Dreimalige Führung nicht gehalten

Dreimalige Führung nicht gehalten Dreimalige Führung nicht gehalten
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Schwerstarbeit galt es für Selbs Keeper Kümpel schon zu Spielbeginn zu verrichten. Passau machte gewaltig Druck auf den Selber Kasten, der Torhüter war aber erneut auf dem Posten und bestätigte seine gute Form der letzten Spieltage. Seine Vordrleute dagegen hatten lange Zeit Schwierigkeiten, ins gegnerische Drittel vorzudringen. Selbst in Überzahl kam man nicht zum Zug. Mit der ersten Möglichkeit überhaupt stellten die VER-Cracks jedoch dann die Führung her. Bedingt durch einen Abspielfehler des Gegners kam Sekera an die Scheibe. Sein erster Versuch scheiterte noch, ebenso wie Waßmillers Nachschuss, doch wiederum Sekera war am rechten Pfosten zur Stelle und schob den Puck ins Tor zum 1:0. Die Partie gestaltete sich nun wesentlich ausgeglichener. Beide Mannschaften kamen zu ihren Chancen. Den Gastgebern gelang dabei der Ausgleich. Bei einem flotten Angriff bediente Schmid Piech, der das Zuspiel verwertete. Selb hatte in Überzahl mehrere dicke Möglichkeiten, wieder davonzuziehen. Noch schlug das fehl. Thielsch, wie im Nachschuss Hendrikson konnten Torwart Huber aber nicht überwinden. Lamich dagegen bewegte sich schließlich mit dem Puck an die Blaue Linie, zog von da ab und traf in die linke Ecke zur erneuten Führung. Die hielt bis zur Pausensirene, denn mit gutem Einsatz konnte auch ein Unterzahlspiel ohne Gegentreffer überstanden werden.

Wesentlich aggressiver aus der Kabine heraus kamen die Hausherren. Mehrfach sorgten sie für brenzlige Szenen vor Kümpel. Er hatte an diesem Abend wahrlich viel tun. Mit einem schnellen Angriff ließ Passau ihm dann allerdings keine Chance und traf durch Schmid zum 2:2. Nach wiederum überstandener Unterzahl tauchte Selb in der gegnerischen Zone auf, arbeiteet effektiv und ging durch Lamich wiederum in Führung. Der Vorsprung wackelte lange, denn nachwievor hatten die Niederbayern mehr vom Spiel und verlangten der Defensive alles ab. Selb konnte sich nur selten befreien, kam zudem nur wenig in den Angriff. In der 34. Minute musste der schön herausgespielte Ausgleich schließlich hingenommen werden. Doch dem noch nicht genug. Der VER kassierte weitere Strafen. Drei gegen Fünf Unterzahl hieß es da zeitweise sogar. Während hier das 3:3 noch gehalten werden konnte, so war es bei der nächsten zahlenmäßigen Unterlegenheit soweit. Vogl traf kurz vor der Pause zur erstmaligen Führung für seine Farben.

Im Schlussdrittel bauten nun die Wölfe großen Druck aus und drangen auf den Ausgleich. Der wäre beinahe Waßmiler gelungen, der nach Sekeras Zuspiel das Ziel nur knapp verfehlte. Ebenso konnte Konosrada den Puck nicht unterbringen. Wenig später war es wiederum Sekera, der aus der Drehung heraus hätte treffen können. Beide Mannschaften boten den Zuschauern in der Folge einen guten offenen Schlagabtausch, in dem Passau vor allem seine Chance zur Vorentscheidung durch Konter witterte. Kümpel klärte mehrfach, wie auch sein Gegenüber gegen die Selber Versuche gut parierte. In der 54. Minute war es dann aber um das Spiel des VER geschehen. Nach Bullygewinn und Kombinationsspiel vor dem Selber Kasten gelang Vogl der Treffer zum 5:3-Endstand.

Tore: 0:1 (6:37) Sekera (Waßmiller), 1:1 (11:53) Piecha (Schmid), 1:2 (15:54) Lamich (Sekera; 5-4), 2:2 (24:01) Schmid (Piecha), 2:3 (27:46) Lamich (Waßmiller, Sekera), 3:3 (33:16) Schön (Horvath), 4:3 (38:41) Vogl (Schmid, Piecha; 5-4), 5:3 (53:49) Vogl (4-4). Strafen: Passau 10, Selb 18. Zuschauer: 1033.

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs