EHC Klostersee: Kaderplanungen für die Saison 2007/2008 schreiten voran

Neue Führungsmannschaft beim EHC KlosterseeNeue Führungsmannschaft beim EHC Klostersee
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach einer unter dem Strich enttäuschenden Saison, die mögliche

Play-off-Teilnahme wurde leichtfertig vergeben, planen die

Verantwortlichen des EHC Klostersee bereits mit Hochdruck an der neuen

Saison.


Wie bereits in den letzten Spielzeiten wird es auch zur neuen Saison

nur punktuelle Veränderungen geben. Der Großteil des letztjährigen

Kaders soll in jedem Fall gehalten werden.


Nicht mehr im Rot-Weißen Trikot zu sehen sein werden in jedem Fall

Brian Carthas und Brendan McCartin. Carthas konnte im defensiven

Bereich durchaus überzeugen, im Vorwartsgang konnte er die Erwartungen

aber nicht in vollem Umfang erfüllen. Brendan McCartin kam aufgrund von

langfristigen Verletzungssorgen wechselweise in Angriff und

Verteidigung zum Einsatz und konnte immerhin 36 Punkte (bei 20 Toren)

erzielen. Bei unkonstanten Leistungen zeigte er in der Offensive gute

Ansätze, in der Defensive war er nur bedingt oberligatauglich.


Darüber hinaus steht hinter der Zukunft von Eric Ortlip ein großes

gesundheitliches Fragzeichen. Aus sportlichen Gesichtspunkten würde

einer weiteren Zusammenarbeit nichts im Wege stehen, aber ob Ortlip

weiterhin Sport auf professioneller Basis betreiben kann, ist noch

völlig offen. Zudem wird Youngster Ferdinand Zink, der bei Coach

Samanski nicht die besten Karten hatte, den Verein verlassen.


Klarheit herrscht mittlerweile auf der Torhüterposition, der EHC geht

mit dem Duo der Vorsaison Hochhäuser / Mayer in die neue Spielzeit.

Florian Hochhäuser steht bereits seit 1999 für die Grafinger auf dem

Eis und präsentierte sich bis zu seiner Schulterverletzung in sehr

guter Form. Josef Maier machte zu Saisonbeginn mit guten Leistungen auf

sich aufmerksam, nach der langfristigen Verletzung von Stammgoalie

Hochhäuser war er mit dem Druck der Nummer eins überfordert, das

Potential für die Oberliga hat der talentierte Nachwuchspieler in jedem

Fall.


In der Abwehr gehen mit Vaclav Ruprecht, Bernd Rische und Raymund

Nickel weiterhin drei EHC-Urgesteine aufs Eis. Ruprecht geht bereits in

seine achte EHC-Spielzeit, wie wichtig er weiterhin für den EHC ist,

sah man deutlich in seiner mehrwöchigen Verletzungspause. Für die neue

Saison erhielt der Routinier einen stark leistungsbezogenen Kontrakt.

Mit Rische und Nickel bleiben zudem zwei eminent wichtige ehemalige

EHC-Nachwuchscracks bei der Stange.


Im Angriff konnte der EHC in der abgelaufenen Saison überzeugen, hier

hofft man trotz der Abwerbungsversuche der Konkurrenz den Stamm halten

zu können. Besonders im Focus der Konkurrenz stehen die Saller-Brüder,

die sich (an der Seite von Petr Zajonc) in der letzten Saison für 116

Scorerpunkte verantwortlich zeigten. Ein Wechsel innerhalb der Oberliga

erscheint mittlerweile unwahrscheinlich und so erhielten auch die Star

Bulls Rosenheim eine Absage.


Weiterhin im Grafinger Eisoval zu sehen sein wird Petr Zajonc, der

seinen x-ten Frühling erlebte und zum zweitbesten Außenstürmer der

Oberliga gewählt wurde. Der Musterprofi war in der letzten Saison 41

mal erfolgreich (30 Assists). Erhalten bleiben werden dem EHC auch der

Rookie der Saison (Dominik Quinlan / 32 Punkte) sowie der während der

Saison gekommene Jared Mudryk. Dominik Quinlan wusste in seiner ersten

Oberligaspielzeit voll zu überzeugen und scorte regelmäßig. Mudryk, der

während der Saison für den verletzten Eric Ortlip kam, verfügt über

außerordentliche Spielintelligenz und Technik. Aufgrund seines Wechsels

während der Saison fehlte es teilweise noch an der Bindung zur

Mannschaft.


Sollte im Offensivbereich mit den Eigengewächsen verlängert werden

können, stehen ausschließlich Verstärkungen für die Defensive auf dem

Plan. Kontakt zu geeigneten Kandidaten wurde bereits aufgenommen. Wer

zum schmalen Budget des EHC passen wird, ist momentan noch offen.


Aktueller Kader:

Tor: Florian Hochhäuser, Josef Mayer

Abwehr: Vaclav Ruprecht, Bernd Rische, Raymund Nickel

Angriff: Jared Mudryk, Petr Zajonc, Dominik Quninlan

Sturmtalent aus Deggendorf verstärkt den REC
Daniel Schröpfer wechselt zu den Rostock Piranhas

​Mit Daniel Schröpfer wechselt ein spannendes Nachwuchstalent aus der Oberliga Süd in den hohen Norden. Der 21-Jährige absolvierte trotz seines jungen Alters bereits...

Victor Östling kommt aus Hamburg
Icefighters Leipzig besetzten dritten Kontingentstelle

​Das Team der EXA Icefighters Leipzig ist komplett. Die dritte Kontingentstelle wird mit Victor Östling besetzt....

Planungen abgeschlossen
Arturs Sevcenko besetzt dritte Kontingentstelle der Lindau Islanders

​Das letzte Puzzlestück im Kader der EV Lindau Islanders ist eingefügt. Stürmer Arturs Sevcenko besetzt die dritte Kontingentstelle neben Martin Mairitsch und Vertei...

Alligators besetzen dritte Kontingentstelle
Klavs Planics wechselt zu den Höchstadt Alligators

​Nach Eetu-Ville Arkiomaa dürfen die Höchstadt Alligators wieder einen Neuzugang in ihren Reihen begrüßen: Mit Klavs Planics erhält das Team erneut Verstärkung im St...

Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Anthony Hermer gehört zum Team
Junges Talent komplettiert die Blue Devils Weiden

​Anthony Hermer (17) steht auch in der anstehenden Saison 2022/2023 im Oberliga-Kader der Blue Devils Weiden. ...

Verteidiger verpflichtet
Passau Black Hawks verstärken sich mit Samuel Mantsch

​Die Passau Black Hawks haben Verteidiger Samuel Mantsch verpflichtet. ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde