EHC München: Hauchdünne Niederlage in Landshut - Brasilianer im Test

Lesedauer: ca. 1 Minute

In Brasilien werden die Fußballer der dort ansässigen Nationalmannschaft bewundernd als die "Zauberer vom Zuckerhut" gepriesen. Für Eishockeyspieler aus dem südamerikanischen Staat wurde indes bislang noch kein Künstlername vergeben. Exoten werden Sportler genannt, deren Land in der entsprechenden Sportart bedingt etwa durch klimatische Gegebenheiten oder mangelndes Interesse der Allgemeinheit einer Randsportart nachgehen. Einer dieser Exoten ist nunmehr in München aufgetaucht. Sein Name: Diego Araujo, 23 Jahre. Als er im Juli mit seiner Nationalmannschaft bei der Inlinehockey-WM in Bad Tölz verweilte, schien es ihm in Deutschland so gut zu gefallen, dass er spontan beschloss hier seine Zelte aufzuschlagen. Aufgrund seiner Initiativbewerbung beim EHC München wurde ihm nach Rücksprache zwischen den Verantwortlichen ein Probetraining gewährt. Ergebnis offen.



Beim ersten Test in Landhut zeigte sich die Mannschaft von Neu-Trainer Georg Kink in erstaunlicher Frühform. Durch Treffer des äußerst agilen Ron Newhook und Fabian von Schilcher führte man zu Beginn des Mittelabschnitt mit 2:0. Einen Klassenunterschied konnten die über 1600 Besucher zu keiner Zeit des Spiels ausmachen, auch nicht als die Cannibals nach der zweiten Pause durch einen Doppelschlag von Zdislaw Zareba und Eric Dylla - zuvor hatte Markus Hundhammer verkürzt - das Spiel zu Gunsten des Bundesligisten drehen konnten. Bei den beiden Treffern binnen 25 Sekunden war auch Joey Vollmer ohne Abwehrchance, obwohl der Münchner Keeper eine Vielzahl an starken Szenen hatte und seinen Anspruch auf die Nummer eins im Gehäuse des aufstiegsambitionierten Teams aus der Landeshauptstadt nachhaltig manifestierte. Bereits am kommenden Freitag können sich die Münchner Kufencracks erneut gegen einen höherklassigen Kontrahenten beweisen. Die Blue Devils aus Weiden sind dann Gastgeber, ehe zwei Tage später im Zuge des Saisoneröffnungsfestes das "Rückspiel" gegen den EV Landshut angesetzt ist. (orab)

Reaktion auf verschobenen Saisonstart
Hannover Indians verlegen Vorbereitungsspiele

​Nach der Verschiebung des Oberliga-Starts durch den Deutschen Eishockey-Bund auf den 6. November haben die EC Hannover Indians dementsprechend ihre Vorbereitung an...

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

Drei Viertel der Vereine stimmten dafür
DEB verlegt Oberliga-Saisonstart auf den 6. November

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat am Donnerstagnachmittag in einer Videokonferenz mit den Oberligisten der Staffeln Nord und Süd eine Verlegung des Saisonstarts vom 1...

Top-Transfer für die Piranhas
Matthew Pistilli wechselt nach Rostock

​DEL2-Meister 2017 und Dänischer Meister 2016 – mit Matthew Pistilli vergeben die Rostock Piranhas die erste Kontingentstelle an einen echten Champion. ...

Entscheidung am 24. September
DEB-Spielgericht räumt EXA Icefighters Leipzig nochmals Aufschub ein

​Das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes hat den EXA Icefighters Leipzig bei der Zulassungsprüfung einen nochmaligen Aufschub gewährt. Die Entscheidung über ...

Vom College in die Oberliga
Rostock Piranhas holen August von Ungern-Sternberg

​Die Rostock Piranhas haben sich die Dienste des 23-jährigen US-Amerikaners August von Ungern-Sternberg gesichert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...