EHC Klostersee mit erstem Sechs-Punkte Wochenende der Saison

Neue Führungsmannschaft beim EHC KlosterseeNeue Führungsmannschaft beim EHC Klostersee
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die volle Punktzahl konnten die Grafinger am Wochenende einfahren. Im

Heimspiel gegen den klaren Favoriten EHC München bekamen die 1100 Fans ein

packendes Derby zu sehen. Klostersee ging von Beginn an ein hohes Tempo, war

kämpferisch voll auf der Höhe und war auch spielerisch zu Beginn das bessere

Team. Auch die Fans beider Seiten waren vom Derby begeistert, was sich in

einer tollen Stimmung wiederspiegelte. Sicherlich hilfreich für Grafing war

das Gäste-Keeper Vollmer nicht seinen besten Tag erwischt hatte, dies zeigte

sich bereits in der 4. Minute als er einen Ruprecht-Hammer von der

Mittellinie passieren lassen musste. Aus einer tollen Mannschaftsleistung

ragten auf Grafinger Seite der überragende dreifache Torschütze Petr Zajonc,

Vaclav Ruprecht, der ein Tor und 4 Vorlagen erzielte, und EHC-Keeper Florian

Hochhäuser, der nach seiner Pause hochmotiviert war, heraus. Nach einer

hochverdienten 2:1 Drittelführung war Klostersee auch zu Beginn des zweiten

Drittels stärker. Sehr wichtig war die schnelle Antwort auf den

Anschlusstreffer der Münchner als Petr "Rabbit" Zajonc mit dem 4:2 die

richtige Antwort parat hatte.

Im letzten Drittel spielten sich die Grafinger kurzzeitig in einen Rausch und erhöhten durch Treffer von Zajonc im

Alleingang und Stefan Rohm, der eine hüfthohe Hereingabe volley in die

Maschen drosch auf 6:2. Das Grafinger Stadion stand Kopf, was dann folgte

war ein unglaublicher Sturmlauf der Münchner, die plötzlich ihr volles

Potential abriefen und sich im Minutentakt Großchancen erspielten. Grafing

war aufgrund des extrem hohen Tempos sichtlich platt und versuchte sich

irgendwie über die Zeit zu retten. Spätestens als Brearley in der 58. Minute

verkürzte, war klar, dass es nochmal mehr als nur eng werden würde. Zum Glück

kam in der 59. Minute der Puck über Ruprecht und Beauregard zu Kapitän

Martin Sauter, der das erlösende 7:5 erzielte. Unter dem Strich ein

verdienter Sieg für Klostersee, die über 45 Minuten die bessere Mannschaft

stellten. Der Gast aus München muss sich Fragen wieso er nur in den letzten

15 Minuten richtig Gas gab und in dieser Zeit auch klar tonangebend war. 



Im Auswärtsspiel in Miesbach ging es darum endlich den Auswärtskomplex zu

überwinden. Im ersten Drittel war zur Erfüllung dieser Aufgabe harte Arbeit

notwendig, nicht weniger als 14 Minuten musste der EHC in Unterzahl

überstehen, aber die Abwehr um den erneut starken Goalie Hochhäuser stand

bombensicher. Ab dem zweiten Drittel wurde dann die spielerische

Überlegenheit des EHC immer deutlicher: Das 1:0 durch Vaclav Rupprecht ließ

allerdings bis zur 25. Minute auf sich warten als der EHC-Verteidiger im

Nachschuss erfolgreich war. Nur 20 Sekunden später war die Führung schon

wieder dahin als Miesbachs Kanadier Davis auf Zuspiel von Kovarik und Slezak

den Ausgleich markierte. Nur knapp eine Minute später gab Jiri Beranek die

richtige Antwort und brachte die Rot-Weißen in Überzahl wieder in Führung,

Vorlagengeber war Danny Beauregard. Wie wichtig der Kanadier bereits für den

EHC ist zeigte auch die mustergültige Vorlage für Flori Saller, der in der

34. Minute auf 3:1 erhöhte. Im letzten Drittel verpasste der EHC die

vorzeitige Entscheidung bei Großchancen von Beranek, der am Pfosten

scheiterte, und Beauregard. Auf der Gegenseite war Goalie Hochhäuser auf dem

Posten. Spannend wurde es fünf Minuten vor Schluss als Miesbach in den Genuss

einer 5-3 Überzahl kam, aber mit Glück und Geschick wurde diese Drangphase

überstanden. Die endgültige Entscheidung fiel dann in der 59. Minute als der

starke Jiri Beranek in Überzahl das 4:1 erzielte.



Nach 60 Minuten stand endlich der erste Auswärtssieg der Saison fest, der

aufgrund der starken Defensive in jedem Fall verdient war. Durch dieses

sechs Punkte Wochenende ist der EHC in Reichweite der Play-Offs. Was der

Aufwärtstrend wert ist, wird sich zeigen, wenn an den nächsten Spieltagen mit

den Auswärtsspielen in Heilbronn und dem Heimspiel gegen Ravensburg zwei

ganz schwere Aufgaben warten.

Crocodiles auf Platz eins – Diez-Limburg Letzter
So kam die Oberliga Nord aus den Startlöchern

​Der Start der Oberliga Nord war solide und in etwa so erwartet worden. Die Favoriten gewannen und im Spitzenspiel des Tages setzte sich Herne gegen Halle durch. Auf...

Ruhrderby zum Saisonstart
Moskitos Essen gewinnen Eröffnungsspiel in Overtime gegen EV Duisburg

​Im Saisoneröffnungsspiel der Eishockey-Oberliga Nord wurde den gut 1500 Zuschauern am Essener Westbahnhof ein spannendes Spiel geboten: Im Derby gegen den Wiederauf...

Seit Mittwoch Kurztrainingslager in Sachsen
SC Riessersee trifft zweimal auf Leipzig

​Am Mittwoch machte sich der SC Riessersee nach der morgendlichen Trainingseinheit auf den Weg nach Leipzig, um dort in ein Kurztrainingslager einzusteigen....

Doppelter Vergleich gegen Ligakonkurrenten
Letzter Heim-Test der Memminger Indians

​Am kommenden Wochenende geht die Vorbereitungsphase der Memminger Indians bereits in die letzte Phase. Mit zwei Spielen gegen Oberligisten stehen weitere Standortbe...

Starker Teamauftritt mit Shutout beim 3:0
Herforder Ice Dragons siegen erneut gegen Hannover Indians

​Auf Kurs – der Herforder EV gewann auch das zweite Duell gegen das Topteam der Hannover Indians in der Vorbereitung auf die neue Oberligasaison. Beim 3:0 überzeugte...

Derby am Freitag
Deggendorfer SC testet gegen die Passau Black Hawks

​Am kommenden Freitag um 20 Uhr kommt es für den Deggendorfer SC zum einzigen Testspiel an diesem Wochenende. Die Mannschaft von Trainer Jiri Ehrenberger trifft dann...

Arena fasst 50.000 Zuschauer
Hannover-Derby zwischen Indians und Scorpions unter freiem Himmel

​Das Eishockey-Spiele in einem Fußballstadion ausgetragen werden, ist inzwischen immer noch etwas Besonderes, aber nichts Außergewöhnliches mehr. Das wird sich aller...

8:6 gegen Halle
Crocodiles Hamburg gewinnen erstes Vorbereitungsspiel

​Die Mannschaft von Trainer Henry Thom hat das erste Vorbereitungsspiel gegen die Saale Bulls Halle auswärts mit 8:6 (2:1, 3:4, 3:1) gewonnen....

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 25.09.2022
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Herforder EV Herford
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Herner EV Herne
Dienstag 27.09.2022
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Indians Indians
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Herforder EV Herford
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Krefelder EV Krefeld
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Füchse Duisburg Duisburg

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 30.09.2022
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EHC Klostersee Klostersee
EV Lindau Lindau
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EC Peiting Peiting
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
SC Riessersee Riessersee
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EV Füssen Füssen
Sonntag 02.10.2022
EHC Klostersee Klostersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EV Füssen Füssen
- : -
EC Peiting Peiting
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim