EHC Klostersee startet mit zwei Siegen in die Vorbereitung

Neue Führungsmannschaft beim EHC KlosterseeNeue Führungsmannschaft beim EHC Klostersee
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit zwei knappen aber doch ungefährdeten Siegen (6:5 und 4:2) gegen den

alten Erzrivalen und Neu-Bayernligisten Erding startete das Grafinger Team

in die Saisonvorbereitung. Aus Kostengründen erfolgte im Vergleich zu den

Vorjahren die Eisbereitung deutlich später, dieses Defizit machte sich bei

den EHC-Cracks spürbar bemerkbar. Es bleibt viel zu tun bis zum Saisonstart

in zwei Wochen.



Um die Intensität der Freundschaftsspiele zu erhöhen, griff Coach Ludvik

Kopecky auf eine in Tschechien nicht unübliche Maßnahme zurück. Jeweils zwei

Blöcke bestritten hierbei im Wechsel 30 Minuten des Spiels. Erding

präsentierte sich körperlich sehr fit und zeigte gute Ansätze.

Bis zum ersten Torerfolg in der neuen Saison dauerte es allerdings gerade

einmal 44 Sekunden bis Joe Wieser nach schöner Kombination zur Freude des

zahlreich mitgereisten Anhangs eiskalt vollstreckte. Nach der sicheren 3:1

bzw. 5:2 Führung spielte die Grafinger nicht mehr mit der notwendigen

Entschlossenheit und so kamen die nie aufgebenden Erdinger in den letzten

beiden Spielminuten noch zu einer deutlichen Ergebniskosmetik mit den beiden

Treffern zum 5:6 Entstand. In die Torschützenliste trugen sich auf Grafinger

Seite Bernd Rische, Jürgen Köll, Cori Sicorschi, Marcus Kerti und Jiri

Beranek ein.

Bei Anpfiff des Rückspiels war das anliegende Freibad, bei sehr sommerlichen

Temperaturen, besser besucht als das Eisstadion. Knapp 300 Eishockeyfans

hatten sich eingefunden und sahen die schnelle Führung für den EHC, die

Johannes Giel, der einen Lattenschuss von Jiri Beranek über die Linie

drückte, besorgte. Nur eine Minute später hatte Erding in Person von Peipe

bereits ausgeglichen, der nach einem Fehler von Rupprecht den chancenlosen

Hochhäuser das Nachsehen gab. Im zweiten Drittel besorgte

"Probe-Verteidiger" Kammerloher nach schönem Solo die erneute Führung die

Joe Wieser kurz vor Drittelende ausbaute. Nach dem Anschlusstreffer

unmittelbar nach der Drittelpause durch Multhammer war es Raymund Nickel, der

fünf Minuten vor Schluss im Powerplay für die Entscheidung sorgte. Während

bei vielen Leistungsträgern noch Sand im Getriebe war, wusste vor allem die

Reihe um Nickel, Rische sowie Rohm, Wieser mit dem Center Florian Saller zu

gefallen.

Beim nächsten Testspiel am Mittwoch gegen die StarBulls Rosenheim kann Coach

Ludvik Kopecky zudem wieder auf Michal Porak zurückgreifen, der

verletzungsbedingt am Wochenende passen musste. Zudem wird der zweite

Probeverteidiger Alexander Schrödinger erstmals per Gastspielgenehmigung

aufs Eis gehen. Der im letzten Jahr inaktive Verteidiger war zuvor u.a. in

Amberg aktiv und will sich für einen Vertrag in Grafing empfehlen. Damit

wären die Transferaktivitäten des EHC abgeschlossen, oder hat die neue

Vorstandsschaft noch ein As im Ärmel?

Leistungsträger bleiben
Kittel und Topol verlängern beim ECDC Memmingen

​Die Memminger Indians melden mit den Vertragsverlängerungen von Sergei Topol und Leon Kittel zwei weitere wichtige Puzzlestücke für den neuen Oberliga-Kader. Beide ...

Testspiel gegen Crimmitschau
Blue Devils Weiden verpflichten neuen Backup-Goalie

​Die Blue Devils Weiden stellen sich auf der zweiten Torhüterposition neu auf. Marco Wölfl, vergangene Saison noch in den Diensten des DEL2-Absteigers Tölzer Löwen, ...

Neuer Torwarttrainer
Starbulls Rosenheim: Torhüter-Duo bleibt – Endres kommt

​Die Starbulls Rosenheim gehen auch in der kommenden Saison mit dem Torhüter-Duo Christopher Kolarz und Andreas Mechel ins Rennen. Luca Endres kommt als Torhütertrai...

Zwei Abgänge, ein Neuzugang und eine Verlängerung
Personalentscheidungen bei den Passau Black Hawks

​Der Kader der Passau Black Hawks nimmt weiter Gestalt an. Die Habichte haben den Vertrag von Verteidiger Daniel Willascheck um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Rekordhalter im Verein
Kapitän Florian Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Pünktlich zu seinem 38. Geburtstag haben die Icefighters Leipzig die Vertragsverlängerung mit Kapitän Florian Eichelkraut bekanntgegeben. ...

Sebastian Wieber kommt aus Iserlohn
Hammer Eisbären komplettieren Torhüter-Dou

​Der aus Rosenheim stammende 19-jährige Sebastian Wieber wird in der kommenden Saison 2022/23 den Hammer Eisbären als weiterer Goalie zur Verfügung stehen. ...

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2