EHC München: Optimismus nach erfolgreichen Tests

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Während sich andere Teams am vergangenen Wochenende, bedingt durch den Deutschland-Cup, eine Pause gönnten, absolvierte der EHC München nach dem Motto "wer rastete, der rostet" zwei Testspiele. Nachdem am Freitag die Germering Wanderers (Bayernligaaufsteiger) nur einen leichten Sparringspartner darstellten und mit 12:2 standesgemäß deklassiert wurden, wartete am Sonntag mit den Augsburger Panthern ein ganz anderes Kaliber auf die Münchner. Schließlich zählen die "Erzfeinde" aus Schwaben derzeit zu den Spitzenteams der DEL. Nachdem die Augsburger erwartungsgemäß bereits nach 24 Sekunden in Führung gegangen waren, glaubten viele der rund 1200 Zuschauer an ein Schützenfest. Doch das Gegenteil trat ein: Der EHC München glich die spielerischen Defizite durch einen unbändigen Kampfgeist aus und gestaltete das Spiel ziemlich ausgeglichen. Durch einen Doppelschlag der beiden Legionäre Brearley und Leahy lag der Oberliganeuling in der 29.Minute plötzlich in Front. Zwar konnte Wren für Augsburg nochmals ausgleichen, aber bereits Sekunden später brachte Daniel Menge die Münchner erneut in Führung. Bis zur 58. Minute hofften die EHC-Fans auf die Sensation, doch diese Hoffnung erfüllte sich leider nicht. Augsburg erzielte kurz vor Schluss noch zwei Tore(Fendt und Wren), sodass man doch noch zu einem schwer erkämpften Sieg kam.

Die wiederum nicht sehr zahlreich erschienenen Fans der Münchner hatten trotz der knappen Niederlage doppelten Grund zur Freude: Zum einen hatte ihr Team der DEL-Mannschaft das Siegen sehr schwer gemacht, zum anderen rollten sie voller Stolz ihre neue Blockfahne aus. Diese Fahne ist ein Geschenk der vielen EHC-Sponsoren, die dafür kräftig gespendet hatten.

Obwohl es gegen Augsburg nicht ganz zum Sieg gereicht hat, geht man bei den Münchnern doch voller Optimismus in die nächsten Spiele. Bereits am Freitag wartet um 20 Uhr im Heimspiel die wiedererstarkte Mannschaft aus Peiting auf den EHC. Das Team von Trainer Kink, das viele ehemalige Riesserseer Spieler in seinen Reihen hat, konnte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten mittlerweile bis auf den 5. Platz vorarbeiten. Der EHC wird es nicht leicht haben, die für das Erreichen der Meisterrunde fest eingeplanten drei Punkte einzufahren. Am Sonntag wartet dann in Ravensburg sogar der derzeitige Tabellenführer auf den EHC München. Ein schweres Wochenende kommt also auf den Aufsteiger zu, die dabei auf lautstarke und zahlreiche Unterstützung der Fans hoffen. Nachdem in einer Woche die fast viermonatige Winterpause im Amateurfußball beginnt, sollten doch endlich mehr Zuschauer in die Eishalle kommen, um sich von der derzeitigen guten Form des EHC zu überzeugen.

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

AufstiegsplayOffs zur DEL2