unbedingt teilnehmen.

Einer der Hauptgründe für die derzeitige hervorragende Platzierung ist sicher die gute Saisonvorbereitung. Während andere Teams noch händeringend nach Spielern suchten, konnte Michael Eibl bereits seinen kompletten Kader zum Training um sich scharen. Und dieses hatte es bekanntermaßen in sich: Nicht nur auf dem Eis, sondern auch in der selbst gefertigten „Folterkammer“ wurden die Spieler gnadenlos getrimmt, was sich jetzt in den Spielen als großer Vorteil gegenüber der Konkurrenz erweist.

Außerdem verfügt der EHC, im Gegensatz zu den meisten anderen Oberligateams über drei nahezu gleichwertige Sturmreihen. Auch bei der Verpflichtung der Ausländer hatte man einen guten Riecher: Brearley, Newhook sowie der später verpflichtete Ex-DEL-Spieler Leahy wurden zu echten Leistungsträgern, die nicht mit Toren geizten.

Während also sportlich alles im Lot ist, macht der magere Zuschauerzuspruch den Verantwortlichen einige Sorgen. Zwar hat man den kalkulierten Schnitt von 1400 pro Spiel knapp erreicht, angesichts der überragenden Leistungen der Mannschaft hätte man sich doch etwas mehr erwartet. Es kamen zu den teilweise recht niveaulosen Spielen der letztjährigen Bayernligasaison meist mehr Besucher als in der Oberliga, wo es doch zumeist renommierte Gegner zu sehen gibt. So hofft man nun in München, wie jedes Jahr, im Winter und der anstehenden Fußballpause endlich etwas mehr Zuschauer begrüßen zu dürfen.

Aber wenigstens ist auf die Sponsoren Verlass. Anlässlich eines Treffens der Vorstandschaft mit den unterstützenden Unternehmen zeigte man allseits große Zufriedenheit. Man versucht bereits jetzt, die Zusammenarbeit für die nächste Saison auszuweiten und neue Sponsoren zu gewinnen. Diese Tatsache macht den Vorstand besonders stolz, wenn man bedenkt, dass es dem Barons-Management in der DEL-Zeit trotz großer sportlicher Erfolge kaum gelungen war, namhafte Firmen zur Unterstützung zu gewinnen.

Punkt gegen Tilburg teuer erkauft
Hannover Scorpions empfangen Tabellenführer

​Es war das erwartet schwere Spiel. Die Begegnung der Hannover Scorpions gegen die Tilburg Trappers hielt, was die knapp 1400 Besucher erwartet hatten. ...

500. Oberliga-Spiel von Stephan Kreuzmann
Moskitos Essen feiern souveränen 5:1-Auswärtserfolg in Erfurt

​Einen souveränen und verdienten 5:1- Auswärtssieg konnten die Moskitos Essen am Sonntag vor 373 Zuschauern bei den Black Dragons Erfurt einfahren. ...

3:2-Sieg gegen den ECDC Memmingen
EV Füssen kämpft den Tabellendritten nieder

​Ausverkauftes Haus, Derbystimmung, der EV Füssen schlägt den Dritten der Tabelle aus Memmingen mit 3:2 (2:1, 1:1, 0:0). Schwarz-gelbes Eishockeyherz, was willst du ...

Team findet gute Antwort auf erste Saisonniederlage
6:2-Sieg gegen Krefeld bringt Herner EV wieder die Tabellenführung

​Der Herner EV konnte im Heimspiel gegen den Krefelder EV eine passende Antwort auf die erste Saisonniederlage vom Freitag finden und die Rheinländer mit 6:2 (1:0, 3...

Tilburg und die Scorpions schwächeln am achten Spieltag
Erneuter Wechsel an der Spitze: Jetzt liegt Herne vorn

​So etwas kann der Oberlig Nord nur guttun. Jede Woche ein anderer Spitzenreiter. Nachdem die Hannover Scorpions in Leipzig etwas überraschend ausrutschten und die T...

Erste Niederlage für den DSC
Deggendorfer SC holt Punkt im Topspiel gegen Peiting

​Der Deggendorfer SC muss nach neun Spieltagen die erste Niederlage in der Oberliga Süd hinnehmen. Gegen den Zweitplatzierten EC Peiting zog das Team von Trainer Dav...

Einen Punkt leichtfertig verschenkt
Selber Wölfe siegen (erst) im Penaltyschießen gegen Sonthofen

​57 Minuten sah es nach einem ungefährdeten und verdienten Heimerfolg über den ERC Sonthofen aus – ehe zwei Fehler Sonthofen zurück ins Spiel und die Wölfe-Fans ins ...

3:5-Niederlage beim REC
Crocodiles Hamburg unterliegen in Rostock

​Die Crocodiles Hamburg haben das Auswärtsspiel in Rostock am Sonntagabend mit 3:5 (1:1, 1:2, 1:2) verloren. ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 25.10.2019
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Hannover Indians Hannover
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hannover Scorpions Hannover
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 25.10.2019
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ERC Sonthofen Sonthofen
EC Peiting Peiting
- : -
SC Riessersee Riessersee
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!