ECP startet optimal in die Abstiegsrunde

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen optimalen Start in die Abstiegsrunde legte der EC

Peiting hin. Nach acht Niederlagen in Folge gelangen dem ECP zwei Siege

gegen die Lokalrivalen. Der SC Riessersee entwickelt sich dabei langsam aber

sicher zum Lieblingsgegner der Peitinger. Der 3:1 Erfolg in

Garmisch-Partenkirchen war bereits der vierte Saisonsieg gegen den SCR. Der

anschließende 4:2 Heimsieg über den EV Füssen rundete schließlich das

erfolgreiche Wochenende ab. "Die Mannschaft hat diszipliniert gespielt und

hat sich auch durch die Gegentreffer nicht verrückt machen lassen", lobte

ECP-Coach Hans Schmaußer hinterher beide Male seine Mannen. Beim SCR begann

sein Team zwar nervös. Den im ersten Drittel überlegenen Gastgeber gelang

aber nur der Führungstreffer durch Buchwieser (19.). Den Rückstand steckte

der ECP jedoch gut weg. Ab dem Mittelabschnitt und dem Ausgleich durch

Daniel Jonsson (23.) war der Gast ein gleichwertiger Gegner, der sich im

Abschluss jedoch effektiver zeigte. Während der SCR mehrmals am starker Marc

Dillmann scheiterte oder in der guten ECP Abwehr hängen blieb, überwand

Steffen Tölzer (38.) den Riesserseer Torhüter zum 2:1. Im letzten Drittel

standen die Peitinger in der Abwehr weiterhin sicher. Dazu erarbeiteten sie

sich einige Konterchancen. Doch erst der Treffer von Jason Melong (60.) ins

leere SCR-Tor machte den Gästesieg endgültig perfekt. Gegen Füssen bekamen

die fast 900 Zuschauer ein abwechslungsreiches und ein zahlreichen mit

Torszenen gespicktes Spiel geboten. Zunächst hatten die Allgäuer ein

leichtes Übergewicht. Dennoch übernahmen die Hausherren, wenn auch

glücklich, durch einen Rückhandtreffer von Melong (16.) die Führung. Vom

schnellen Ausgleich der Gäste zu Beginn der Mittelabschnitts, Polkovnikov

(23.) traf im Powerplay aus der Distanz, ließen sich die Peitinger erneut

nicht aus der Ruhe bringen. Ein Doppelschlag von Youngster Dominik Krabbat

(27.) und Robert Balzarek (30.) brachte einen zwei Tore Vorsprung. Die

Füssener kamen anschließend durch einen weiteren Überzahltreffer von Nadeau

(38.) wieder heran. Beim anschließenden offenen Schlagabtausch behielt der

ECP aber die Nerven. Thomas Maier (49.) vergrößerte mit seinem Treffer den

Vorsprung und den verteidigte der ECP mit viel Einsatz auch bis zum Schluss.

"Füssen war ein starker Gegner, wir standen aber gut in der Defensive,

deshalb haben wir auch verdient gewonnen", stellte Schmaußer hinterher

zufrieden fest. Am kommenden Wochenende muss der ECP nur einmal ran. Am

Freitag geht die Reise nach Hügelsheim. Dort haben die Peitinger nach der

3:7 Schlappe beim letzten Vergleich noch eine offene Rechnung zu begleichen.

Bislang Förderlizenzspieler
Crocodiles Hamburg verpflichten Raik Rennert

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Raik Rennert einen Verteidiger verpflichtet, der bereits in der abgelaufenen Saison Erfahrungen im Dress der Krokodile sammeln konn...

Verteidiger kommt aus Erfurt
Tim Heyter wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Der erste Neuzugang für die kommende Saison steht fest. Mit dem 21-jährigen Tim Heyter verpflichten die EXA Icefighters Leipzig einen Verteidiger, der in den letzte...

Nach Corona: Zu große Risiken in der Oberliga
Der EV Duisburg entscheidet sich für die Regionalliga

​Es hatte sich angedeutet, nun steht es fest: Der EV Duisburg wird in der kommenden Saison in der Regionalliga West an den Start gehen und verzichtet darauf, die Liz...

Dritter echter Selber für die Defensive
Verteidiger-Talent Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Mauriz Silbermann stammt aus dem eigenen Nachwuchs – und bleibt den Selber Wölfen ein weiteres Jahr treu. ...

23-Jährige bleibt bei den Blue Devils Weiden
Neuer Vertrag für Eigengewächs Philipp Siller

​Die Blue Devils Weiden haben die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht. Eigengewächs Philipp Siller wird auch in der Saison 2020/21 für die Ober...

Rückkehr aus Passau
Marius Wiederer spielt wieder für den Deggendorfer SC

​Knapp einem Jahr nach seinem Abgang darf sich der Deggendorfer SC auf die Rückkehr eines echten Deggendorfers freuen. Marius Wiederer wechselt von den Passau Black ...

Stürmer kam aus Memmingen
Dominik Piskor spielt weiter für den Herner EV

​Der Herner EV gibt die Vertragsverlängerung von Dominik Piskor bekannt. Der Stürmer, der zur abgelaufenen Saison vom ECDC Memmingen an den Gysenberg wechselte, wird...

Torhüter des Jahres verlängert
Joey Vollmer bleibt bei den Indians

​Joey Vollmer bleibt weiterhin beim ECDC Memmingen. Der mittlerweile 40 Jahre alte Schlussmann, der im vergangenen Jahr zum Torhüter des Jahres in der Oberliga Süd g...