EHC München holt zwei Punkte in Füssen: 5:4 nach Verlängerung

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Luft ist endgültig heraus aus der Vorrunde der Oberliga Süd. Bestes Beispiel war das Gastspiel des Zweiten EHC München beim EV Füssen am Freitagabend. Ganze 250 Zuschauer verloren sich auf den Rängen, darunter immerhin 50 Fans aus der Landeshauptstadt. Nachdem der EHC bereits seit Wochen als Teilnehmer der Meisterrunde feststeht und die Allgäuer sich mit der Abstiegsrunde zufrieden geben müssen, ist es kein Wunder, dass das Spiel für beide Seiten zu einer lästigen Pflichtaufgabe degradiert wurde.

Das erste Drittel verlief dann auch entsprechend ereignislos, wenn man vom 0:1 für die Gäste durch Brearley absieht. Im zweiten Abschnitt wurde es etwas lebhafter: Füssen ging 2:1 in Führung (jeweils Kolesnikow), Ausgleich EHC durch von Schilcher, 3:2 Füssen und erneuter Ausgleich von Ron Newhook. Im Schlussdrittel reichte es noch zu je einem Tor auf beiden Seiten: Scharpf traf für Füssen und Patrick Vogl für den EHC, der neben dem Langzeitverletzten George Kink auch noch auf Peppi Eckmair verzichten musste. Der Stürmer hatte sich im Training eine Augenverletzung zugezogen. Zehn Sekunden vor Schluss rettete Joey Vollmer dem EHC München mit einer Klasseparade das Unentschieden. Torwart Vollmer hat am kommenden Dienstag möglicherweise die Chance, mit den Ingolstädter Panthern deutscher Pokalsieger zu werden, nachdem bei dem DEL-Club zur Zeit beide Stammtorhüter verletzt sind.

Das Spiel in Füssen ging in die Verlängerung. Tim Leahy erhielt in der 64. Minute eine Zwei-Minuten-Strafe und die Gastgeber damit die Chance zur Entscheidung. Doch das Tor fiel auf der anderen Seite. Peter Brearley gelang 20 Sekunden vor Schluss in Unterzahl die Entscheidung. Der EHC gewann damit 5:4 nach Verlängerung, doch dieses Ergebnis dürfte bestenfalls Statistiker interessieren.

Von wesentlich größerer Bedeutung ist die Zusammensetzung der Meisterrunde, die am kommenden Wochenende beginnen wird. Nach dem derzeitigen Tabellenstand wäre der EHC mit den Südvertretern Klostersee und Stuttgart zusammen. Nicht gerade Traumpaarungen für die Münchner, die in der nächsten Runde ihr derzeitiges Zuschauerdefizit ausgleichen möchten. Viel lieber hätte man natürlich Rosenheim und Riessersee, denn dies verspräche zweimal eine gut gefüllte Eishalle.

Aus dem Norden wären Dresden, Leipzig und Hannover die Gegner. Alle drei sind spielstarke Teams, die dem EHC München sicher das Siegen schwer machen würden. Dafür verfügen sie über eine große Anhängerschar, was wiederum gut für die Kasse wäre.

Am Sonntagabend kurz nach 20 Uhr wird man endgültig wissen, gegen wen die Münchner in der Meisterrunde zu spielen haben. Vielen Fans wird dies wahrscheinlich sogar ziemlich egal sein, Hauptsache die langweilige Vorrunde ist zu Ende. (an)

Stürmer kommt aus Budapest
Crocodiles Hamburg verpflichten Harrison Reed

​Die Crocodiles Hamburg haben noch einmal nachgerüstet. Mit Harrison Reed wurde ein erfahrener Stürmer verpflichtet, der in Deutschland bereits in der DEL und der DE...

Nemo bleibt Chef-Alligator
Mikhail Nemirovsky verlängert als Trainer in Höchstadt

​Der Höchstadter EC ist in der Corona-Saison erfolgreich wie wohl nie zuvor und damit dies auch in der nächsten Spielzeit so bleibt, stellen die Verantwortlichen ber...

Fokussiert ins Spitzenspiel
Starbulls Rosenheim am Freitag gegen Selb

​Lediglich ein Punktspiel bestreiten die Rosenheimer Eishockeyspieler an diesem Wochenende – aber das hat es in sich. Am Freitagabend kommt es im Rosenheimer ROFA-S...

Weitere Spiele gegen Hamburg und Krefeld
Rockets wollen gegen Leipzig ihre Chance suchen

​Dreierpack für die EG Diez-Limburg in der Oberliga Nord: Die Rockets stehen vor drei Spielen in fünf Tagen, zwei davon auswärts: Dem Heimspiel am Freitag am Diezer ...

Rückspiel in Deggendorf
DSC empfängt Höchstadt

​Zum zweiten Mal binnen sechs Tagen kreuzen der Deggendorfer SC und die Höchstadt Alligators am Freitagabend um 20 Uhr die Schläger. ...

Freitag nach Landsberg, Sonntag kommt Füssen
Der EV Füssen am Sonntag zu Gast in Lindau

​Die Terminjagd für den EV Lindau Islanders geht weiter. Nach dem Spiel unter der Woche gegen den SC Riessersee stehen am Wochenende die nächsten beiden Herausforder...

Neuer Headcoach
Chris Stanley wird Trainer der Rostock Piranhas

​Ab sofort wird der derzeitig spielende Co-Trainer Chris Stanley als Headcoach der Rostock Piranhas an der Bande stehen. Der Vertrag mit Nies Garbe wurde im beiderse...

Zwei Drittel gewonnen, eines sehr hoch verloren
Crocodiles Hamburg unterliegen in Leipzig

​Die Crocodiles Hamburg haben das Spiel bei den EXA Icefighters Leipzig am Mittwochabend mit 2:5 (1:0, 0:5, 1:0) verloren. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 22.01.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Herforder EV Herford
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Sonntag 24.01.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Indians Indians
- : -
Herforder EV Herford
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Rostock Piranhas Rostock

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 22.01.2021
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Selber Wölfe Selb
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EV Füssen Füssen
- : -
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EV Lindau Lindau
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Sonntag 24.01.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
SC Riessersee Riessersee
- : -
EC Peiting Peiting
EV Lindau Lindau
- : -
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf