EHC München: Newhooks Treffer sorgte für den Dreier

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war die erwartet schwere Aufgabe gegen unangenehm zu spielende Indians aus Hannover. Doch mit einer deutlichen Steigerung zum Ende der Begegnung hin, bewältigte der EHC die erste von zwei Hürden gegen die Niedersachsen. Am Schluss standen ein 3:2 (1:1,1:1,1:0) und drei wichtige Zähler zu Buche. Ron Newhook gelang der alles entscheidende Treffer im letzten Abschnitt.



Das erste Drittel war in allen Belangen ausgeglichen. Nicht nur im Hinblick auf den Spielstand, auch die Spielanteile und Strafen waren gleichwertig verteilt. Chancen waren hüben wie drüben Mangelware. Erste Aufreger der Partie war der Führungstreffer von Mike Burman nach sieben Minuten. Im Powerplay zimmerte der Ex-Nauheimer die Scheibe von der blauen Linie unhaltbar für Kondelik ins Netz. Die Antwort der Gäste ließ gerade mal 84 Sekunden auf sich warten. Joey Vollmer ließ einen Kracher von Bagu nach Vorne prallen, Ciganovic staubte ab. Einzig Ron Newhook hatte die Möglichkeit, den EHC erneut in Führung zu bringen, traf frei vor Kondelik aber nur dessen Schoner.



Hannover wirkte etwas kompakter und ging nach zähem Start ins zweite Drittel in einem weiteren Powerplay in Führung. Benjamin Hecker überwand Vollmer nach Zuspiel von Robby Sandrock. Jener Sandrock ist im Rückspiel am Sonntag nicht mit dabei. Er holte sich nach zu lautstarkem Reklamieren die dritte zehn Minuten Strafe ab. Glücklicherweise fand auch der EHC eine passende Reaktion auf den Treffer der Gäste. Beppi Eckmair egalisierte nach schöner Hereingabe von Schorschi Kink. Erneut Hecker tauchte zum Ende des Abschnitts frei vor Vollmer auf, als ihm die Scheibe von der Bande unverhofft vor den Schläger sprang. Vollmer konnte in höchster Not retten.



Die zwanzig letzten Minuten begannen dann wesentlich ereignisreicher und druckvoller aus Münchner Sicht. Nur die zwingenden Möglichkeiten blieben noch aus. Dann gings aber Schlag auf Schlag. Erst verpasste Eckmair eine Hereingabe von Hiemer um Haaresbreite. Sekunden später stellte Ron Newhook die Weichen auf Sieg. Einen Kracher von Burman konnte Kondelik nur abprallen lassen, der kleine Kanadier war zur Stelle, hatte keine Mühe einzuschieben. Schorschi Kink und Mario Jann hatten mit ihren Solis die Chance das Spiel frühzeitig zu entscheiden, jedoch war Kondelik zur Stelle. In den Schlussminuten hatten die Münchner noch so manche heikle Situation zu überstehen, als die Indians mit dem sechsten Feldspieler vehement auf den Gleichstand drängten. Letztendlich war der knappe Sieg aber aufgrund der Steigerung im letzten Drittel nicht unverdient. (orab)



Tore: 1:0 (07:05) Burman (Leahy, Jann 5-4); 1:1 (8:29) Ciganovic (Bagu 5-4), 1:2 (29:28) Hecker (Sandrock 5-4), 2:2 (30:05) Eckmair (Kink), 3:2 (47:58) Newhook (Burman)



Strafen: München 16 - Hannover 18+10 (Sandrock)

Schiedsrichter: Thomas Pfeil (EC Pfaffenhofen)

Zuschauer: 1377

3:2-Erfolg nach regulärer Spielzeit
Hannover Scorpions bringen Indians-Festung zu Fall

​Mit einem knappen, letzten Endes aber verdienten 3:2 (2:1, 0:0, 1:1) am ausverkauften Pferdeturm holten sich die Hannover Scorpions nicht nur drei Punkte in der Obe...

Deutlicher Heimsieg gegen den Höchstadter EC
Memminger Indians auf dem Vormarsch

​Der ECDC Memmingen hat sein Heimspiel gegen den Höchstadter EC mit 7:2 (2:1, 2:1, 3:0) gewonnen. Die Indians setzten sich in einer intensiven und kampfbetonten Part...

Weiterhin Doppelspitze in der Oberliga Nord
Hannover Scorpions lassen sich auch von Indians nicht aufhalten

​Das Spiel des Tages in der Oberliga Nord bei den Hannover Indians ging mit 3:2 an die Hannover Scorpions, die damit gleich neun Punkte Differenz zwischen sich und d...

6:2 gegen die Löwen
Eisbären Regensburg verbuchen Pflichtsieg gegen Waldkraiburg

​Wer glaubt, dass die Partie zwischen dem Tabellenführer der Oberliga Süd und dem Schlusslicht eine deutliche Sache werden würde, der sah sich zumindest im ersten Ab...

Erfolg gegen die Selber Wölfe
Zweimal 3:2 – Starbulls Rosenheim springen auf Tabellenrang zwei

​Einen erfolgreichen Start nach der Spielpause haben die Starbulls Rosenheim in der Oberliga Süd hingelegt. Dem verdienten 3:2-Auswärtserfolg am Freitagabend gegen d...

5:2-Sieg für die Hanseaten
Crocodiles Hamburg gewinnen auch in Leipzig

​Die Crocodiles Hamburg haben auch ihr zweites Spiel an diesem Wochenende gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Jacek Plachta bezwang die Icefighters Leipzig souverän...

Nächster Derbysieg
Memminger Indians gewinnen in Sonthofen

​Auch im zweiten Allgäu-Derby der Saison hat der ECDC Memmingen gegen Sonthofen die Oberhand behalten. Die Indians siegten im Oberallgäu mit 3:2 (1:1, 2:0, 0:1) und ...