EHC München: Mit viel Elan in die zweite Halbzeit

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem in der Oberliga Südwest mittlerweile die Hälfte der Vorrunde absolviert ist, gibt die Tabelle interessante Aufschlüsse über die Spielstärke der einzelnen Teams. Während die beiden Favoriten aus Ravensburg und Essen nicht unerwartet vorne stehen, überrascht das gute Abschneiden des Aufsteigers aus München, der sich in der Spitze eingenistet hat. Das Mittelfeld reicht vom Vierten aus Stuttgart über Peiting und Füssen bis zum Achten, dem EHC Klostersee. Gerade diese etablierten Mannschaften waren eigentlich viel weiter vorne erwartet worden, konnten allerdings die Erwartungen aus den verschiedensten Gründen (Verletzungen, kurze Vorbereitung, Spielerabgänge) nicht erfüllen. Lediglich Kempten und Miesbach sind so weit abgeschlagen, dass sie sich keine Hoffnungen mehr auf das Erreichen der Meisterrunde machen können.

Der EHC München hat zur Halbzeit der Runde satte 14 Punkte Vorsprung vor dem Tabellensechsten, sodass das Erreichen der nächsten Runde kaum mehr gefährdet sein dürfte. Im Duell der Landeshauptstädte trifft man am Freitag Abend in München (20 Uhr) auf den unmittelbaren Verfolger aus Stuttgart, der im ersten Spiel knapp mit 6:4 besiegt werden konnte. Auch diesmal sind die drei Punkte gegen die Wizards Pflicht, zumal dann am Sonntag das immer wieder brisante Derby gegen die Nachbarn aus Klostersee ansteht. Der dortigen EHC wird von "Beppo" Schlickenrieder trainiert, der in München ein guter Bekannter ist. Er war bereits beim EHC 70 aktiv gewesen, um dann Jahre später zu den Barons als Co-Trainer zurückzukehren. Trotz seiner zweifellos vorhandenen Kompetenz ist "Beppo" in Grafing nicht mehr unumstritten, schließlich hat der dortige EHC derzeit fünf Punkte Rückstand auf den begehrten fünften Platz. Das Nachbarschaftsderby gegen die Newcomer aus München verspricht also viel Spannung bei einer großen Zuschauerkulisse. Die Münchner wiederum haben in der Vorrunde so gut abgeschnitten, dass sie mit viel Elan in die zweite Halbzeit der Oberliga gehen.

Ein Besuch beim EHC München in der Eishalle des Olympiaparks lohnt sich also auf jeden Fall. Für die motorisierten Zuschauer, die bei einen gleichzeitig stattfindenden Konzert in der Olympiahalle fürchten, keinen Parkplatz zu finden, hat der EHC ein zusätzliches Zuckerl bereit: Ab sofort ist bei jedem Heimspiel das BMW-Parkhaus in der Dostlerstraße geöffnet. Von dort sind es nur wenige Meter bis zum Eisstadion.

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

AufstiegsplayOffs zur DEL2