EHC München holt aus zwei Duellen gegen Neuwied vier Punkte

Lesedauer: ca. 1 Minute

Musste sich der Aufsteiger aus der Landeshauptstadt bei seinem Gastspiel am Mittelrhein noch im Penalty-Schießen geschlagen geben, reichte es zwei Tage später in München zu einem relativ lockeren und ungefährdeten 3:0 Erfolg gegen die Mannschaft von Coach Fred Caroll.

Beim Aufeinandertreffen in Neuwied reichten Treffer von Mario Jann sowie Pete Brearley (Short-Hander), um den heimstarken Gastgebern bei Gegentreffern von Hergl und Kujala einen Punkt abzuknöpfen. In der Penalty-Entscheidung war es dann ausgerechnet der Ex-Münchner Leinonen, der den siegbringenden Alleingang verwandelte.

Zum letzten Spiel des Jahres begleiteten etwa 300 Neuwieder Anhänger ihre Mannschaft per Sonderzug, um diese im Kampf um einen Playoff Platz lautstark zu unterstützen. Diesen Platz hat der EHC München freilich schon lange sicher, so dass Trainer Eibl das ein oder andere personelle oder taktische Experiment wagen kann. Knapp 1800 Zuschauer sahen ein erstes Drittel, in dem beiden Mannschaften wenig gelingen mochte und das folgerichtig torlos endete. Besser wurde es nach der Pause. Sicherlich auch dadurch bedingt, dass den Münchnern sofort das erste Tor gelang. Daniel Menge versenkte die Scheibe, welche er sich kurz davor selbst erkämpfte. Da sich im weiteren Verlauf auch die Gäste etwas mehr am Spiel beteiligten, entwickelte sich ein munteres Eishockeyspiel. Die starken Torhüter Vollmer und Gronau hielten indes ihre Gehäuse sauber. Im Schlussabschnitt waren erneut Daniel Menge sowie Daniel Schury erfolgreich und bescherten den Hausherren einen verdienten Sieg, ihrem Keeper Joey Vollmer einen Shutout und den Zuschauern einen gelungenen Jahresabschluss. (orab)

4:1 gegen die Hannover Indians
Selber Wölfe stürmen ins Viertelfinale

​Die Selber Wölfe haben das vierte Spiel im Play-off-Achtelfinale gegen die Hannover Indians mit 4:1 (2:1, 1:0, 1:0) gewonnen und stehen damit im Viertelfinale, in d...

Bereits nach vier Spieltagen alle Oberliga-Serien entschieden
Tilburg Trappers, Hannover Scorpions und Selber Wölfe im Viertelfinale

​Zwei der Nord-Favoriten wurden von ihren süddeutschen Gegnern ziemlich geärgert, aber zu einem Sturz hat es dann doch nicht gereicht. Weiden und Lindau zeigten aber...

Der erste Neue
Gianluca Balla wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Gianluca Balla ist der erste Neuzugang der Icefighters Leipzig für die Saison 2019/20. In der vergangenen Saison spielte der Stürmer für die Crocodiles Hamburg. ...

Ehliz und Miguez stürmen weiter für Garmisch
Weitere Vertragsverlängerungen beim SC Riessersee

​Einen neuen Vertrag für die Saison 2019/20 erhalten die Stürmer Aziz Ehliz und Moritz Miguez. Die beiden gehen damit in ihre zweite Saison beim SC Riessersee. ...

Eindeutiges 4:1 gegen Selb
Hannover Indians ziehen sich für drei Tage selbst aus dem Sumpf

​Das war knapp. Noch einmal so ein desaströses Defensivverhalten und die im März beginnende, fünfte Jahreszeit für Eishockeyfans am Pferdeturm hätte ein verheerendes...

Oberliga-Play-offs: Fünf Entscheidungen bereits gefallen
Der Norden entscheidet dritte Serienbegegnung mit 5:3 für sich

​Der Norden hat erstmals einen Spieltag im Play-off-Achtelfinale der Oberliga für sich entscheiden. In diesem Zug schafften die Saale Bulls Halle und der Herner EV b...

Drei Siege in drei Spielen gegen die Moskitos Essen
Starbulls Rosenheim nach 3:2-Heimsieg im Viertelfinale

​Die Starbulls Rosenheim haben auch das dritte Spiel im Play-off-Achtelfinalduell der Oberliga gegen die Moskitos Essen für sich entschieden. Am Dienstagabend behiel...