Dritter Fire-Sieg in Folge

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Einen souveränen 7:2 (4:0, 1:1, 2:1)-Sieg feierte der Deggendorfer SC in der Oberliga bei den Roten Teufel Bad Nauheim. Acht Minuten dauerte es, bis der Puck das erste Mal im Tor einschlug. Weinzierl wurde vom wieder genesenen Landstorfer bedient, und der hatte keine Mühe den Schuss im langen Eck unter zu bringen. Drei Minuten später konnte Endraß unbedrängt durch die Nauheimer Verteidigungszone kurven ohne dass er gestoppt wird. Unbedrängt erzielte er das 2:0 für seine Farben. Keine 120 Sekunden später war es erneut der Youngster, der im Powerplay auf 3:0 erhöhen konnte. Torsten Schmitt im Tor der Roten Teufel hatte genug und ließ sich entnervt auswechseln. David-Lee Paton war noch nicht einmal richtig warm, als er schon hinter sich greifen musste. Greilinger traf mit einem tollen Tor direkt unter die Latte. Mit diesem Stand ging es schließlich auch in die Drittelpause. Die Heimmannschaft wurde von ihren Fans mit einem lautstarken Pfeifkonzert verabschiedet.

Im zweiten Drittel ging Bad Nauheim etwas konzentrierter ans Werk, etwas zählbares sprang jedoch nicht dabei heraus, zu sicher stand die Abwehr der Deggendorfer. Im Gegenteil, Deggendorf erzielte nach drei Minuten sogar das 5:0. Greilinger bediente Thomas Kulzer, welcher den Puck problemlos an Paton vorbei schob. Deggendorf schaltete nun drei Gänge zurück und überließ den Roten Teufeln das Spiel. Doch die waren an diesem Abend zu gar nichts in der Lage. Lediglich Jason Deleurme, der letzte Saison noch für Schwenningen in der zweiten Liga auf Torejagd ging, war immer wieder gefährlich. Er war es auch der das erste Tor für die Kurstädter auflegte. Allerdings brauchte es eine 5-3 Überzahlsituation um Haider zu überwinden. Golby traf im Nachschuss zum 5:1 (34.). Weitere Tore gab es im zweiten Drittel nicht mehr zu sehen.

Im Schlussabschnitt kamen die Gastgeber nochmals engagiert aus der Kabine, versuchten Schadensbegrenzung, soweit man das nennen kann, zu betreiben. Bis auf dem Treffer von Mat Ponto in Unterzahl (47.) brachten die Teufel aber keine nennswerten Aktionen mehr zu Stande. Ein Schock schließlich noch für Fire und die sechs anwesenden Fans aus Deggendorf: Sicinski blieb nach einem Zusammenprall mit einem Bad Nauheimer Spieler am Boden liegen. Coach Eisenhut gab nach dem Spiel jedoch Entwarnung: „Er hat im ersten Moment keine Luft mehr bekommen, aber es ist wieder alles in Ordnung mit ihm.“ Thomassian (49.) und Ruderer (56.) sorgten für den 7:2-Endstand.

Tore: 0:1 (9.) Weinzierl (Landstorfer), 0:2 (12.) Endraß (Sterz, Simbeck), 0:3 (14.) Endraß (Collingham/5-4), 0:4 (15.) Greilinger (Kulzer), 0:5 (23.) Kulzer (Greilinger, Schinköthe/5-4), 1:5 (34.) Golby (Deleurme/5-3), 2:5 (47.) Ponto (Deleurme/4-5), 2:6 (49.) Thomassian (Collingham, Endraß), 2:7 (56.) Ruderer (Lupzig, Weinzierl). Strafen: Deggendorf 8, Bad Nauheim 10. Zuschauer: 1061.

Tests der Kontaktpersonen sind negativ
Entwarnung beim Deggendorfer SC in Sachen Corona

​Aufatmen beim Deggendorfer SC. Nachdem in der vergangenen Woche ein Corona-Fall im nahen Umfeld des Vereins aufgetreten war, kann jetzt Entwarnung gegeben werden. D...

Auch Maximilian Meier verlängert
Torhüter-Trio des EV Füssen bleibt komplett

​Andreas Jorde, Benedikt Hötzinger und nun auch Maximilian Meier: Der EV Füssen kann erneut auf sein starkes Torhüterteam vertrauen, das bereits in den letzten drei ...

Offensivabteilung des SC Riessersee wächst
Alexander Eckl kommt von den Füchsen Duisburg

​Der SC Riessersee hat einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Alexander Eckl kommt aus der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg, die sich freiwillig in die...

Verteidiger bestreitet dualen Weg und unterschreibt mehrjährig
EV Lindau Islanders präsentieren Neuzugang Fabian Birner

​Nach den Verlängerungen mit Spielern aus dem Kader der letztjährigen Saison präsentieren die EV Lindau Islanders nun ihren ersten Neuzugang der kommenden Spielzeit....

Kontaktpersonen in Quarantäne
Positiver COVID-19-Fall beim Deggendorfer SC

​Am gestrigen Mittwoch, 5. August, erreichte den Deggendorfer SC die Nachricht, dass eine Person aus dem nahen Umfeld positiv auf COVID 19 getestet wurde. Daraufhin ...

Zuvor in Essen auf dem Eis
Julian Airich bleibt bei den Hannover Scorpions

​Der erst Mitte der vergangenen Saison von den Essener Moskitos zu den Hannover Scorpions gewechselte Julian Airich wird auch in der kommenden Saison das Team der We...

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...

Nach starker Premieren-Saison
Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV Füssen

​Chance erhalten, Chance genutzt. So kompakt lässt sich die letzte Spielzeit in der Oberliga für Ondrej Zelenka zusammenfassen. Das Nachwuchstalent wurde fest in den...