EHC München: Am Ende knapp, aber die Pflicht erfüllt - 4:3 in Miesbach

Lesedauer: ca. 1 Minute

Für gewöhnlich haben Spiele dieser Konstellation nicht den großen Unterhaltungswert. Auf der einen Seite der abgeschlagene Underdog, welcher zwar relativ befreit aufspielen kann, das Augenmerk aber vorwiegend auf Schonung für die Abstiegsrunde legt. Auf der anderen Seite ein Anwärter auf Versetzung in eine übergeordnete Spielklasse, der einen Pflichtsieg benötigt, um am letzten Wochenende der Vorrunde die jüngst verlorene Tabellenführung möglicherweise zurückzuerobern.



Dennoch war es eine recht muntere Partie, in der sich der EHC München zu Beginn als überlegene Mannschaft präsentierte, dabei lediglich das Toreschießen vergaß. Dass Eishockey immer wieder kleine Anekdoten hervorbringt ist kein Novum. So verwunderte es auch nicht, dass den Führungstreffer der Gastgeber ausgerechnet ein Spieler erzielte, der vergangene Spielzeit noch in Diensten des EHC stand. Andreas Veicht stocherte die Scheibe über die Torlinie, während EHC-Keeper Vollmer das Spielgerät unter seiner Fanghand wähnte. Die Miesbacher Führung entsprach dem bisherigen Spielverlauf eher weniger, dafür aber die Reaktion des Tabellenzweiten den Erwartungen seiner Fans. Der Zeitmesser musste die Partie innerhalb der folgenden Minute gar zwei Mal aufgrund von erfolgreichen Aktionen der Münchner unterbrechen. Erst verwandelte Patrick Vogl einen Alleingang souverän zum Ausgleich, zwanzig Sekunden später traf Alex Leinsle nach schöner Kombination. Wiederum nur zwei Minuten nach der Führung war es erneut Leinsle, der erst die Stange traf und dann den Abpraller selbst verwandelte.



Das Schlussdrittel sorgte noch einmal für ein Wechselbad der Gefühle. Eigentlich schien die Partie nach dem 1:4 durch Martin Schneider gelaufen, doch wollten sich die Hausherrn partout nicht geschlagen geben. Pflügl traf die Latte, Deml ins Tor. Und ein weiteres Mal musste Jochen Vollmer hinter sich greifen. Allerdings kam Derek Allen´s Überzahltreffer 27 Sekunden vor Spielende schlichtweg zu spät, um dem EHC den Erfolg noch streitig zu machen. (orab)

Tore:

1:0 (27:41) Veicht, 1:1 (28:15) P.Vogl, 1:2 (28:38) Leinsle, 1:3 (30:51) Leinsle, 1:4 (45:49) Schneider, 2:4 (51:42) Deml 5-4, 3:4 (59:33) Allen 5-4

Strafen: Miesbach 12+10 - München 18+10 (Burman)

Schiedsrichter: Michael Deibler (EC Peiting im TSV) - Haas, Pichlmair

Zuschauer: 555

Punkt gegen Tilburg teuer erkauft
Hannover Scorpions empfangen Tabellenführer

​Es war das erwartet schwere Spiel. Die Begegnung der Hannover Scorpions gegen die Tilburg Trappers hielt, was die knapp 1400 Besucher erwartet hatten. ...

500. Oberliga-Spiel von Stephan Kreuzmann
Moskitos Essen feiern souveränen 5:1-Auswärtserfolg in Erfurt

​Einen souveränen und verdienten 5:1- Auswärtssieg konnten die Moskitos Essen am Sonntag vor 373 Zuschauern bei den Black Dragons Erfurt einfahren. ...

3:2-Sieg gegen den ECDC Memmingen
EV Füssen kämpft den Tabellendritten nieder

​Ausverkauftes Haus, Derbystimmung, der EV Füssen schlägt den Dritten der Tabelle aus Memmingen mit 3:2 (2:1, 1:1, 0:0). Schwarz-gelbes Eishockeyherz, was willst du ...

Team findet gute Antwort auf erste Saisonniederlage
6:2-Sieg gegen Krefeld bringt Herner EV wieder die Tabellenführung

​Der Herner EV konnte im Heimspiel gegen den Krefelder EV eine passende Antwort auf die erste Saisonniederlage vom Freitag finden und die Rheinländer mit 6:2 (1:0, 3...

Tilburg und die Scorpions schwächeln am achten Spieltag
Erneuter Wechsel an der Spitze: Jetzt liegt Herne vorn

​So etwas kann der Oberlig Nord nur guttun. Jede Woche ein anderer Spitzenreiter. Nachdem die Hannover Scorpions in Leipzig etwas überraschend ausrutschten und die T...

Erste Niederlage für den DSC
Deggendorfer SC holt Punkt im Topspiel gegen Peiting

​Der Deggendorfer SC muss nach neun Spieltagen die erste Niederlage in der Oberliga Süd hinnehmen. Gegen den Zweitplatzierten EC Peiting zog das Team von Trainer Dav...

Einen Punkt leichtfertig verschenkt
Selber Wölfe siegen (erst) im Penaltyschießen gegen Sonthofen

​57 Minuten sah es nach einem ungefährdeten und verdienten Heimerfolg über den ERC Sonthofen aus – ehe zwei Fehler Sonthofen zurück ins Spiel und die Wölfe-Fans ins ...

3:5-Niederlage beim REC
Crocodiles Hamburg unterliegen in Rostock

​Die Crocodiles Hamburg haben das Auswärtsspiel in Rostock am Sonntagabend mit 3:5 (1:1, 1:2, 1:2) verloren. ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 25.10.2019
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Hannover Indians Hannover
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hannover Scorpions Hannover
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 25.10.2019
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ERC Sonthofen Sonthofen
EC Peiting Peiting
- : -
SC Riessersee Riessersee
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!