DSC biegt 0:2 um

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zahlreiche packende Zweikämpfe, harte Checks und hohes Tempo bekamen die nur 486 Zuschauer am Freitagabend in der Deggendorfer Eishalle geboten. Dabei gewann der Deggendorfer SC mit 3:2 (0:2, 3:0, 0:0) gegen den EV Füssen.

Spielerisch lief es bei den Gastgebern ab der ersten Minute wie erhofft: Der Spielaufbau passte und auch das Mitteldrittel wurde immer wieder schnell überwunden. Einzig im gegnerischen Drittel und vor allem vor dem Tor von Gästekeeper Irrgang fehlte der Mannschaft von Coach „Nore“ Weber noch die nötige Durchschlagkraft. Wie man es besser macht, zeigten die Gäste, die eiskalt ihre Chancen nutzten und so nach dem ersten Drittel mit 2:0 in Führung gehen konnten.

Ab dem zweiten Abschnitt erhöhten die Gastgeber die Schlagzahl und kämpften sich mit eisernem Siegeswillen zurück ins Spiel. Kapitän Michael Fendt nutzte die Überzahl bei angezeigter Strafe für die Gäste und nur wenige Minuten später drückte Bogdan Selea die Scheibe durch die Schoner des Allgäuer Schlussmanns. Als dann Neuzugang Adam Gebara mit einen herrlichen Alleingang über die gesamte Eisfläche die 3:2-Führung für Fire erzielen konnte, kannte der Jubel auf den Rängen kein Halten mehr.

Der Treffer von Gebara sollte auch das „Game-Winning-Goal“ sein, denn im Schlussdrittel bemühte sich der hoch eingeschätzte Gast aus Füssen zwar vehement um den Ausgleich, jedoch genauso einsatzfreudig stemmte sich die gesamte Fire-Truppe dagegen.

Nach dem Spiel sprach sowohl Gästetrainer Georg Holzmann von einem „verdienten Sieg“ für Deggendorf Fire, wollte aber mit seinen eigenen Leistungsträgern nicht hart ins Gericht gehen. Für Fire-Trainer Weber natürlich ein Auftakt nach Maß und besonders freute es den Neutrainer natürlich, dass seine Mannschaft, den Charakter gezeigt hatte, den man sich von ihr versprochen hatte.

Tore: 0:1 (2:00) Preston (Lavallee), 0:2 (10:40) Prantl (Richter, Nadeau/5-4), 1:2 (29:49) Fendt (Borrmann, Ortolf/6-5), 2:2 (35:11) Selea (Ruderer, Wolfgramm), 3:2 (38:43) Gebara. Strafen: Deggendorf 12, Füssen 18 + 10 (Nadeau) + 10 (Helmbrecht) + 10 + Spieldauer (Preston). Zuschauer: 486.

Elfter Sieg in Folge gegen Indians – Hamm überrascht Crocodiles
Hannover Scorpions setzen lokale Siegesserie fort und bleiben Spitzenreiter

​Die Hannover Scorpions bleiben in der Oberliga Nord auf der Erfolgsspur. Allerdings wurde der elfte Sieg in Folge gegen den Rivalen vom Pferdeturm auch mit einer Me...

Bad Tölz steht auf Rang zwei
Blue Devils Weiden sofort auf dem Weg zum Klassenprimus

​Der Auftakt im Oberliga-Süden hatte schon ein paar Schmankerl. Überraschend dabei der Auftritt des Titelverteidigers, der sofort auf Platz eins sprang und beim Erfo...

Spielerinnen des ECDC Memmingen und EC Bergkamen betroffen
Kohlenmonoxid! Spielabbruch in der Frauen-Eishockey-Bundesliga

​Große Besorgnis in Memmingen: Nach einem Bericht der Allgäuer Zeitung, den der ECDC Memmingen auf der Facebook-Seite seiner Frauen-Eishockey-Mannschaft inzwischen w...

Tilburg lässt es krachen – Scorpions weiter auf eins
Tag der Rekordergebnisse in der Oberliga Nord

​Erneut fielen 57 Tore in der Oberliga Nord, was über acht Tore pro Begegnung bedeutet. So schön das für die Zuschauer anzusehen ist, die Trainer werden graue Haare ...

Guter Start für den Titelverteidiger
Blue Devils Weiden sind erster Tabellenführer

​Das war der perfekte Start für den Titelverteidiger in der Oberliga Süd. Die Weidener Blue Devils eroberten mit einem überlegenen Erfolg gegen den Aufsteiger EHC Kl...

Indians legen los
Kracher-Auftakt für den ECDC Memmingen

​Mit zwei schweren Partien, darunter das Topspiel gegen Weiden, starten die Memminger Indians in die neue Saison. Nach dem Auswärtsauftritt in Bad Tölz am Freitag fo...

Am Sonntag beim Aufsteiger EHC Klostersee in Grafing
EV Lindau Islanders empfangen Passau Black Hawks zum Auftakt

​Die Vorbereitung der EV Lindau Islanders ist Geschichte, ab jetzt geht es nur noch um Punkte in der Oberliga Süd: Am Freitag (30. September, 19.30 Uhr) erwarten die...

Heimspiel am Sonntag
Oberliga-Auftakt für Passau Black Hawks gegen Lindau und Landsberg

​Die Passau Black Hawks starten am Freitag, 30. September, beim EV Lindau in die Oberliga-Saison 2022/23. Nur zwei Tage später empfangen die Habichte am Sonntag um 1...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 02.10.2022
Saale Bulls Halle Halle
2 : 5
Black Dragons Erfurt Erfurt
Krefelder EV Krefeld
4 : 5
ESC Moskitos Essen Essen
EG Diez-Limburg Limburg
5 : 2
Rostock Piranhas Rostock
Icefighters Leipzig Leipzig
0 : 3
Tilburg Trappers Trappers
Herforder EV Herford
5 : 6
Herner EV Herne
Hammer Eisbären Hamm
2 : 1
Crocodiles Hamburg Hamburg
Hannover Scorpions Scorpions
1 : 0
Hannover Indians Indians
Dienstag 04.10.2022
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Herforder EV Herford
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Herner EV Herne
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Krefelder EV Krefeld
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Hannover Indians Indians

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 02.10.2022
EHC Klostersee Klostersee
1 : 7
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
3 : 1
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EV Füssen Füssen
2 : 3
EC Peiting Peiting
ECDC Memmingen Memmingen
1 : 6
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
3 : 5
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
0 : 2
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Dienstag 04.10.2022
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Füssen Füssen
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EV Lindau Lindau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Mittwoch 05.10.2022
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHC Klostersee Klostersee