ECP-Spieler zieht es Lechaufwärts – Hain ergänzt Peitinger Trio in Landsber

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Stark Lechaufwärts zieht es scheinbar die Spieler des EC Peiting nach Saisonende. Zu den bereits feststehenden Wechseln der beiden Verteidiger Thomas Zeck und Werner Kössl zum Bayernligisten EV Landsberg 2000 kommt jetzt auch noch ein Stürmer. Rainer Hain wird nach einigen Jahren Peiting verlassen. „Ich weiß nur von einer mündlichen Zusage, offiziell habe ich noch nichts vorliegen“, erklärt ECP-Coach Hans Schmaußer. Ungeachtet dessen wird Hain in Landsberg schon als Neuzugang gemeldet. In der Zwischenzeit zeichnet sich auch ab, dass das Gastspiel von Sami Peltosara auf eine Saison begrenzt bleibt. „Er hat die Frist verstreichen lassen und sich nicht mehr gemeldet. Dazu passt er auch nicht mehr in unser Konzept, das jetzt drei ausländische Verteidiger vorsieht,“ so Schmaußer. Es gibt aber auch positive Meldungen vom ECP. Tobias und Thomas Maier sowie Klaus Müller und Manfred Eichberger bleiben den Peitingern erhalten. Dazu verhandelt Schmaußer mit Dory Tisdale über eine Vertragsverlängerung. „Die Aussichten, das Dory bleibt sind nicht schlecht“, erklärt der Peitinger Trainer. In dieser Woche sollen außerdem die ersten Entscheidungen über Neuzugänge fallen. „Mit einem Stürmer und einem Verteidiger aus Schweden und Kanada sind wir uns weitgehend einig“, berichtet Schmaußer, ohne konkrete Namen zu nennen. Nicht weiter gekommen sind die Peitinger jedoch bei der Suche nach einem neuen Torhüter. Schmaußer hofft über die angedachte Zusammenarbeit in Form einer Farmteamregelung mit dem DEL-Club aus Augsburg, eventuell einen deutschen Goalie mit Förderlizenz zu bekommen. „Anfragen von ausländischen Torleuten haben wir genügend vorliegen“, so Schmaußer.

Jubel bei den Fans der Icefighters Leipzig
Hannes Albrecht hängt noch ein Jahr dran

​Es war vielleicht die Nachricht des Wochenendes. Am Samstagabend verabschiedeten sich die Icefighters Leipzig mit gut 300 Fans in die Sommerpause. Und die Feier im ...

Spiel drei in der Play-off-Serie gegen Regensburg
Herner EV nach zwei Siegen in guter Ausgangslage

​„Der dritte Sieg in den Play-offs ist immer der schwerste“, sagt Cheftrainer Danny Albrecht am Montagmorgen nach dem überaus erfolgreichen Wochenende des Herner EV ...

Sechs von acht Serien bereits vor der Entscheidung
Oberliga-Play-offs: Jeweils vier Siege für Nord und Süd

Die Überraschungen im Play-off-Achtelfinale der Oberliga gehen weiter. Während Südmeister EC Peiting und sein Vize EV Landshut ihre Serien jeweils mit 2:0 anführen, ...

Selber Wölfe besiegen Hannover Indians in der 79. Minute
Ian McDonald bringt Selber Netzsch-Arena zum Beben

​Spiel zwei im Play-off-Achtelfinale der Oberliga zwischen den Hannover Indians und den Selber Wölfen hatte alles, was eine Playoff-Begegnung braucht: Harte Zweikämp...

5:1-Sieg am Essener Westbahnhof
„Matchpuck“ für die Starbulls Rosenheim am Dienstag

​Die Starbulls Rosenheim haben im Rahmen der Oberliga-Play-offs auch das zweite Achtelfinalspiel gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen gewonnen. Am Sonntagabend behie...

Wieder knapp unterlegen
ECDC Memmingen ist am Dienstag zum Siegen verdammt

​Vor rund 2700 Zuschauer müssen sich die Memminger Indians erneut gegen den Saale Bulls Halle mit 3:4 (0:2, 1:0, 2:1, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben. Dennoc...

Wieder nur ein Gegentor
Herner EV besiegt die Eisbären Regensburg erneut

​Der Play-off-Wahnsinn geht weiter – der Herner EV konnte am Sonntagabend in der eigenen Hannibal-Arena auch Spiel zwei der Achtelfinal-Serie gegen die Eisbären Rege...