ECP bleibt im Rennen um Platz acht

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der EC Peiting bleibt zwar weiterhin Schlusslicht der

Oberliga Meisterrunde. Der Kontakt zum achten Platz ist aber nach wie vor

vorhanden. Denn im Heimspiel gegen den EHC München schafften die Peitinger

einen wichtigen 5:4 Erfolg nach Penaltyschießen. Davor gab es aber in

Dresden nichts zu holen. Zum dritten Mal in der Meisterrunde setzte es eine

Niederlage mit sechs Toren Unterschied. Die Entscheidung beim 3:9 Debakel

fiel dabei schon im ersten Durchgang. "Die Mannschaft war völlig von der

Rolle und im Kopf nicht frei", suchte Teammanager Christian Winkler nach

Gründen für den verpatzten Auftakt. Nach einer umstrittenen Strafzeit gegen

den ECP, die die Sachsen zur Führung durch Hruby (2.) nutzten, ging es für

die Oberbayern steil bergab. Sieben Minuten und drei Tore später war die

Partie bereits entschieden. Welke (4.), Vit (7.) und Richter (9.) bauten den

Vorsprung der Dresdner gegen die reisegestressten Peitinger auf 4:0 aus.

Martin Ullsperger, der den gesperrten Sammi Peltosara vertrat, verhinderte

anschließend mit einigen guten Paraden eine zweistellige Schlappe. Für

Ergebniskosmetik sorgte zwischendurch zweimal Uli Maurer (10.,31.) sowie

Dory Tisdale (47.). Für die Hausherren, die das Ergebnis schließlich locker

nach Hause spielten, trafen noch Grein (18.), erneut Welke (26.), Dolezal

(45.) und zweimal Richter (38.,60.).

Auf Konter lauern hieß die Devise der Peitinger dann gegen München und die Taktik ging zunächst auch auf. Gegen

den technisch starken EHC brachte ein Blitztor von Tom O´Grady nach 44

Sekunden gleich Sicherheit. Den Ausgleich der Münchner durch Jann (10.)

beantworteten die Gastgeber mit dem schnellen 2:1 durch George Kink (13.) in

Unterzahl. Die Führung, der immer besser werdenden und diszipliniert

auftretenden Peitinger, hielt bis weit in den Mittelabschnitt. Einen

kapitalen Abwehrfehler der Hausherren nutzte dann aber Leahy (36.) zum

Ausgleich. Im Schlussdurchgang gab der ECP vor über 1000 Zuschauern zunächst

den Ton an. Nach einem Gewühl brachte Thomas Maier (42.) die Gastgeber auch

wieder in Front. Mathias Wraak (52.) legte anschließend sogar das 4:2 nach.

Den Vorsprung brachten die Peitinger aber nicht über die Zeit. Zwei Minuten

Tiefschlaf der Hausherren reichten den Münchnern, um durch Vogl (55.) und

Jann (56.) gleich zu ziehen. "Da waren wir uns wohl zu sicher und haben

unsere Positionen nicht gehalten und uns leichtfertige Scheibenverluste

erlaubt", kritisierte Winkler seine Truppe. Nach der torlosen Verlängerung

gab es im Penalty-Schießen aber doch noch ein glückliches Happy-End für die

Peitinger. Matchwinner war dabei Tom O´Grady, der in abgeklärter Manier

EHC-Goalie Vollmer zweimal überwand. Dazu wehrte Sammi Peltosara im

ECP-Kasten, der zuvor bei zwei Toren zumindest eine Teilschuld hatte, fünf

Münchner Einschussversuche ab. Um weiterhin im Rennen um einen

Play-Off-Platz zu bleiben, brauchen die Peitinger auch am nächsten

Wochenende mindestens einen Sieg. Einfach werden die Aufgaben am Freitag in

Ravensburg und am Sonntag (18 Uhr) zuhause gegen Essen aber nicht.

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb